Schwarz, Israel

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Menorah1.gif


Schwarz, Israel Chaim (* Hürben, Bayr. Schwaben 21. Nov. 1828 Mem.png 4. Jan. 1875 Köln a. Rh. ) Rabbiner Dr.


Das Buch Ijob • ספר איוב

mit metrischer Übersetzung. [Von] Israel Schwarz (hebr. / dt.)

Separat- Abdruck aus dem grösseren Werke TIKWATH ENOSCH

Berlin: In Commission von Louis Gerschel Verlagsbuchhandlung 1868.

Koph.png Wortstimme

O, daß Eloah sprechen wollte

Und seine Lippen aufthun wider dich,

Und lösen dir der Weisheit dunkle Räthsel!

Denn doppelt wär's: zur Tröstung und Erkenntnis,

Daß die Eloah schenkt von deiner Schuld.

Du willst die Einsicht Gottes messen,

De Allmacht Absichten errathen?

Des Himmels Höhe! und was schaffst du?

Die Höhle minder tief, und was weißt du?

Das Band der Erde mißt sie nicht,

des Meeres Weite ihre Weite nicht!

Wenn Er zerlegt und trennt und bindet,

Wer brächte von der Spur Ihn ab?

Ihn, der den falschen Mann durchschaut,

Gemeines sieht und thut, als acht' er's nicht.

Der Mann, das hohle Rohr, bleibt Unverstand,

ein Eselsfohlen kommt der Mensch zur Welt!

Ijob 11: 5-12
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Diese Übersetzung des Buches Ijob ist ein Separatdruck aus einem größeren Werk namens "TIKWATH ENOSCH", zu Deutsch "Hoffnung des (sterblichen) Menschen"; das ist ein Begriff aus dem 19. Vers des 14. Kapitel Ijobs. Der Inhalt des größeren Werkes ist unten kurz beschrieben. Ijob erschien als Buch mit 93 Seiten in kl. 8°. ................. . .

Tikwath Enosch

i. e. Liber Ijobi

Doubus tomis comprehensus

Editit et condidit: Dr. Israel Schwarz, Rabbinus

Berolini: Suptibus auctoris. Apud Louis Gerschel Verlagsbuchhandlung. 1868

Lehrbuch der israelitischen Religion

zum Unterrichte für die Jugend. Erster und zweiter Cursus.

Mit punctierten hebräischen Belegstellen und vielen Anmerkungen versehen. Bearb. von Jisrael Schwarz

Bamberg, Mittelfr. : Buchner'sche Buchhandlung. 1853

Koph.png Wortstimme

„Wer darf o Herr in deinem Zelte wohnen? / Wer darf auf deinem heil´gen Berge ruh´n?

Der redlich wandelt und was recht ist thut, / Und Wahrheit spricht in seinem Innersten;

Mit seiner Zunge nie verläumdet er, / Und Böses seinem Nächsten thut er nie.

Er duldet Schmähung nicht auf seinen Freund, / Verächtlich ist ihm der Verworfene,

Doch die den Ew´gen fürchten, achtet er. Zu seinem Schaden schwört er und er hälts,

Sein Geld verleihet er auf Wucher nicht, / Nimmt nie Bestechung für die Unschuld an.

Wer solches thut, der wanket nimmermehr.“

Psalm 15
Bookmitband.gif
Zum Buch:

VIII & 142 Seiten Frakturdruck. Ein Vorwort hat der Verfasser geschrieben: Bayreuth im Monat Siwan 5613 (1853).

Einen Psalm hat Schwarz dem Buch mitgegeben: Cap. 15.

Glaube und Pflicht.

Lehrbuch der israelitischen Religion für Schulen von Israel Schwarz

Frankfurt am Main: Verlag von J. Kauffmann. [1865] Dritte, gänzlich umgearbeitete Auflage. 1877

Koph.png Wortstimme

Wie ein Hirsch nach frischer Quelle

Schreit, o Gott, mein Herz nach dir.

Dich, Lebend'ger, deiner Helle

Glanz zu schauen, dürst' ich hier.

Thränen sind mein Theil; voll Spott

Fragt man mich: "Wo ist dein Gott?"

'Und mein Herz im Leib will brechen,

Hör' ich so die Lästrer sprechen.

Doch, was trauerst du, mein Herz?

Warum nährst du meinen Schmerz?

Hoff' auf Gott! er wird's vollbringen,

Daß du Preis und Lob wirst singen!

Denn verheißen seine Güte

Hat der Herr, ja Tag für Tag,

Und mit hoffendem Gemüthe

Ruf' ich Nachts ihn an und sag':

Gott, mein Heil, mein Fels, wie doch,

Daß du mein vergessen noch?

Doch, was trauerst du mein Herz?

Warum nährst du deinen Schmerz?

Hoff' auf Gott, du wirst ihm singen,

Freud' im Antlitz, Dank ihm bringen!

(Ps. 42 nach Gg. H. G. Jahr, bearbeitet.)
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Oktavband, VI & 239 S. Frakturdruck. Ab S. 229 sind Psalm=Lieder und Psalm=Gebete abgedruckt; zur Übersetzung dieser Psalmen erklärt Schwarz im Vorwort, Cöln, Siwan / Ende Juni 1864, geschrieben:

"Von den uns vorgelegenen einschlägigen Arbeiten benutzen wir (....) die Psalmen=Übersetzung von [Julius] Hammer und [Georg H. G.] Jahr, ohne die Originalität unseres Buches zu beeinträchtigen."

Diese Pss sind jedoch z. Tl. von Schwarz leicht bearbeitet worden.

Folgende Kapitel sind metrisch übertragen: 23 (Hammer) • 25 • 33 • 34 • 42 • 61 (Jahr) • 63 (Jahr) • 67 • 84 (Hammer) • 85 • 92 • 93 • 96 • 98 • 117 • 119 (A) • 121 (Hammer) • 130 • 147 • 150. Verseinteilungen hat Schwarz nicht vorgesehen.


Biogramm.png
Biogramm: