Justi, Karl Wilhelm

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Schreibfeder.gif

Justi, Karl Carl Wilhelm (* Marburg/ Lahn 14. Jan. 1767 † 7. Aug. 1846 ebenda) Professor Dr.

Justi, K. A. [Karl A.?] (?? * Marburg/ Lahn 3. März 1873 † 21. März 1949 ebenda ??) Prof. Dr. med.


Ioel

neu übersetzt und erläutert von Carl Wilhelm Justi

Leipzig, Sachsen: bei Georg Wilhelm Göschen 1792.

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, 172 S. Antiquadruck;

Gewidmet ist das Buch “von dem Verfasser, untertänigst zugeeignet, Seiner Hochfürstlichen Durchlaucht Wilhelm dem Neunten“.

Anstelle eines Vorwortes ist "Eine Fantasie: Die Heiligen Dichter" geschrieben. Die Einleitung titelt "Vorerinnerungen" und umfaßt 23 S. einschließlich einer Bibliographie.

National–Gesänge der Hebräer I (1803)

neu übersetzt und erläutert von Karl Wilhelm Justi. Erster Band

Marburg/ Lahn: in der neuen akademischen Buchhandlung 1803

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, Bd. I: XIV & 160 S. Antiquadruck.

Eine mehrseitige Vorrede, gezeichnet von Justi, ist zu Marburg, im Oktober 1802, geschrieben.

Bd. I: Enthält Texte aus 2. Mose 15 • 2. Sam 1 • Jes. 14 • Ps 137 (lateinisch / deutsch)

Zwey der schönsten National=Gesänge der Hebräer (1805)

I B. Mos. K. 49. und Psalm 126

Versuch einer neuen metrischen Uebersetzung von Karl Wilhelm Justi

ohne Ort [Marburg/ Lahn]: 1805

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebunden, Frakturdruck.

National–Gesänge der Hebräer II (1816)

neu übersetzt und erläutert von Karl Wilhelm Justi. Zweiter Band:

Marburg/ Lahn: in der Krieger´schen Buchhandlung. 1816

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Bd. II: XX & 364 S. Antiquadruck.

Enthält Texte aus 1. Mose 49 • 5. Mose 32 • Josua 10 • Richter 5 • Psalm 126 • Isa 60.

Die elfseitige Vorrede ist verfasst zu Marburg, im Aerntemonate, 1816

National–Gesänge der Hebräer III (1818)

D. Karl Wilhelm Justi. Dritter und letzter Band

Leipzig, Sachsen: bei Johann Ambrosius Barth 1818

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, X, 116 & (3) S. Frakturdruck.

Vorrede, drei Seiten, geschrieben von Dr. K. W. Justi zu Marburg, im Herbstmonate 1817

Enthält Texte bzw. Auszüge aus 5. Mose 32 • 1 Sam 2 • Psalm 2 • Jes. 38 • Jes. 47 • Judith 15 & 16.



Nationalgesänge der Hebräer (1923)

Neue sehr vermehrte Auflage nach K[arl]. A. Justi

Wien: Verlag J. Roller & Co. 1923

Koph.png Wortstimme

"Es ist kein anderer Gott, wie der Gott des Gerechten; der im Himmel thront ist dein Helfer; durch seine Herrlichkeit schweben die Wolken.

Seine Wohnung ist droben und unten sind seine ewigen Arme; er treibet weg von dir den Feind und spricht: Sei vertilget!

I s r a e l   wird getrost wohnen, sicher und abgesondert.

J a c o b   wird ein Land des Getreides und des Weines schauen und seine Himmel werden dunkel sein vom Tau.

Seilig bist du,   o   I s r a e l !   Wer ist dir gleich, du Volk das durch den Herrn errettet wird.

Er ist der Schild deiner Hilfe und das Schwert deines Ruhmes!"

Der Segen des Moses 5. Buch Mosis 33
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener, fadengehefteter Kleinoktavband, 118 S. Antiquadruck. Initialen.

Dieses Buch enthält 34 Lieder aus dem Alten Testament, so z.B. 2. Mose 15 • Ezechiel 27 • 32: 1-32 • 4. Mose 23:19-24 • 5. Mose 32: 1-43 • Josue 10:11-14 • Richter 5: 1-31 • 1. Samuel 2: 1-10 • 2. Samuel 1: 18-27 • 2. Sam 2:1–10 • 1 Chr. 16 • 29 • Esra 9 • Tobit 13 • Judith 8 • 9 • 13 • Esther 14 • Psalm 2 • 125: 1-5 • 136: 1-9 • Baruch 4 & 5 • Ezechiel 27 • 32: 1-32 • Isaias 14 • 25 • 26 • 38 • 47 • 54 • 60. • Amos 5:1-27 • Hab 3 .

Der Kommentar- Apparat aus der Urausgabe ist jedoch komplett weggelassen.

In der zweiseitigen "Zur Einbegleitung", leider nicht datiert und unterzeichnet, ist auf das frühere dreibändige Werk Justis Nationalgesänge der Hebräer hingewiesen, dessen Lieder–Anzahl in diesem Buch um fast das Doppelte vermehrt wurde.

K. A. Justi: In welchem familiären Bezug stand dieser zu Karl Wilhelm, war er ein Enkel?

Blumen althebräischer Dichtkunst.

Herausgegeben von Carl Wilhelm Justi. Erster Band, welcher die vier ersten Bücher enthält

Giessen, Oberhessen: bei Georg Friedrich Heyer. 1809

Koph.png Wortstimme

Präg', wie ein Siegel, mich auf deine Brust,

Wie einen Siegelring auf deinen Arm!

Denn stark ist, wie der Tod, die Liebe,

Und fest ihr Eifer, wie das Todtenreich;

Der Gluth des Feuers gleicht ihre Gluth,

Jehovens Blitzen!

Die stärkste Fluth löscht nicht die Liebe,

Es reissen Ströme sie nicht fort!

Böt einer auch sein Haus um Guth und Liebe,

Verschmäht, verspottet würd' er nur!

Kap. VIII


Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, XXX & 688 S. Antiquadruck. Die Vorrede, 17 Seiten umfassend, ist von Dr. K. W. Justi zu Marburg, im Februar 1809, verfasst. Darauf folgen eine zweiseitige "Nachschrift vom 31sten Mai 1809", das Inhalts– und ein “Verzeichniß der Mitarbeiter dieser Anthologie“.

Enthält Texte aus 5. Mose 23 -- Richter 5 -- 9 -- 2. Sam 1 -- 12 -- 2. Kön. 14 -- Hiob -- Psalmen* -- Hohelied -- Jesaia -- Ezechiel -- kl. Propheten.

  • Folgende 25 Psalmen sind übersetzt: 1 - 2 - 8 - 11 - 19 - 23 - 33 - 42/43 - 45 - 49 - 50 - 63 - 65 - 72 - 77 - 90 - 92 - 96 - 104 - 110 - 111 - 121 - 126 - 139.

Salomonische Hochgesänge der Liebe.

Neu übersetzt und erläutert von D. Karl Wilhelm Justi

Marburg/ Lahn: gedruckt mit Bayrhofferschen Schriften. 1809. Zweiter verbesserter Abdruck

Koph.png Wortstimme

1. O wärest du mein Bruder, / Der meiner Mutter Brust gesogen! / Fänd´ ich dich draussen dann so küßt´ ich dich, und niemand höhnte mich darob.

2. Ich führt´ und brächte dich / In meiner Mutter Wohnung; / Du lehrtest mich, ich tränkte dich / Mit Würzwein und Granaten–Most!

3. Unter meinem Haupt seine Linke, / Mit der Rechten hält er mich umschlungen!

4. Ich beschwör euch, / Töchter Jerusalems! Wecket und störet die Holde nicht, / Bis sie von selbst erwacht!

5. Wer ist es, der herauf / Dort aus der Wüste kommt, / Gelehnt auf ihren Freund?

"Einst weckt´ ich dich/ Dort unter´m Apfelbaume, / Wo deine Mutter dich gebar, / Wo die Gebährerin entbunden ward von dir!"

6. Präg´, wie ein Siegel, mich auf deine Brust, / wie einen Siegelring auf deinen Arm! / Denn stark ist, wie der Tod, die Liebe, / Und fest ihr Eifer, wie das Todtenreich; / Der Gluth des Feuers gleichet ihre Gluth, / Jehovens Blitzen!

7. Die stäkste Fluth löscht nicht die Liebe, / Es reissen Ströme sie nicht fort! / Böt einer auch sein Haus und Guth um Liebe, / Verschmäht, verspottet würd er nur!

VIII.
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebunden, kl.–8°; 46 S. Antiquadruck. Schriftstellen versweise, darunter die Anmerkungen.

Maleachi,

neu übersetzt und erläutert von D. Karl Wilhelm Justi

Marburg/ Lahn: gedruckt mit Bayrhoffer´schen Schriften. 1809

Koph.png Wortstimme
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebunden, kl.–8°; 24 S. Antiquadruck. Der Prophet MAleachi ist auf drei Seiten eingeleitet.

Micha

Neu übersetzt und erläutert von Dr. Karl Wilhelm Justi

Leipzig, Sachsen: bei Johann Ambrosius Barth. 1820

Koph.png Wortstimme

1. Und du, o Bethlehem – Ephrata ! – / Zu klein für eine Fürstenstadt Judäa´s – / Mir stammt aus die ein Herrscher über Israel, / Aus einem alten, grauen Fürstenstamme! – –

2. Giebt Gott gleich die Gebährerin / Bis zur Geburtszeit Feinden Preis, / So kehren doch des Königs noch vorhand´ne Brüder / Zurück dereinst zu Israel. –

3. Er aber wird, von Gott gestärket, sie beherrschen, / Geleitet von der Maiestät Jehoven; – / Sie werden sicher wieder wohnen, / Und dann bis an der Erde Gränzen reichen;

4. Und Frieden wird er geben! / Kommt dann noch eine Macht, wie des Assyrers, / In unser Land, und naht sich unsern Gränzen, / So stellen wir ihr sieben Helden, / Acht Volksanführer ihr entgegen.

Kap. 5
Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, VIII, 143 & (4) S. Antiquadruck.

Das Prophetenbuch ist drei Herren zugeeignet: Dr. J. J. Griesbach, Gönner und Freund in Iena, Prof Dr. H. E. G. Paulus sowie Prof. C. C. E. Schmid. –

K. W. Justi schrieb das zweiseitige Vorwort zu Marburg, im August 1798. Micha ist eingeleitet auf elf Seiten, einschl. Bibliographie.

Nahum

neu übersetzt und erläutert [von] Dr. Karl Wilhelm Justi

Leipzig, Sachsen: Verlag von Johann Ambrosius Barth. 1820

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

IV & 170 S. Antiquadruck.

Die zweiseitige Vorrede vom Verfasser ist datiert zu Marburg, im Thaumonate 1819. Die Einleitung umfassst 20 S. einschließlich Bibliographie.

Habakuk

Neu übersetzt und erläutert von Dr. Karl Wilhelm Justi

Leipzig, Sachsen: bei Johann Ambrosius Barth 1821

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, VI, 170 & (2) S. Antiquadruck.

Gut drei Seiten "Vorrede" schrieb der Verfasser zu "Marburg, im Lenzmonate 1819". Die "Einleitung" mit ausführlicher Bibligraphie samt Rezensionen erstreckt sich über 22 S.

Sionitische Harfenklänge

[Uebersetzt] Von D. Karl Wilhelm Justi

Leipzig, Sachsen: Verlag von Johann Ambrosius Barth. 1829


Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, XVIII & 446 S. Frakturdruck. Justi verfasste ein zehnseitiges Vorwort, datiert Marburg, im Mai 1828.

Dr. Justi hat diese Texte übersetzt:

  • 1. Mose 1:1- 2:3 -- 1. Mose 4: 23- 24 -- 2. Mose 15 -- Hiob Kap. 3 bis 9 -- 11 -- 14 -- 19 -- 26 bis 31 -- 36 bis 41
  • Folgende 37 Pss: 8 - 11 - 16 - 18 - 22 - 24 - 29 - 30 - 33 - 36 - 38 - 39 - 42/43 - 45 - 46 - 47 - 48 - 49 - 51 - 60 - 68 - 72 - 73 - 80 - 91 - 92 - 98 - 103 - 104 - 107 - 110 - 118 - 121 - 137 - 139 - 148.
  • Sprüche Salomos: Kap. 8: 1- 36 -- 11:7- 10 -- 12:1- 7. Aus dem Hophelied Kap. 1:2 bis 2: 7 und Kap. 8: 6- 7.
  • Jesaia Kap. 1 -- 5:1- 7 -- 8:33 bis 9:6 -- 10:5-34 -- 11 -- 12 -- 19 -- 21: 1- 10 -- 22.1- 14 -- 23 -- 26 -- 29:1- 8 -- 34 --35 -- 38:10- 20 -- 40 -- 52:13 bis 53:12 -- 63:1- 6 und 66.
  • Jeremia 9:14- 23. Klagelieder -- Joel -- Jonas -- Micha 4:1-14 -- Zach 11:1-3
  • Offenbarung (Apokalypse): Kap.1:12-18 -- 4:1-11 -- 21:1-27 und 22:1-5.


Hiob.

Neu übersetzt und erläutert von Dr. Karl Wilhelm Justi

Kassel, Kurhessen: Verlag von J. J. Bohne. 1840

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Gebunden, XII, 255 & (2) S. Frakturdruck.

Im siebenseitigen Vorwort, datiert Marburg, am 18. Januar 1840, schrieb Justi:

»In meiner Uebersetzung habe ich gestrebt, möglichste Treue in Absicht auf Inhalt, Form und Kolorit der Urschrift mit poetischer Sprache zu verbinden, ohne dem Genius meiner Muttersprache Etwas zu vergeben. Eine treue Uebersetzung eines hebräischen Dichterwerks kann gar wohl ihre orientalische Abkunft ankündigen, ohne die Gesetze der deutschen Sprache zu verletzen und hebräische Worte bloß in deutsche umzusetzen, womit weder dem Sprachkenner, noch dem für Poesie und Rhythmus empfänglichen Leser gedient seyn kann; sie muß vielmehr, wie die Urschrift, durch sich selbst klar, verständlich und ansprechend seyn. (…)«

Verkündigung naher Rettung aus dem babylonischen Exile, und frohe Aussicht in ferne glückliche Zeiten.

Jesaias Kap. 40

Uebersetzung [von] Karl Wilhelm Justi

in der Zeitschrift: SULAMITH, eine Zeitschrift zur Beförderung der Kultur und Humanität unter den Israeliten

Deßau, Anhalt: Im Verlage der Redaction Leipzig in Commission bei C . G. Schmidt 1820. Sechsten Jahrganges zweiter Band

Koph.png Wortstimme

Auf! tröstet, tröset nun mein Volk;

So will es euer Gott! Sprecht Muth der Salemitin ein,

Und thut ihr kund: „vollendet sei ihr Kampf,

Versöhnt sei ihre Schuld,

Empfangen werde sie, statt ihrer Sünden= Strafen,

Des Segens Doppelmaaß aus Gottes Hand!" —

Des Herolds Stimme ruft:

„Bahnt durch die Wüste einen Weg Jehoven,

Und ebnet durch die Wildniß eine Straße

Für unsern Gott!

„Es werde jedes Thal erhöht,

Und jeder Berg und Hügel sinke nieder;

Was krumm ist, werde grade,

Und jeder Höker eben!

„ Es wird Jehovens Herrlichkeit sich zeigen,

Und jeder Sterbliche wird sie erblicken!"

Jehovens Mund hat es verkündet! —

Cap. 40: 1- 5
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Segens= Gesang Mose´s vor seinem Ende.

5 B. Mos. Kap. XXXIII [[Übersetzung von] C. W. Justi

(In:) Sulamith: Eine Zeitschrift zur Beförderung der Cultur und Humanität unter den Israeliten. III. Jahrg. 2. Band. 1. Heft

Deßau, Anhalt: Im Verlage der Redaction. 1811.


Koph.png Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:


Der achtzehnte Psalm

[Übersetzung von] C. W. Justi

(In:) Sulamith: Eine Zeitschrift zur Beförderung der Cultur und Humanität unter den Israeliten. III. Jahrg. 2. Band. 1. Heft

Deßau, Anhalt: Im Verlage der Redaction. 1811.

Koph.png Wortstimme

Dem Vorsänger. Ein Lied David's, des Verehrers Jehovens, der dem Ewigen dieses Lied sang, da er ihn von der Hand aller seiner Feinde und besonders von Saul errettet hatte.

So sang er: Von ganzer Seele lieb ich dich, Jehova, meine Stärke!

Jehova, du mein Fels und meine Feste, mein Erretter!

Mein Gott, mein Helfer, dem ich traue;

Mein Schild und Siegsverleiher, meine Burg! —

Gemartert rief ich auf zu Gott,

Und ward erlös't von meinen Feinden.

Des Todes Banden hatten mich umfangen,

An Fluten Belial's erbebt' ich schon.

Des Schattenreiches Schlingen hatten mich umringt,

Des Todes Netze mich umschlungen.

Geängstet schrie ich zu Jehoven auf, Und flehte zu meinem Gott,

Er hört' aus seinem Tempel meine Stimme,

Zu seinen Ohren drang mein Angstschrei.

18: 1- 7
Bookmitband.gif
Zum Buch:


Biogramm

Konsistorialrath, Superintendent. https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Wilhelm_Justi__ http://www.lagis-hessen.de/pnd/117243310