Lehmann, Edv. & Petersen, P.

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


LutherRoseSW.png


Lehmann, Johannes Edvard (* Kopenhagen (Dänemark) 19. Aug. 1862 † 23. März 1930 ebenda) Cand. theol. Prof. Dr. Dr.

Petersen, Peter (* Großenwiehe, Schleswig 26. Juni 1884 † 21. März 1952 Jena, Thür.) Prof. Dr. Dr. h.c.

_____________________________________

MagenBlackBlu.png

Lilien, Ephraim Mosche ben Jakov haCohen אפרים משה בן יעקב הכהן ליליען

(* Drohobycz, Galizien 23. Mai 1874 Mem.png 18. Juli 1925 Badenweiler, Schwarzw.) Kunstmaler, Buchillustrator, Photograph



Die Bibel – in Auswahl fürs Haus

In Auswahl fürs Haus. Mit Zeichnungen von E(phraim) M(osche) Lilien.

Unter besonderer Berücksichtigung von Dr. Martin Luthers Übersetzung herausgegeben von D Dr. Edv. Lehmann und Dr. P. Petersen

Braunschweig und Berlin: Verlag von George Westermann 1912

Koph.png Wortstimme
Ein Psalm Davids

1 Gebt dem Herrn, ihr Gottessöhne, gebt dem Herrn Ehre und Stärke!

2 Gebt dem Herrn die Ehre seines Namens, betet an den Herrn im heiligen Schmuck!

3      Die Stimme des Herrn tönt über den Wassern, der Gott der Ehre donnert, der Herr über großen Wassern;

4 die Stimme des Herrn ertönt mit Macht, dieStimme des Herrn ertönt mit Herrlichkeit.

5 Die Stimme des Herrn zerbricht die Zedern, der Herr zerbricht ide Zedern des Libanon.

6 Er macht sie hüpfen wie ein Kalb, den Libanon und Sirion wie einen jungen Wildochsen.

7 Die Stimme des Herrn sprüht Feuerflammen.

Psalm 29 

5 Wie herrlich prangte er, wenn er aus dem Zelte hervorschaute! 6 Wenn er hinter dem Vorhang hervorging.

7 Er leuchtete wie der Morgenstern durch die Wolken, wie die Sonne auf den Tempel des Höchsten scheint, 8 wie der Regenbogen mit seinen schönen Farben, wie eine Rose im Lenze, wie die Lilie am Wasser, 10 wie ein Kelch von getriebenen Golde, mit allerlei Edelsteinen geziert, 11 wie ein fruchtbeladener Oelbaum und wie eine hochaufragende Zypresse.

12 Wenn er in Feiergewändern und mit ganzem Schmuck zum heiligen Altar trat, so zierte er das Heiligtum umher.

16 Und er richtete seine Amt aus auf dem Altar und brachte dem Höchsten, dem Allmächtigen, ein feines Opfer.

Jesus Sirach 50

18 Gottes Zorn wird vom Himmel offenbart über jede Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die mit ihrer Ungerechtigkeit die Wahrheit niederhalten.

19 Denn was von Gott erkennbar ist, ist ihnen offenbar, Gott hat es ihnen ja offenbart; 20 denn sein unsichtbares Wesen, seine ewige Kraft und Gottheit hat man seit Schöpfung der Welt sehen können, an seinen Werken wird es erkannt, sodaß sie keine Entschudgung haben.

21 Obwohl sie nämlich Gott erkannten, haben sie ihn nicht gepriesen oder ihm gedankt wie einem Gott, sondern sie verfielen auf nichtige Gedanken, und ihr unverständiges Herz wurde dunkel.

An die Römer 1
Bookmitband.gif
Zum Buch:
LehmannPet.png

Daten: Gebundener Oktavband, Fadenheftung, (8) & 648 plus 3 Seiten farbige Karten vom Verlag George Westermann. Frakturdruck einspaltig, Kapitel– und Verszählung vorhanden, ebenso Sinnabschnittsüberschriften. Einige Fußnoten, darin Kurzerklärungen und Verweisstellen, an den Überschriften in NT finden sich die Parallelstellen. Ab S. 625 sind Anhänge abgedruckt: Uebersichten zum AT und NT, ab S. 644 "Erklärungen zu den in dieser Bibel enthaltenen Zeichnungen von E. M. Lilien.

Dieser Titel ist betreffs der Konzeption – nicht in der Übersetzung – sehr ähnlich der Auswahlbibel mit "neu durchgesehenem" Text von Martin Luther, herausgegeben von R. Seeberg und P. Petersen, siehe ⇒ Luther,_Martin:_Ausgaben_mit_Erklärungen_bzw._Kommentaren.

Altes Testament (295 S.) nebst Apokryphen (16 S. aus 1. Makk., Tobias, Jesu Sirach) sind in Auswahl gebracht. Sie teilen sich etwa mit dem vollständig vorhandenen Neuen Testament den Buchinhalt. Aus dem Buch der Psalmen sind folgende Kapitel übersetzt (einige davon in Auswahl) bzw. (- Anzahl der Verse):

1 • 2 • 6 • 8 • 13 • 14 • 15 • 16 • 19 • 22 (A) • 23 • 24 • 25 (A) • 26 • 27 (A) • 29 • 31 (A) • 32 • 33 (A) • 34 (A) • 36 (A) • 37 (A) • 41 (A) • 42 (-1 V) • 46 • 50 (A) • 51 (A) • 62 (A) • 63 • 65 • 69 (A) • 72 (-3) • 73 (A) • 77 (A) • 80 (A) • 84 (A) • 89 (A) • 90 (A) • 91 (A) • 96 • 100 • 103 (A) • 104 (A) • 106 (A) • 110 (-2) • 114 • 118 (A) • 120 • 121 • 124 • 126 • 128 • 131 • 133 • 137 (-1) • 139 (A) • 143 (A) • 145 (A) • 150.

Die Herausgeber schrieben knapp zwei Seiten "Zur Einführung", darin ist betreffs der Übersetzung u. a. gesagt:

„Aber auch einer neuen  U e b e r s e t z u n g   bedarf es, die der Sprache unserer Zeit gemäß ist, ohne die Schönheit des altherkömmlichen biblischen Stils und die Kraft der Lutherübersetzung zu verlieren. Was die Wissenschaft für das Verständnis der biblischen Schriften errungen hat, soll auch dem Laien zuguten kommen und ihm jedenfalls durch die klarere und richtigere Uebersetzung zuteil werden“.

Diese Bibel ist eines der wenigen Beispiele für eine frühe jüdisch/ christliche Zusammenarbeit. Ephraim Mosche Lilien war ein herausragender jüdischer Jugendstilkünstler und Photograph. Eines seiner (unvollendeten) Hauptwerke war die mit F. Rahlwes herausgegebene Westermann-Bibel. Lilien illustrierte auch eine Bibel - ähnlich der oben besprochenen - in der Übersetzung von M. Luther.

Die Bibel – in Auswahl für Schule und Heim

In Auswahl für Schule und Heim.

Unter besonderer Berücksichtigung von Dr. Martin Luthers Übersetzung herausgegeben von D Dr. Edv. Lehmann und Dr. P. Petersen / Mit Zeichnungen von E(phraim) M(osche) Lilien.

Braunschweig und Berlin: Verlag von George Westermann 1912

Koph.png Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:
LehmannPet2.png

Diese Bibel ist betreffs des Inhalts und Umfangs (nicht des Vorworts!) identisch zur oben beschriebenen Ausgabe. Lediglich der Verlagshinweis auf die Westermann Bibel (oben auf S. 647) fehlt: ⇒ Rahlwes,_Ferdinand

Daten: Gebundener Oktavband, Fadenheftung, (6) & 646 plus 3 Seiten farbige Karten vom Verlag George Westermann. Frakturdruck einspaltig, Kapitel– und Verszählung vorhanden, ebenso Sinnabschnittsüberschriften. Einige Fußnoten, darin Kurzerklärungen und Verweisstellen, an den Überschriften in NT finden sich die Parallelstellen. Ab S. 625 sind Anhänge abgedruckt: Uebersichten zum AT und NT, ab S. 644 "Erklärungen zu den in dieser Bibel enthaltenen Zeichnungen von E. M. Lilien.

Altes Testament (295 S.) nebst Apokryphen (16 S. aus 1. Makk., Tobias, Jesu Sirach) sind in Auswahl gebracht. Sie teilen sich etwa mit dem vollständig vorhandenen Neuen Testament den Buchinhalt. Aus dem Buch der Psalmen sind folgende Kapitel übersetzt (einige davon in Auswahl) bzw. (- Anzahl der Verse):

1 • 2 • 6 • 8 • 13 • 14 • 15 • 16 • 19 • 22 (A) • 23 • 24 • 25 (A) • 26 • 27 (A) • 29 • 31 (A) • 32 • 33 (A) • 34 (A) • 36 (A) • 37 (A) • 41 (A) • 42 (-1 V) • 46 • 50 (A) • 51 (A) • 62 (A) • 63 • 65 • 69 (A) • 72 (-3) • 73 (A) • 77 (A) • 80 (A) • 84 (A) • 89 (A) • 90 (A) • 91 (A) • 96 • 100 • 103 (A) • 104 (A) • 106 (A) • 110 (-2) • 114 • 118 (A) • 120 • 121 • 124 • 126 • 128 • 131 • 133 • 137 (-1) • 139 (A) • 143 (A) • 145 (A) • 150.

Die Herausgeber schrieben knapp zwei Seiten "Vorwort", darin ist betreffs der Übersetzung u. a. gesagt:

 »Die großen Gestalten der biblischen Schriften waren mir bemüht, deutlich hervorzuheben, überall durch das eine Ziel bestimmt, den Glauben und das Leben der Frömmigkeit darzustellen. So wurde eine wesentlich neue organische Textgestaltung möglich, die auf übermäßiges Hilfswerk von Anmerkungen, Klammersystemen u.a. verzichte konnte. Die Sprache nennt sich verbesserter Luthertext; sie hat an dem wortkundigen Reformator lernen und sich aufbauen wollen, nicht in der ängstlichen Sorge um Erhaltung unverständlicher Ausdrücke, Wortstellungen und Satzverbindungen, sondern in jenem höheren Sinne wahren Kunst des "Dolmetschens" die Luther selbst gelehrt hat. Und wie neben Luther bei seinem unvergleichlichen Werke Männer der hebräischen und griechischen Wissenschaft standen, so standen neben uns die Gelehrten unserer Tage in ihren tiefeindringenden, die Bibel oft neu und heller erleuchtenden Werken. Was ihre Arbeit uns an gesicherten Ergebnissen bot, das nahmen wir aus ihren Händen mit derselben Achtung und Verehrung, mit der Luther auf seine "Ratsversammlung von den besten Leuten" hörte. Nur auf diesem Wege schien es uns möglich, die Schulbibel, ohne Flickwerk zu bieten, einheitlich auf den Stand der Wissenschaft emporzuheben. (...)»

Biogramme:

Edvard Lehmann: "o. Professor der Theologie an der Universität Berlin" > http://de.wikipedia.org/wiki/Edvard_Lehmann

Peter Petersen: "Oberlehrer a. d. Gelehrtenschule des Johanneums in Hamburg" > http://www.jenaplan.eu/Das_Problem_Peter_Petersen.pdf // http://www2.uni-jena.de/erzwiss/stadtspaziergang/petersen.htm

E. M. Lilien: http://de.wikipedia.org/wiki/E._M._Lilien