Stage, Curt

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz7.gif


Stage, Carl Gustav Curt (* Woldenberg, Neumark 31. Mai 1866 † 21. Febr. 1931 Wernigerode, Harz) Hauptpastor, D theol.


Das Neue Testament (1897)

übersetzt in die Sprache der Gegenwart von Curt Stage

Leipzig, Sachsen: Druck und Verlag von Philipp Reclam jun. (RUB # 3741- 3745) o. J. (1897)

Koph.png Wortstimme

Und sein Vater Zacharias wurde vom heiligen Geist erfüllt und sprach in Begeisterung:

„Gelobt sei der Herr, der Gott Israels, / Er hat ein Einsehen gehabt und seinem Volk Erlösung geschaffen,

Er hat eine Rettung bringende Macht uns erweckt / Im Hause seines Knechtes David.

„So hat er verheißen durch den Mund seiner heiligen Propheten von Urzeiten an:

Rettung von unseren Feinden und aus der Hand aller, die uns hassen, / Erbarmen zu üben an unseren Vätern /

Und zu gedenken seines heiligen Bundes.

„Geschworen hat er´s dem Abraham, unserem Vater, / Uns zu verleihen, daß wir furchlos, aus der Feinde Hand befreit, /

Ihm dienen können in Heiligkeit und Gerechtigkeit / Vor ihm alle unsere Tage.“

Luk. 2:67ff
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Der dieser Übersetzung zu Grunde liegende Text ist im wesentlichen der von Westcott & Hort (Cambridge & London 1881).

Das Buch ist gebunden aus der Reclam´s Universalbibliothek im Sedez- Format mit 568 S. Frakturdruck einspaltig; Verszahlen sind nur zusammengefasst im Kopf des Textes einzusehen. Parallel– und Verweisstellen in Fußnoten.

Das Vorwort ist datiert Hamburg, Weihnachten 1896; darin schreibt Curt Stage u. a.:

»Das vorliegende Buch soll denen, die den griechischen Text des Neuen Testaments nicht selbst gebrauchen können, das Wortverständnis dieses Textes vermitteln. Dazu genügte in der Regel eine möglichst treue Übersetzung in ein modernes Deutsch, das nicht selbst erst wieder der Erklärung bedürftig ist. An nicht wenigen Stellen mußte jedoch darüber hinausgegangen werden, teils durch Anmerkungen unter dem Text, teils durch kurze Zusätze in kleinerer Schrift.«

Eingesehen wurden folgende Werke: Der kritische Kommentar über das NT von H. A. W. Meyer das exegetische Handbuch von W. M. L. de Wette, die Kommentare von H. J. Holtzmann, R. A. Lipsius, P. W. Schmiedel, H. v. Soden sowie die damals neuen Übersetzungen von C. Weizsäcker (7°1894), und E. Zittel (1894).

StageNT97.png

Anm.:

Zum erstgenannten NT aus der RUB passen, was die Buchart anbelangt, die AT- Ausgaben, die dort von >Herrmann,_Franz erschienen waren (Ende 19. Jhdt.)

Das Neue Testament. (1907)

übersetzt in die Sprache der Gegenwart von Curt Stage

[gründlich durchgearbeitete & erneuerte] "Große Ausgabe."

Leipzig, Sachsen: Druck und Verlag von Philipp Reclam jun. 1907.

Koph.png Wortstimme

1 So legt nun ab alle Bosheit, allen Trug, Heuchelei, Neid und alle Verleumdung!

2 Als neugeborene Kinder (im Christentum) müßt ihr Verlangen haben nach der vernünftigen, unverfälschten Milch (des Evangeliums) , damit ihr durch sie wachset zum Heil, 3 wenn ihr geschmeckt habt, wie freundlich der Herr ist.

4 Kommt zu ihm, dem lebendigen Stein, der von Menschen verworfen ist, von Gott aber auserwählt und anerkannt.

5 Laßt euch selbst wie lebendige Steine aufbauen als ein geistiges Haus zu heiligem Priesterdienst, zur Darbringung geistiger Opfer, die Gott gefallen durch Jesus Christus.

6 Steht doch in der Schrift¹: „Siehe, ich setze in Zion einen auserlesenen, wertvollen Eckstein; wer auf ihn traut, soll nicht zuschanden werden.“

______________________________

¹(Jes. 28:16)

1. Petrus 2
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Der dieser Übersetzung zu Grunde liegende Text ist im wesentlichen der von Westcott & Hort (Cambridge & London 1881)

Im Gegensatz zur RUB- Ausgabe ist diese Edition gebunden, in Oktav hergestellt und klammergeheftet (584 S.); Frakturdruck einspaltig und abschnittsweise gesetzt; Verszahlen sind neu eingefügt. Stage schrieb eine Einleitung, darauf die vergleichende Übersicht der vier Evangelien. Weiterhin sind alle Bibelbücher kurz eingeleitet. Verweisstellen und einige Kurzerklärungen in Fußnoten sowie Abschnittsüberschriften.

Das Vorwort ist datiert Hamburg, Weihnachten 1906; darin wiederholt Curt Stage das aus dem 1896 verrfassten Vorwort, ergänzt aber zur Neuausgabe u. a.:

»(…) So hat sich der Verlag entschlossen, diese größere Ausgabe erscheinen zu lassen. Mir war dadurch die willkommene Gelegenheit geboten, die bei der kleineren Stereotypausgabe bisher fehlte, das Werk an der Hand zahlreicher öffentlicher Besprechungen und privater Zuschriften noch einmal gründlich durchzuarbeuten. So liegt es jetzt äußerlich und innerlich erneuert vor.« 


StageNT07.png

Biogramm:

Curt Stage wurde geboren Ende Mai 1866 zu Woldenberg in der Neumark (heute in der polnischen Woiwodschaft Lebus, nicht etwa Waldenburg, Schlesien, wie das BBKL u. a. schreiben!); er studierte in Straßburg, Jena und Berlin, hier bestand er 1. und 2. Examen 1888 bzw. 1890. Er wurde 1890 Pastor an der Dankeskirche in Berlin- Wedding, erwählt an St. Petri am 3. März 1895, eingeführt am 29. März 1895; Hauptpastor an St. Katharinen am 27. August 1903, Dr. theol. 1909 (Straßburg), Senior am 26. September 1923, trat in den Ruhestand am 1. April 1929, gestorben Ende Februar 1931 in Wernigerode, Harz. Er war unvermählt. __ https://de.wikipedia.org/wiki/Curt_Stage

StageNTStKatharinen.png
Curt Stage war um die Jahrhundertwende
"Hauptpastor" zu St. Katharinen, 2. v. r.