Wolf, Willy

Aus Bibelpedia
Version vom 9. November 2017, 16:33 Uhr von Birnbaum (Diskussion | Beiträge) (Das Lied der Lieder ✡ שיר השירים)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Menorah1.gif


Wolf, Willy Wilhelm (?* Krudenburg Kr. Rees/ Rheinprovinz 14. Okt. 1882 Mem.png 28. Sep. 1942 KZ Auschwitz, für tot erklärt *?)


Das Lied der Lieder ✡ שיר השירים

übersetzt und erläutert von Willy Wolf

Frankfurt a. M.: Verlag von Sänger & Friedberg 1908

Koph.png Wortstimme

"Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz,

wie ein Siegel auf deinen Arm --

daß (nunmehr) unüberwindlich wie der Tod die Liebe,

unerbittlich wie die Gruft die Rechtsordnung ist,

ihre Gluten, Feuergluten, eine Gottesflamme.

Vieles Wasser wird fernerhin nicht imstande sein,

die Liebe auszulöschen, und Ströme werden sie nicht überschwemmen;

würde jemand fernerhin das ganze Vermögen seines Hauses für die Liebe hingeben,

so würde man ihn verachten."

8. Kapitel  
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener Oktavband, Klammerheftung; (8) & 72 S. Frakturdruck betreffs des Deutschen. Das Buch öffnet von vorne, der Text ist einspaltig und abschnittsweise gesetzt, das unpunktierte Hebräisch ist vor die Übersetzung gesetzt; die Erläuterungen sind ausgiebig.

Die einseitige Vorrede ist datiert Cöln, im Ijar 5668 (=Mai 1908). Darin schreibt Willy Wolf u. a.:

»Die vorliegende Arbeit bezweckt die versuchsweise Schilderung eines einheitlichen Zusammenhanges des „Liedes der Lieder“. Es ist meine Auffassung, daß der Inhalt dieses Liedes ein Gesüpräch Gottes, Jisroels und der Menschheit über ihre gegenseitigen Beziehungen darstellt. (…) In der Übersetzung habe ich an denjenigen Stellen die Form der Umschreibung gewählt, an denen ich sie im Interesse eines besseren Verständnisses für zweckmäßig hielt.« 

Das Buch ist dessen Vater Salomon Wolf s. A. in kindlicher Liebe gewidmet.

WolfWSoS.png
Biogramm.png
Biogramm:

Wolf, Wilhelm "Willy": Diese spärlichen Angaben sind zu bestätigen:

Willy Sohn des Salomon Wolf; wohnhaft in Köln; Emigration in die Niederlande. Inhaftiert in Westerbork Prov. Drenthe, mit Ziel Auschwitz, Kleinpolen, Vernichtungslager. Sofern es sich bei diesem Willy Wolf um unseren Übersetzer handelt, hätte er das Buch im Alter von 26 Jahren verfasst.......