Küppers, Walter

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Logo-ak.gif
LutherRoseSW.png

Küppers, Walter Johann, "Johannes Walther" (* Bonn a. Rh.* 5. Mai 1872 † 1951 ebenda) Pfarrer (altkath.) Dr. phil.; Pfarrer (evang. d. APU)


Evangelien–Harmonie • Die Berichte über das Leben Jesu,

zu einer Harmonie geordnet von Dr. W. Küppers.

Gross=Lichterfelde b. Berlin : Verlag von Edwin Runge. o. J. (1903)

Bibeltext: revidierte Lutherbibel, herausgegeben von Oskar v. Gebhardt, Leipzig 1881

Pe.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener Großoktavband; Fadenheftung; XVI & 200 S. Frakturdruck. Texte ein bis dreispaltig gesetzt, keine Beigaben. Auf das kurze Vorwort folgen die gut vierseitige Einleitung, die zweiseitige Inhaltsübersicht und ein Sach– und Stellenregister.

Im Text, der synoptisch angeordnet ist, sind folgende Stellen nicht enthalten:

Mark 16:9–20 • Luk 1:1–4 • Joh. 1:1–18.

Im Vorwort, datiert Königsberg i. Pr., im Januar 1903, schreibt "D. Verf.“:

»Ich bin überzeugt, daß die Wahrheit, deren Vertretung mir übertragen ist, durch diese Evangelienharmonie wesentlich gefördert wird; aber auf Anerkennung der berufenen Vertreter der deutschen Theologie rechne ich vorläufig noch nicht. Der einzige Weg, deren Bedenken und Vorurteile zu überwinden, scheint mir der zu sein, daß die allenthlaben auf dem Erdenrund zerstreuten Kinder Gottes, die den Geist der Wahrheit in sich haben, in immer wachender Zahl die hier gebotene Wahrheit ergreifen und sich ihrer als Waffe im Kampf gegen den herrschenden Unglauben bedienen. (…)«

❡ Das Evangelium

neu übersetzt und einheitlich geordnet von Pfarrer Dr. Küppers

Striegau, Niederschlesien: Verlag von Theodor Urban o. J. [ca. 1912]

Pe.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch:

... für das BB noch gesucht ...

___________________________________

Biogramm:

www.manfred-gebhard.de/Kueppers.pdf; –––– www.alt-katholisch.de/fileadmin/red_ak/CH-Archiv/6-7-05.html –––––– www.uni-protokolle.de/Lexikon/Walter_Kueppers.html ______ https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_K%C3%BCppers ____ https://de.linkfang.org/wiki/Walter_Kueppers

|* Nach anderen Angaben geboren am 5. Juli in Heßloch, Nassauer Land (?), Vorname Walther.

Sohn des Ignaz Küppers aus Siegen; eines der Begründer der Altkatholischen Kirche in Deutschland.

1895: Weihe zum Priester. 22. März 1903: Wahl zum Pfarrer der altkatholischen Gemeinde von Königsberg.

Okt. 1925: Er verläßt nach 23 Jahren die damals noch etwa 40 Glieder zählende Gemeinde und wird evangelischer Pfarrer in Königsberg/ Ostpr.

Kueppers wird beeinflußt durch verschiedene Thesen des Chas. T. Russell, des Gründers der Watchtower Bible & Tract Soc., und verfasst Schriften unter seinem Pseudonym Johannes Walther, um nicht mit seiner Kirche in Konflikt zu geraten.

____________________________________

Weitere Bibelteile aus dem Bereich der Altkatholischen Kirche siehe ⇒ Watterich,_Johann und Gebet-_und_Gesangbuch_für_die_Alt-Katholiken