Schlachter, Franz Eugen

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz7.gif

Schlachter, Franz Eugen (* Mühlhausen, Elsaß 28. Juli 1859 † 12. Jan. 1911 Bern (Schweiz)) Pfarrer

__________________________

Linder, Karl (* Basel (Schweiz) 17. Jan. 1861 † 22. Sept. 1931 ebenda) Pfarrer

Kappeler, Ernst (* Frauenfeld, Thurgau 24. Mai 1865 † 14. Mai 1936 ebenda) Pfarrer

Mauerhofer, Willy (*… † …)

Mauerhofer, Gertrud (* … † … )

Freiherr von und zu Bibra, Otto Siegfried Friedrich Willibald (* Nürnberg, Mittelfranken 4. Sept. 1914 † 7. Sept. 1993 Schluchsee, Schwarzwald) Pastor


(...) F.E. Schlachter hat buchstäblich während seines ganzen Lebens an der Auslegung und Übersetzung der Bibel gearbeitet. 1893 begann er mit dem Buch Hiob, bis 1905 die erste vollständige vollständige „Miniatur- Bibel" vorlag. Im Einvernehmen mit der Familie Schlachter nahm die Genfer Bibelgesellschaft eine Revision der Bibel vor, die zwischen 1945 und 1951 aus dem Druck kam und bis 1999 weitere Auflagen erlebte.

Eine alte Postkarte, leider ohne Jahresangabe, vermerkt sogar die Schlachter–Ausgabe “Min. Bibel“, 
aus der Ps 57:2 zitiert wurde. Darunter die Vergrößerung. 
Ps57MinBib.png


Das Buch Hiob

Aus dem Urtext übersetzt und mit Anmerkungen versehen von F. E. Schlachter

Bern (Schweiz): Bureau der Evang. Gesellschaft 1893

(Neudruck): Albstadt 1, Schwäb. Alb: Eigenverlag - Freie Brüdergemeinde Albstadt

© 2005 Karl- Hermann Kauffmann, 1. Neuauflage 2006

Koph.png Wortstimme

Und daß Er dir kund täte die verborgene Weisheit - denn es gibt noch doppelt soviel, als du weißt -, so würdest du sehen, daß Gott dir noch nachläßt von deiner Schuld.

Kannst du das Geheimnis Gottes ergründen oder zur Vollkommenheit des Allmächtigen gelangen?

Sie ist himmelhoch, - was willst du tun? tiefer als der Scheol, was kannst du wissen?

Ihre Ausdehnung ist größer als die Erde und breiter als das Meer. Wenn Er (einen Menschen) ereilt, verhaftet und vor Gericht stellt, wer will´s Ihm wehren?

Denn Er kennt die eitlen Menschen und sieht auch die Schuld, deren man sich nicht bewußt;

ein dummer Mensch bekommt Verstand, so daß selbst ein junger Wildesel zum Menschen umgeboren wird.

Kap.11. 6-11
Bookmitband.gif
Zum Buch:

..

Miniaturbibel. – Das ganze Neue Testament (1902f)

Neues Testament
SchlachterMNTc.png

Nach dem Urtext und mit Benützung der besten Uebersetzungen verdeutscht [von F. E. Schlachter]

Biel, Ct. Bern (Schweiz): Verlag der „Miniaturbibel" (1. Aufl. 1902) 2. Auflage 1903.

Bonn a. Rh.: Johs. Schergens.

Koph.png Wortstimme

1 Nachdem Gott vor Zeiten manchmal und auf mancherlei Wseise zu den Vätern geredet hat durch die Propheten, hat er zuletzt in diesen Tagen zu uns geredet durch den   S o h n ,

2 welchen er eingesetzt hat zum Erben über alles, durch welchen er auch die Aeonen [Zeitläufe] gemacht hat;

4 welcher, da er ist die Ausstrahlung seiner Herrlichkeit und der Ausdruck seines Wesens und alles trägt mit dem Wort seiner Kraft, nachdem er durch sich selbst vollbracht hat die Reinigung unserer Sünden, hat er sich gesetzt zur Rechten der Majestät in der Höhe;

4 und er ist um soviel mächtiger geworden als die Engel, als der Name, den er ererbt hat, ihn auszeichnet vor ihnen.

an die Hebräer 1
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Kleinoktavband gebunden und fadengeheftet, 180 S. Frakturdruck. Schrifttext zweispaltig.

Ein Vor- als auch ein Nachwort ist nicht verfaßt; auf der letzten Seite wird die Arbeit der Miniaturbibel= Gesellschaft kurz beschrieben, der Name des Übersetzers F. E. Schlachter jedoch nirgendwo, auch nicht im Titel, genannt. Dieses NT ist also als "anonym übersetzt" zu bezeichnen.

Der Bibeltext enthält keine Beigaben, weder Überschriften noch Verweisstellen; Kernstellen sind jedoch gesperrt gedruckt. Kapitel- und Versziffern sind gesetzt. Der Name "Miniaturbibel" wird der Schriftgröße gerecht, zum Lesen ist eine Leselupe durchaus zu empfehlen.
SchlachterMNT.png

Zur Wahl des Grundtextes sagen die Herausgeber auf der letzten Seite: »Der Text der Miniaturbibel soll möglichst genau dem Grundtext entsprechen, sich aber auch möglichst an die besten vorhandenen Uebersetzungen anschließen und in einem gemeinverständlichen Deutsch abgefaßt sein.« 

Miniatur = Bibel (1905–1911)

Die ganze heilige Schrift

❶ (Nach dem Urtext und mit Benützung der besten Uebersetzungen verdeutscht)

❷ (Nach dem Urtext und mit Benützung der besten Uebersetzungen verdeutscht durch F. Schlachter)

❸ Nach dem Urtext und mit Berücksichtigung der besten Uebersetzungen herausgegeben von Franz Eugen Schlachter

❶ & ❷ (Biel, Ct. Bern: Verlag der „Miniatur - Bibel“. Erste Gesamt=Ausgabe 1905). (Sechste Auflage 1907)
SchlachterMBc.png

❸ Bonn a. Rh.: Johannes Schergens. Elfte, durchgesehene Auflage 1910; (finale 12. Auflage 1911)

Koph.png Wortstimme

13 Mose sprach zu Gott: Siehe, wann ich zu den Kindern Israels komme und zu ihnen sage: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt, und sie mich fragen werden: Wie heißt sein Name? Was soll ich ihnen sagen?

14 Gott sprach zu Mose: Ich bin, der ich bin! Und er sprach: Also sollst du zu den Kindern Israels sagen: „Ich bin" der hat mich zu euch gesandt.

15 Und nochmals sprach Gott zu Mose: Also sollst du zu den Kindern Israels sagen: Jehova, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt; das ist mein Name ewiglich und meine Benennung für und für.

___________________________________

unterstrichener Text im Buch gesperrt gedruckt.

2. Mose 3 (11. durchgesehene Aufl. 1910)

33. Als aber die sechste Stunde kam, ward eine Finsterniß über das ganze Land bis zur neunten Stunde.

34. Und um die neunte Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme und sprach: Eloi, Eloi, lamma sabachthani! das ist verdolmetschet: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

35. und Etliche der Umstehenden, als sie es hörten, sprachen: Siehe, er ruft dem Elias! –

36. Einer aber lief und füllte einen Schwamm mit Essig, steckte ihn auf ein Rohr, tränkte ih und sprach: Halt! laßt uns sehen, ob Elias kommtum ihn herabzunehmen!

37. Jesus aber tat einen lauten Schrei und verschied.

38. Und der Vorhang im Tempel riß entzwei, von obenan bis untenaus.

39. Als aber der Hauptmann, der ihm gegenüber stand, sah, daß er mit solchem Ruf verschied, sprach er: Wahrhaftig, dieser Mensch war Gottes Sohn!

Markus 15 (11. durchges. A. 1910)
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Hier: 11. durchgesehene Aufl. 1910:

Gebundener Kleinoktavband, fadengeheftet, VIII & 728 S. Frakturdruck. Schrifttext zweispaltig fortlaufend. Wesentliche Stellen im Sperrdruck, keine weiteren Beigaben.

F. E. Schlachter schrieb ein undatiertes und unverortetes vierseitiges Vorwort. Darin ist unter anderem zu lesen, daß Schlachters Augen auch durch das wiederholte Durchlesen
SchlachterMini1905.png
seines Miniatur-Drucksatzes keinen Schaden genommen haben. Da im Original keine Kapitelüberschriften vorhanden sind, hat er diese weggelassen. Mit dem Wort "Jehova" wurde der Gottesname wiedergegeben, obwohl gelehrte Forschungen ergaben, daß "Jahwe" und nicht "Jehova" zu schreiben sei. Die Nichtbenutzung des Begriffs "der Ewige", wie in der französischen Bibel üblich, wird begründet. Nicht genannt ist die Textgrundlage des NT - das AT (immer ohne Apokryphen) ist selbstredend aus der Masora übertragen - es dürfte sich aber um eine der frühen kritischen NT Graece gehandelt haben, jedenfalls nicht der Textus receptus.
SchlachterMini1907.png
SchlachterMB.png










Von oben: Erste Gesamtausgabe der Miniaturbibel 1905, 
darunter 6. Ausgabe 1907, 
unten rechts 11. durchgesehene Ausgabe 1910

Handbibel / Hausbibel / Haus–Bibel (ab 1907)

Die ganze heilige Schrift

nach dem Urtext und mit Berücksichtigung der besten Uebersetzungen herausgegeben von Franz Eugen Schlachter

Biel Ct. Bern (Schweiz): Verlag der „Miniatur - Bibel". Erster Probedruck 1907 (Haus-Bibel); (2. Ausgabe 1908)

Generaldepot für Deutschland: Bonn a. Rh.: Johannes Schergens // Depot für Rußland: J. Braun, Halbstadt [Reg. Altai, (Russland] // Depot für Nord–Amerika: Mennonite Book Concern, Berne, Ind.

Koph.png Wortstimme

...

Bookmitband.gif
Zum Buch:


Gebundener Quartband, VIII & 724 S. moderner Frakturdruck; 1 s/w Illustration. Schrifttexte zweispaltig abschnttsweise gesetzt, Verzeichnisse der Schriften, keine weiteren Beigaben. Das weder datierte noch unterzeichnete Vorwort schreibt auf zwei Seiten u. a.:
SchlachterHB07.png
»Die in dieser Bibelausgabe gebotene Uebersetzung ist nun derart, daß dem Leser der wirkliche Sinn des Urtextes vermittelt wird, soweit derselbe bis jetzt überhaupt durch die Arbeit der gelehrten Forscher zu ermitteln war. Es wird aber in dieser Bibel der Urtext nicht etwa in hebräischer oder griechischer Satzkonstruktion geboten, sondern in gemeinverständlichem Deutsch, da mit einer wörtlichen Uebersetzung, welche sich nach den fremdsprachlichen Formen, anstatt nach der Muttersprache des Lesers richtet, demselben ein herzlich schlechter Dienst geleistet wird. (…).«

___________________________________________________

Bearbeitungen von Karl Linder und Ernst Kappeler:

Nach Schlachters Tod wurde die herausgebende Miniaturbibelgesellschaft aufgelöst. Den Druck der Bibeln übernahm der Bonner Verlag Johannes Schergens, der die Miniaturbibel bereits für den deutschen Markt verbreitet hatte.

  • Ab 1912 wurde die Schlachterbibel einer vorsichtigen Revision unterzogen: Pfarrer Ernst Kappeler brachte 1912 zuerst das Neue Testament, ein Jahr später zusammen mit Ernst Kappeler die gesamte Schrift in Bonn bei J. Schergens heraus.
  • 1916 wurde der Übergang der Rechte auf die Privil. Württembergische Bibelanstalt in Stuttgart vertraglich mit der Familie Schlachter geregelt. Am Reformationstag 1918 kam die erste Ausgabe aus Stuttgarter als 14. Auflage auf den Markt und erlebte insgesamt sieben Auflagen.

Das Neue Testament [Bonner Ausgabe von Kappeler]

Nach der Uebersetzung von Franz Eugen Schlachter

Zweite völlig neubearbeitete Ausgabe der Handbibel. [Durch Ernst Kappeler, Pfarrer]

Bonn a. Rh.: Johannes Schergens 1912

Koph.png Wortstimme

32 Da gingen die Abgesandten hin und fanden es, wie er ihnen gesagt hate.

33 Als sie aber das Füllen ablösten, sprachen die Herren desselben zu ihnen: Warumlöst ihr das Füllen ab?

34 Sie aber sprchen: Der Herr bedarf seiner!

35 Und sie brachten es zu Jesu, und sie warfen ihre Kleider aif das Füllen und setzten Jesum darauf.

36 Als er aber aufbrach, breiteten sie ihre Kleider aus auf den Weg.

37 Als er sich aber schon dem Abhang des Oelberges näherte, fing die ganze Menge der Jünger freudig an, Gott zu loben mit lauter Stimme wegen all der Taten, die sie gesehen hatten

38 und sprachen: Gepriesen sei   d e r   K ö n i g  , d e r   d a   k o m m t   im Namen des Herrn! Friede im Himmel und Ehre in der Höhe!

Lukas 19
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener, fadengehefteter Oktavband, (4), 512, 15 & [3] S. Fetter Frakturdruck. Die 512 S. des NT–Textes sind im Anschluß an das AT (noch zu erscheinen) durchnummeriert, von S. 1638 bis 2150. Im Anhang ein "Nachtrag zum NT", darin "andere Lesarten und andere Uebersetzungen" sowie Kurzerklärungen. Darauf Verlagsinfo von Johs. Schergens und ein zweiseitiges Druckfehlerverzeichnis. Der Schrifttext ist einspaltig im Fließtext gesetzt, am Rand Verweis– und Parallelstellen.

Ernst Kappler, Pfarrer verfasste zu Zollikon (Zürich), November 1912, das einseitige Vorwort. Darin ist u. a. zu lesen:

»Nachdem er verdiente Verfasser der Miniaturbibel heimgegangen ist, hat der Verleger die weitere Revision Herrn Pfarrer K. Linder, St Gallen und dem Unterzeichneten übertragen, indem der erstere das ganze alte Testament übernommen hat. Es zeigte sich bald, daß eine gründliche Neubearbeitung der Uebersetzung nötig sei. Dabei wurden vor allem die Vorzüge und die Eigenart der Schlachterschen Uebersetzung möglichst gewahrt und dabei eine besondere Sorgfalt darauf verwendet, den Urtext so treu als möglich aber zugleich im verständlichen Deutsch wiederzugegen. In einem Anhang werden werden wichtige Textverschiedenheiten und andere beachtenswerte beigefügt, sowie kurze Erläuterungen von erklärungswürdigen Ausdrücken. Der Text selbst wurde mit kurzen Inhaltsangaben und Belegstellen versehen. (…)«

¶ Die Heilige Schrift [Bonner Ausgabe von Linder & Kappeler]

Miniaturbibel sowie Hausbibel

Nach dem URTEXT und mit Berücksichtigung der besten Übersetzungen herausgegeben von F. E. Schlachter

Bearbeitet von Karl Linder und Ernst Kappeler

Bonn am Rhein: Johannes Schergens

► Miniaturbibel: Erste (= 13. Auflage der Gesamtausgabe) Nov. 1913

► Handbibel, revidiert, 3. Ausgabe 1913

Koph.png Wortstimme

...

Bookmitband.gif
Zum Buch:

... fehlt noch im Archiv!

Die Heilige Schrift [Stuttgarter Ausgabe v. Linder & Kappeler ab 14° 1918]

Miniaturbibel

Nach dem URTEXT und mit Berücksichtigung der besten Übersetzungen herausgegeben von F. E. Schlachter

Bearbeitet von Karl Linder und Ernst Kappeler

Stuttgart: Privileg. Württ. Bibelanstalt. (14. Aufl. 1918); ► 15. Auflage 1920; (16. Aufl. 1922; 17. Aufl. 1923; 18. Aufl. 1926; 19. Auflage 19??).

Koph.png Wortstimme

21. Erbarmet, erbarmet euch meiner, meine Freunde, denn die Hand Gottes hat mich getroffen!

22. Warum verfolget ihr mich wie Gott und werdet nicht satt von meinem Fleisch?

23. O daß doch meine Worte aufgezeichnet und daß sie in ein Buch verfaßt würden, 24. daß sie mt eisernem Griffel und mit Blei auf ewig in einen Felsen gegraben würden!

25. Und doch, ich weiß, daß mein Erlöser lebt*), und er wird zuletzt über dem Staube stehen.

26. Und nachdem diese meine Hülle zerbrochen ist, alsdann werde ich, von meinem Fleische los, Gott schauen

27. Ihn werde ich mir (zugetan) schauen, meine Augen werden ihn sehen, und nicht als Feind*)!

Es schmachten meine Nieren in mir.

___________________________________

unterstrichener Text im Buch gesperrt gedruckt. 25*) [hebr.] ´goel`. 27*) Nach a. Dtg.: „meine Augen werden ihn sehen, und nicht ein Fremder."

Hiob 19
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener Oktavband, fadengeheftet, VIII & 740 S. Frakturdruck. Schrifttext zweispaltig fortlaufend. Wesentliche Stellen im Sperrdruck; Kapitel- und Sinnabschnitt- Überschriften, darunter Verweis- und Parallelstellen. Weitere alternative Übersetzungen und Lesarten sowie eine Art Stichwortkonkordanz sind ab S. 727 unter den Überschriften "Nachträge zum AT / NT" und "Wegweiser in die heilige Schrift" im Anhang zu finden.

SchlachterLK18.png
SchlachterMB15.png

Das ursprüngliche Vorwort von Fr. E. Schlachter aus dem Jahre 1905 ist hier auszugsweise, aber datiert und unterzeichnet, abgedruckt. Weiterhin hat der neue Herausgeber, der Verwaltungsrat der Privil. Württ. Bibelanstalt Stuttgart am Reformationsfest 1918 ein kurzes Vorwort zur vierzehnten Auflage geschrieben. Darin ist gesagt, daß der Oberhelfenswiler (St. Gallen) Pfarrer Linder und Pfr. Kappeler aus Zollikon (Zürich) die Minitaurbibel einer gründlichen Durchsicht unterzogen haben.

SchlachterLK17.png



Aufschlußreiche Titelblätter: oben das 
der 14° 1918, welches moderner anmutet
als das der 15°, 1920 - (die 14° liegt 
im Archiv nicht vor, daher die schlechte 
Kopie); weiterhin die 17° 1923.

Die Heilige Schrift [Stuttgarter Ausgabe v. Linder & Kappeler 20° f. 1952 f]

Miniaturbibel

Nach dem URTEXT und mit Berücksichtigung der besten Übersetzungen herausgegeben von F. E. Schlachter

Bearbeitet von K. Linder und E. Kappeler / Neu bearbeitet von K. Linder und E. Kappeler (für die vermutl. 21° ca. 1965 ?)

Stuttgart: Privileg. Württ. Bibelanstalt. Zwanzigste Auflage 1952.

Weiterhin ist noch bis ca. 1965 (?) mindestens eine weitere Auflage gedruckt worden.

Koph.png Wortstimme

1. Ein Psalm Asaphs: Jehova, der starke Gott, hat geredet und ruft der Welt vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang.

2. Aus Zion, der Schönheit Vollendung, bricht Gottes Glanz hervor.

3. Unser Gott kommt und schweigt nicht; verzehrendes Feuer ist vor ihm, und es stürmt gewaltig um ihn her.

4. Er ruft den Himmel und die Erde zum Gericht seines Volkes herbei.

5.„Versammelt mir meine Frommen, die mit mir beim Opfer einen Bund gemacht!"

6. Da verkündigten die Himmel seine Gerechtigkeit, daß Gott selbst Richter ist. (Pause)

7. »Höre, mein Volk, so will ich reden; Israel, ich lege gegen dich Zeugnis ab: Ich, Gott, bin dein Gott.

___________________________________

unterstrichener Text im Buch gesperrt gedruckt.

Psalm 50
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener Oktavband, fadengeheftet, (8), 762 & (16 Karten–) S. Frakturdruck. Schrifttext zweispaltig fortlaufend. Wesentliche Stellen im Sperrdruck; Kapitel- und Sinnabschnitt- Überschriften, darunter Verweis- und Parallelstellen. Weitere alternative Übersetzungen und Lesarten sowie eine Art Stichwortkonkordanz sind ab S. 727 unter den Überschriften "Nachträge zum AT / NT" und "Wegweiser in die heilige Schrift" im Anhang zu finden. Neue Anhänge ab S. 741 beinhalten Maße, Gewichte, Geld und eine Zeittafel sowie, ebenfalls neu, ab S. 759 August Hermann Franckes kurzer Artikel "wie man die Heilige Schrift zu seiner wahren Erbauung lesen sollte".

SchlachterMB20.png
SchlachterLK65.png
Das ursprüngliche Vorwort von Fr. E. Schlachter aus dem Jahre 1905 ist hier auszugsweise und unterzeichnet abgedruckt. Wiederum hat der Herausgeber, der Verwaltungsrat der Privil. Württ. Bibelanstalt Stuttgart, in der Passionszeit 1952 ein kurzes Vorwort zur zwanzigsten Auflage geschrieben. Darin ist gesagt, daß die beiden Theologen Linder und Kappeler im Auftrag der PWB nach einer Reihe von Jahren weitere textliche Verbesserungen vollzogen und manche Mängel im Druck beseitigt haben. Leider wurden, wie auch bei den früheren Ausgaben, keine näheren Angaben über die verwendete griechische Textvorlage gemacht; anhand von Textvergleichen, etwa Luk. 5:5, kann auf einen bearbeiteten ´Textus receptus` geschlossen werden.
Schlachter20U.png
Die beiden Titelblätter zeigen eine 20. Auflage "bearbeitet" und eine weitere
Sonderausgabe* 21°, aber ohne Auflageninformation und mit dem Zusatz "neu bearbeitet". 
(Mit Dank an H. Dr. Herrmann)

|*SONDERAUSGABE:

Bei dieser Ausgabe handelt es sich um eine Sonderausgabe für die United Bible Societies von Anfang der 1960er Jahre. Auf Grund einer Vereinbarung zwischen der Württembergischen Bibelgesellschaft und der Genfer Bibelgesellschaft durfte die Württembergische Bibelgesellschaft die Schlachter-Miniaturbibel in den deutschsprachigen Ländern nach der 20. Auflage im Jahre 1952 nicht mehr vertreiben.

Heilige Schrift [Genfer Bearbeitung]

Das Neue Testament

unseres Herrn Jesu Christi

Nach dem Urtext übersetzt von F. E. Schlachter

Genf & Zürich (Schweiz): Das Haus der Bibel 1949. Neu durchgesehene Originalausgabe

Koph.png Wortstimme

...

Bookmitband.gif
Zum Buch:
SchlachterNT45.49.png
Doudezband gebunden und fadengeheftet, 420 S. Schrifttext zweispaltig in Frakturdruck. Kapitel- und Verszahlen gesetzt, außer einem Inhaltsverzeichnis keine weiteren Beigaben.
links 1949er NT- Ausgabe; rechts 1945er Ausgabe 
NT mit Psalmen.

Das Neue Testament* ◦ und Die Psalmen

* unseres Herrn Jesu Christi

Nach dem Urtext übersetzt von F. E. Schlachter

Genf & Zürich (Schweiz): Das Haus der Bibel 1945. Neu durchgesehene Originalausgabe

Koph.png Wortstimme

1. Ein Gebet Moses, des Mannes Gottes: Herr, du bist unsere Zuflucht für und für!

2. Ehe denn die Berge wurden, und die Erde und die Welt geschaffen worden, bist du Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit!

3. Du wandelst den Sterblichen in Staub und sprichst: Kehret wieder, ihr Menschenkinder!

4. Denn tausend Jahre sind vor dir wie der gestrige Tag, der vergangen ist, und wie eine Nachtwache.

5. Du lässest sie dahinfahren wie einen Strom, sie sind wie ein Schlaf, am Morgen wie das ras, das emporsprießt,

6. Das am Morgen blüht und grünt, am Abend welkt und verdorrt.

___________________________________

unterstrichener Text im Buch gesperrt gedruckt.

Psalm 90
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Doudezband gebunden und fadengeheftet, 420 S. und 120 S. (Psalmen). Schrifttext zweispaltig in Frakturdruck. Kapitel- und Verszahlen gesetzt, außer einem Inhaltsverzeichnis keine weiteren Beigaben.

SchlachterPs45.png


Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments

unter Berücksichtigung der besten Übersetzungen nach dem Urtext übersetzt von F. E. Schlachter

Neu bearbeitet und herausgegeben [von Willy und Gertrud Mauerhofer]

Genf / Zürich (Schweiz): Das Haus der Bibel 1951

Koph.png Wortstimme

Siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich dem David einen rechtschaffenen Sproß erwecken werde; der wird als König regieren und weislich handeln und wird Recht und Gerechtigkeit schaffen auf Erden.

In seinen Tagen wird Juda gerettet werden und Israel sicher wohnen; und das ist der Name, den man ihm geben wird: Der HERR unsere Gerechtigkeit.

Darum siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da man nicht mehr sagen wird: «So wahr der HERR lebt, der die Kinder Israel aus dem Lande Aegypten herausgeführt hat!», sondern: «So wahr der HERR lebt, der den Samen des Hauses Israel aus dem nördlichen Lande wiedergebracht hat und aus allen Ländern, dahin sich sie verstoßen habe!»

Und sie sollen wohnen in ihrem Lande.

_________________________________________

Unterstrichener Text im Buch ´ g e s p e r r t ´ gedruckt.

Jeremia 23: 5-8

5 Denn ihr sollt so gesinnt sein, wie Jesus Christus auch war, 6 welcher, da er sich in Gottes Gestalt befand, es nicht wie einen Raub festhielt, Gott gleich zu sein; 7 sondern sich selbst entäußerte, die Gestalt eines Knechtes annahm und den Menschen ähnlich wurde, 8 und in seiner äußern Erscheinung wie ein Mensch erfunden, sich selbst erniedrigte und gehorsam wurde bis zum Tod, ja bis zum Kreuzestod.

9 Darum hat ihn auch Gott über alle Maßen erhöht und ihm den Namen geschenkt, der über allen Namen ist, 10 damit in dem Namen Jesu sich alle Knie derer beugen, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, 11 und alle Zungen bekennen, daß Jesus Christus der Herr sei, zur Ehre Gottes, des Vaters.

_________________________________________

Unterstrichener Text im Buch ´ g e s p e r r t ´ gedruckt.

Philipper 2


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Kleinoktavband gebunden und fadengeheftet, VIII, 718 & 220 S. plus 4 Farbkarten. Schrifttext zweispaltig in Antiquadruck. Alternative Lesarten in den Fußnoten.

F: E: Schlachters ursprüngliches Vorwort ist in großem Auszug wiedergegeben. Die Herausgeber im "Haus der Bibel" verfaßten ein weiteres Vorwort; darin steht: »Die vorliegende Bibelausgabe ist nicht ein Neudruck der sogenannten "Miniaturbibel" sondern eine Neubearbeitung der Originalübersetzung von Franz Eugen Schlachter sel. Sie wurde in Angriff genommen, um dem Mangel an Bibeln entgegenzusteuern, der sich infolge der durch den Krieg hervorgerufenen Verhältnisse überall so einschneidend bemerkbar machte.«

Diese überarbeitete H. S. wurde von der Genfer Bibelgesellschaft bis 1999 gedruckt.

SchlachterB51.png

Separatdrucke und Bearbeitungen:

Das Evangelium nach Matthäus

Nach dem Urtext übersetzt von F. E. Schlachter

Genf, Zürich, Basel (Schweiz): Genfer Bibelgesellschaft «Das Haus der Bibel» o. J. (ca. 1975)

Koph.png Wortstimme

9 So sollt ihr nun also beten: Unser Vater, der du bist in dem Himmel! Geheiligt werde dein Name.

10 Es komme dein Reich. Dein Wille geschehe wie im Himmel, also auch auf Erden.

11 Gib uns heute unser tägliches Brot.

12 Und vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unsern Schuldnern.

13 Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. <Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit! Amen.>

Kap. 6
Bookmitband.gif
Zum Buch:
SchlachterMatt.png

Dies ist ein Separatdruck mit Textstand der Ausgabe von 1951. Das Heftchen ist im Sedez- Format hergestellt und umfaßt 70 Seiten. Der Schrifttext ist, ähnlich wie in der Standardausgabe, zweispaltig gesetzt. Nicht genau bekannt sind Erscheinungsjahr und Auflagenhöhe.

Das Licht der Welt • Johannes - Evangelium [v. Bibra]

Die frohe Botschaft von Jesus Christus und seinem Erlösungswerk nach dem Bericht von Johannes

Sonderausgabe. Nach der Übersetzung von F. E. Schlachter – Neu bearbeitet von Pastor Otto Siegfried von BibraBibra,_Otto_Siegfried

Genf / Zürich / Basel (Schweiz): Genfer Bibelgesellschaft «Das Haus der Bibel» 1976

Koph.png Wortstimme

63 „Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch nützt gar nichts. Die Worte, die ich zu euch geredet habe, sond Geist und sind Leben.

64 Aber es sind einige unter euch, die den Glauben verweigern."¹ Denn Jesus wußte von Anfang an, wer die sind, die nicht glauben (wollen), und wer der ist, der ihn verraten würde.

65 Und er sprach: „Darum habe ich euch gesagt: Niemand kann zu mir kommen, wenn es ihm nicht gegeben ist vom Vater."

66 Aus diesem Anlaß² zogen sich viele seiner Jünger zurück und gingen nicht länger mit ihm.

67 Da sprach Jesus zu den Zwölf: „Und ihr? Wollt ihr nicht auch weggehen?

68 Da antwortete ihm Simon Petrus: „Herr, zu wem sollen wir gehen? Worte ewigen Lebens hast (nur) du!

69 Und wir haben den Glauben und die Erkenntnis gewonnen, daß du der Heilige Gottes bist!"

______________________________________________

¹w. nicht glauben. ²o. Seit diesem Vorgang

Kap. 6
Bookmitband.gif
Zum Buch:

SchlachterBibra.png

"Hexapla - Sechs Bibelübersetzungen in einer Übersicht"

Pfäffikon ZH: Verlag Mitternachtsruf 1989


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Dieses Buch enthält neben Schlachter 1951 folgende Übersetzungen: Dr. Abraham Meister (Erstveröffentlichung), Martin Luther 1912, Revidierte Elberfelder Bibel, Hermann Menge und Ludwig Albrecht

und wird unter >Meister,_Abraham näher beschrieben.

___________________________

Biogramm:

Mit 19 Jahren begann Franz Eugen Schlachter seine Ausbildung an der evangelischen Predigerschule in Basel und studierte schon während der Studienzeit die Bibel intensiv in den Originalsprachen, dem Griechischen und Hebräischen. Durch das Leben und Wirken des Evangelisten Elias Schrenk in Bern und die Bücher von C. H. Spurgeonempfing der junge Prediger früh segen und prägende Eindrücke. Ein Aufenthalt in Londen ergab bereichernde presönliche Kontake zu Moody und Spurgeon.

Calvin&Luther.png
Französischer & Deutscher Vater der Reformation:
Jean Calvin & Martin Luther

Neben seinen Diensten als Prediger und Evangelist war er schriftstellerisch tätig. Er war ein glühender Vetreter der Inspiration der Bibel und scheite sich nicht, sie mit spitzer Feder zu verteidigen: »Der Mensch soll die Bibel nicht nach dem heutigen Stand der Forschung ändern, denn ihre Wahrheiten sind unveränderlich und ewig!« Jesus Christus war für ihn der Schlüssel zum Verständnis der ganzen Schrift; ihre Berichte sind nach seiner Überzeugung wahr, unveränderlich und von ewiger Gültigkeit.

http://www.glaubensstimme.de/doku.php?id=autoren:s:schlachter:schlachter-lebenslauf_franz_eugen_schlachter

Karl Linder:

… studierte in Basel, Erlangen und Berlin, wurde am 11. November 1884 in Basel ordiniert und zunächst Pfarrer in Stein Toggenburg (1885-1904), wo er von 1902-1904 auch dem Kirchenrat angehörte. Hernach stellte er sich der Lehranstalt Beuggen als Lehrer zur Verfügung, wirkte dreieinhalb Jahre an der Evangelischen Gesellschaft St. Gallen (Katharinenkirche), kam nach Oberhelfenschwil und als Pfarrverweser nach Riehen. Seine letzte Stelle war die eines zweiten Pfarrers am Bürgerspital in Basel.

Ernst Kappeler:

Absolvierte die Universität Basel mit Zeugnis vom 5. April 1890 • ordiniert 1891 • 1892 bis 1893: Vikar im Kanton Thurgau und in Montreux • 1894-1908: Pfarrer in Neunforn Ct. Thurgau • 1908 bis 1931: Pfarrer in Zollikon Ct. Zürich; • ab 1931 in Ruhestand und Umzug nach Frauenfeld Ct. Thurgau.

Willi (Willy) Mauerhofer:

… ehemaliger Bankier und Assistenten der Bibelschule in Genf (Schweiz).

Gertrud Mauerhofer: Gymnasiallehrerin