Piontek, Heinz

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz7.gif
Schreibfeder.gif

Piontek, Heinz (* Kreuzburg/ Oberschlesien 15. Nov. 1925 † 26. Okt. 2003 Rotthalmünster b. Passau) Lyriker, Essayist, Hörspielautor, Romancier



Inhaltsverzeichnis

Nach Markus

Erzählung [von] Heinz Piontek

Würzburg/ Ufr.: Bergstadtverlag – Wilhelm Gottlieb Korn 1991

Pi.gif Wortstimme

"Meister, sagte er, ich wüßte gern von dir: Welches Gebot ist das wichtigste unter all den Geboten, Regeln und Verordnungen, die uns vorgeschrieben sind?

Das wichtigste Gebot, entgegnete Jesus, gebe ich dir mit den Worten der Heiligen Schrift wieder:

»Höre, Israel, es gibt nur einen Gott, unsern Herrn. Den sollst du lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, mit allen Gedanken und Regungen deines Gemüts und mit ganzer Kraft.« —

Aber für ebenso wichtig halte ich dieses: »Du sollst deinen Nächsten so lieben, wie du dich selbst liebst!« (Dein Nächster, das heißt: jeder Mensch, mit dem du umgehst.)

Diese beiden Gebote stehen über allen andern.«"

[Kap. 12]
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Paperback, 136 pp. Gesetzt in Sinnabschnitte; keine Anmerkungen o.ä. Kapitel- und Versmarkierungen weggelassen.

Heinz Piontek schrieb ein ausführliches Nachwort, das leider nicht datiert und verortet ist. Er führt aus: »An neuen und neuesten deutschen Bibelübersetzungen herrscht kein Mangel. Vor allem liegt das Neue Testament in vielen, mehr oder weniger modernen, Fassungen vor. Meine Erzählung Nach Markus vermehrt ihre Zahl nicht. Denn sie ist keine Übersetzung im eigentlichen Sinn. (...) Die Befreiung des Wortlauts von den Einschnürungen durch numerierte Verse, durch numerierte Kapitel, die gar nicht so selten willkürlich einsetzen oder ebenso enden. (...) Meine Gliederung, die sich nur durch Leerzeichen ergibt, will allein der zeitlichen und örtlichen Übersicht dienen.« 

PiontekMk.png

Piontek versichert, nicht einen einzigen Markus- Vers beiseite gelassen zu haben; gezögert hat er mit dem ›offiziellen‹ Schluß (16:2-20); erst nach Einsichnahme des NT Graece (26° Nestle/ Aland 1985) beschloß der Dichter, die zwölf anghängten Verse des letzen Kapitels nachzuerzählen, sie sind aber durch Kursivdruck kenntlich gemacht.


Biogramm:

Heinz Piontek war bekennender evangelischer Christ. Alles weitere über folgende Links:

http://www.literaturportal-bayern.de/autorenlexikon?task=lpbauthor.default&pnd=118641689

http://www.literaturportal-bayern.de/nachlaesse?task=lpbestate.default&id=718

http://agl.homelinux.com/index.php?option=com_content&task=view&id=294&Itemid=309