Stadler, Arnold

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz8.gif


Stadler, Arnold (* Meßkirch, Oberschwaben 9. April 1954) Dr. phil. Dr. h.c.


Warum toben die Heiden und andere Psalmen

Aus dem Hebräischen und mit einem Nachwort von Arnold Stadler

Salzburg und Wien (Austria): Residenz Verlag 1995

Koph.png Wortstimme

"Herr,

du warst zu allen Zeiten

und immer wieder

unsere Rettung!

Ehe die Berge geboren wurden,

Erde und Weltall entstanden, bist du der

Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Du machst die Menschen zu Staub und sagst:

Kehrt zurück, Menschenkinder!

Denn tausend Jahre sind für dich

wie der Tag, der gestern vergangen ist -

oder wie eine Wache in der Nacht."

Psalm 90
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebunden in Oktav mit 32 Seiten, fadengeheftet und mit Lesebändchen präsentiert sich dieser bibliophil gemachte Auswahlband. Folgende Pss hat Stadler hier übertragen:

2 - 8 - 22 - 36 - 42 - 49 - 90 - 96 - 116 - 124 - 129 - 130 - 131 - 139 - 150.

Alle Texte sind kolometrisch gedruckt, jedoch nicht mit Verszahlen versehen. In seinem dreiseitigen Nachwort schreibt der Hermann- Hesse- Preisträger 1994:

» Die vorliegende Ausgabe ist die Anthologie einer Anthologie....Sie stellt keinen weitern Übersetzungsversuch dar, (korrekte) Übersetzungen gibt es genug. Diese Anthologie einer Anthologie ist ein Zeichen der Faszination, welche diese Texte bis heute ausstrahlen und so Menschen, Dichter und Leser, Beter oder Sänger über dreitausend Jahre verbinden.... Heute werden für »christliche«, namentlich »evangelische« Ohren anstößge Stellen gern »im Licht des Neuen Testaments« gesehen, als ob es sich hierbei um einen Fortschritt handelte! Die Zorneseruptionen, die Aufschreie eines Menschen, dem Gewalt angetan wurde, der ausgeblutet, am Ende ist, der am ganzen Leib zittert (vgl. Ps. 109,22) werden ganz weggelassen oder umgelogen. Und aus dem konkreten Unrecht, dem Mörder, wird das abstrakt Böse. Schön wär's.«

»Doch glaube nicht, dass nur von alten Zeiten...« Die Religionen der Welt

Insel–Almanach auf das Jahr 1998

Frankfurt am Main, Leipzig, Sa.: Insel Verlag 1997.

Koph.png Wortstimme

Wunderbar der Mann,

der nicht aufs Volk hört,

den Leuten nicht nach dem Maul redet

und am Stammtisch bei denen herumsitzt,

die immer alles besser wissen.

Das ist ein Mann, der nichts als Freide hat

am Herrn, der ihm den Weg weist, Tag und Nacht.

Er wird ein Baum sein, direkt am Wasser.

Er wird zur rechten Zeit seine Früchte tragen.

Seine Blätter werden nicht welken.

Wo ersteht, steht's gut um ihn.

Psalm 1


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Paperback in Oktav mit Klebebindung, 192 S.

Hier finden sich Vorabdrucke der Psalmen 1 und 27 aus der neuen Psalmenübertragung von Arnold Stadler: "Die Menschen lügen. Alle". Weiterhin die ersten beiden Kapitel des Markus- Evangelium aus "Das Neue Testament und frühchristliche Schriften" von ⇒ Berger,_Klaus und Christiane Nord (Insel 1999)

StadlerAr.png

"Die Menschen lügen. Alle" und andere Psalmen

Aus dem Hebräischen übertragen und mit einem Nachwort versehen von Arnold Stadler

Frankfurt am Main und Leipzig: Insel Verlag 1999. (Dritte Auflage 1999; sechste Auflage 2000, neunte A. 2004)

Koph.png Wortstimme

"Herr, unser Herr, wie wunderbar

ist dein Name auf der ganzen Welt!

Auch oben, im Himmel, bist du mit deiner Hoheit.

Selbst das Geschrei von Säuglingen

ist noch ein Lob, ein Ja-Sagen zu deiner Schöpfung.

Den Atheisten verschlägt es die Sprache.

Wenn ich zu deinem Himmel aufschaue,

zum Mond und zu den Sternen,

die du da festgemacht hast:

Was ist der Mensch, daß du an ihn gedacht hast?

Diese Menschenkind, daß du es machen läßt?"

Psalm 8
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Ebenso gebunden in Oktav (116 Seiten) und fadengeheftet hat Insel dieses Buch noch mit einem SU und einer Banderole versehen: "Georg- Büchner - Preis 1999 für Arnold Stadler".

Um mehr als das dreifache ist der Inhalt gewachsen: 50 Pss hat Stadler hinübergesetzt ins Deutsche. Die aus der Urauflage bereits Übernommenen hat er zum Teil noch einmal sprachlich leicht überarbeitet. Die Widmung liest: Für Käthe und Martin Walser. In einem "Introibo" (gut drei Seiten) führt sich der ehemalige Ministrant selber in die Vokabularien einiger Psalm- Texte ein, mit deren Bedeutung er aus seiner Jugendzeit unvertraut war.
Stadler2Pss.png

Die Pss- Übertragung selber ist in einem gerüngfügig größeren Schriftbild gedruckt als in der Residenz- Ausgabe. Das fünf + seitige Nachwort schließt an das aus der Urauflage an. Darüberhinaus setzt sich der Theologe Stadler noch mit Leserbriefen und Kritiken auseinander, die vornehmlich aus Kreisen von Liebhabern der Luther- Übersetzung stammen. Auch wird die ökumenische verantwortete Einheitsübersetzung kurz gestreift. -- Bis 2009 waren bereits neun Auflagen sowie drei Taschenbuchausgaben gedruckt.

Biogramm:

Arnold Stadler, im oberschwäbischen Meßkirch geboren, wuchs auf einem Bauernhof im Nachbardorf Rast auf. Er studierte katholische Theologie in München, Rom und Freiburg, anschliessend Germanistik in Bonn und Köln. 1986 promovierte er mit der Dissertation "Das Buch der Psalmen und die deutschsprachige Lyrik des 20 Jahrhunderts" zum Dr. phil. Bekanntgeworden ist Stadler als Autor von Gedichten und Romanen. Er erhielt u.a. 1998 den Marie- Luise- Kaschnitz- Preis und ein Jahr später den Georg- Büchner- Preis.

Innerhalb der Zunft der Psalmenübersetzer achte man darauf, den Katholiken Arnold Stadler nicht mit der jüdischen Übersetzerin Alisa >Stadler zu verwechseln!