Heyder, Gebhard

Aus Bibelpedia
Version vom 10. Oktober 2019, 19:47 Uhr von Birnbaum (Diskussion | Beiträge) (Paulus - Das Wort an die Welt (2° neubearb. 1957))

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuzgelb.gif

Heyder, Gebhard Maria a Sancto Laurentio Franz Xaver (* Lorenzen b. Oppersdorf, Opf. 30. Nov 1904 † 18. Mai 1994 Regensburg, Opf.) Pater O.C.D.



Die Psalmen Davids (1°, 5 Bände)

übersetzt und erklärt für Glaube und Frömmigkeit von P. Gebhard Heyder (Lateinisch / deutsch)

Regensburg, Opf.: Selbstverlag Pater Gebhard Heyder OCD. Kloster St. Theresia

Mit kirchlicher Druckerlaubnis 

Band I, Nr. 1 - 30. 103

Regensburg, wie oben, 1981

Koph.png Wortstimme

1 Für den Musikmeister. Ein Psalm Davids.

2 Die Himmel erzählen von Gottes Herrlichkeit, und die Werke seiner Hände verkündet das Firmament.

3 Ein Tag raunt dem anderen Tag die Botschaft zu, und eine Nacht läßt es der anderen wissen.

4 Das sind keine Reden und sind keine Worte, deren Stimmen man nicht vernehmen kann

5 In alle Welt ergeht doch ihr Schall, bis an die Grenzen des Erdkreises ihre Kunde.

6 Der Sonne hat Er dort ein Zelt gesetzt, sie schreitet hervor wie ein Bräutigam aus seinem Festgemach, sie frohlockt wie ein Held, zu laufen ihre Bahn.

7 Von einem Saum des Himmels erfolgt ihr Ausgang und ihr Lauf geht hin bis zum anderen Saum, und niemand ist, der sich ihrer Glut entziehen könnt.

8 Des Herrn Gesetz (Bibel) ist lauter und seelenerquickend, das Zeugnis des Herrn ist glaubwürdig und gibt den Einfältigen Weisheit.

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Grundtext–Vorlage: Nova Vulgata Bibliorum Sacrorum, Roma 1979, “(…) editio et huismodi esse poterit, ut ad eam versiones vulgares referantur, quae usui liturgico et pastorali destinantur.“

Kartonierter Oktavband mit Klebebindung, 174 S. Schrifttext lat. / deutsch in zwei Spalten pro Seite. Unter dem Text die Erklärungen.

Der Verfasser schrieb Regensburg, Karmeliterkloster St. Theresia, am Fest der Immakulata– Erscheinung in Lourdes 1981, ein einseitiges Vorwort. Darauf folgen 14 Seiten Einleitungen in den Text. 19 s/w Bilder aus dem Stuttgarter Bilderpsalter sind in den Pss- Text eingestreut.

Band II, Nr. 31 - 50. 71

Regensburg: wie oben 1982


Koph.png Wortstimme

„Ein Asaph–Lied“.

1 Es spricht der Herr, der Gott der Götter, Er ruft herbei den Erdkreis von der Sonne Aufgang bis zum Untergang.

2 Von Sion her, der Schönheit Krone, strahlt Gott im Lichtglanz auf, unser Gott wird kommen und nicht schweigen.

3 Vor ihm her lodert Feuer, und rings um Ihn herrscht brausender Sturm.

4 Er ruft herbei den Himmel droben und die Erde, um nun sein Volk zu richten.

5 „Versammelt her zu Mir meine Heiligen, die geschlossen den Bund mit Mir auf Opfer hin.“

6 DAnn werden die Himmel verkünden sein gerechtes Walten, Gott selbst wird ja der Richter sein.

6 „So höre, mein Volk, und laß Mich reden; Israel, Ich will es dir beschwören: Ja, Gott, dein Gott bin Ich.“

Psalm 50 
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Kartonierter Oktavband mit Klebebindung, 134 S. Schrifttext lat. / deutsch in zwei Spalten pro Seite. Unter dem Text die Erklärungen.

Der Verfasser schrieb Regensburg, Karmeliterkloster St. Theresia, am Fest Mariä Verkündigung 1982, ein kurzes Vorwort.


Band III, Nr. 51 - 75

Regensburg: wie oben 1983


Koph.png Wortstimme

1 „Für den Chormeister. Nach (der Melodie von) Iduthun.“

2 In Gott nur suche Ruhe meine Seele; von Ihm nur kommt mir Rettung.

3 Ja wahrlich, nur Er ist meine Zuflucht und mein Retter (S.), meine Schutzburg ist Er, nicht werde ich wanken fürderhin.

4 Wie lange noch stürmt ihr an gegen einen Menschen, ihr Mordgesellen insgesamt, wie gegen eine hängende Wand und ein stürzendes Gemäuer?

5 Wahrhaftig, sie planen, einen von der Höhe zu stürzen, sie haben ihre Lust am Lügen, mit dem Mund beglückwünschen sie und in ihrem Herzen verflichen sie.

6 In Gott allein suche Ruhe, meine Seele, denn auf Ihn nur stützt sich meine Hoffnung.

7 Wahrhaftig, nur Er ist mein Gott und mein Heiland; meine Schutzburg ist Er, ich werde nicht untergeh´n.

8 In Gott nur beruht mein Heil und meine Ehre, der Fels (hbr.) meiner Stärke ist Er, meine Hoffnung (S.) gründet in Gott.

_______________________

(S.)= Septuaginta. (hbr.)= hebräisch

Psalm 61


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Kartonierter Oktavband mit Klebebindung, 156 S. Schrifttext lat. / deutsch in zwei Spalten pro Seite. Unter dem Text die Erklärungen.

Der Verfasser schrieb zu »Regensburg, Karmeliterkloster St. Theresia, am Fest Mariä Geburt 1983«, ein kurzes Vorwort.

Heyder5Pss.png

Band IV, Nr. 76 - 90. 109, 118, 131

Regensburg: wie oben 1984


Koph.png Wortstimme

„Von David. Ein Psalm.“

Es spricht zu Adonai (meinem Herrn): »Setze dich zu meiner Rechten,

bis Ich deine Feinde als Schemel Dir zu Füßen leg.“

Das Zepter deiner Macht schickt der Herr von Sion aus: So herrsche inmitten deiner Feinde.

3 Mit Dir ist die Herrschaft am Tage deiner Macht.

Im Lichtglanz deiner Heiligkeit, noch vor dem Morgenstern (S) wie Tau aus dem Schoß der Morgenröte hab Ich Dich gezeugt.

4 Geschworen hat der Herr, und es wird ihn nicht gereuen: „Du sollst Priester sein auf ewig nach der Ordnung des Melchisedech.“

___________________

(S.)= Septuaginta

Psalm109
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Kartonierter Oktavband mit Klebebindung, 180 S. Schrifttext lat. / deutsch in zwei Spalten pro Seite. Unter dem Text die Erklärungen.

Der Verfasser schrieb Regensburg – St. Theresia, am Fest des biblischen Kirchenvaters St. Hieronymus 1984, ein kurzes Vorwort.


Band V, Nr. 91 - 150

Regensburg: wie oben 1985

Koph.png Wortstimme

1 Alleluja.

Lobet den herrn, denn schön ist es, unsrem Gott zu lobsingen, gar lieblich ist´s, sein Lob zu feiern.

2 Neu baut der Herr Jerusalem, die Versprengten Israels hat Er gesammelt.

3 Er heilt, die gebrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden.

4 Er zählt die Unzahl der Sterne und ruft sie alle mit Namen.

5 Groß ist Adonai (unser Allherr) und gewaltig an Kraft, unergründlich ist seine Weisheit.

6 Der Herr richtet auf die Sanftmütigen, die Ruchlosen aber stürzt Er zu Boden.

7 Stimmt an dem Herrn ein Dankeslied, spielt auf unsrem Gott mit Zitherklang!

Psalm 146


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Kartonierter Oktavband mit Klebebindung, 228 S. Schrifttext lat. / deutsch in zwei Spalten pro Seite. Unter dem Text die Erklärungen.

Der Verfasser schrieb Regensburg – St. Theresia, am Fest Christi Himmelfahrt 1985, ein kurzes Vorwort.


Die Psalmen Davids (2° 1989)

übersetzt und erklärt für Glaube und Frömmigkeit von P. Gebhard Heyder

Ulm- Gögglingen/ Donau: St.- Raphael- Verlag. 2. Auflage 1989


Koph.png Wortstimme

"Gebet des Moses, des Mannes Gottes.

O Adonai (mein Allherr), du wardst unsere Zuflucht von Geschlecht zu Geschlecht.

Eh’ noch sich hoben die Berge, die Erde entstand und das Weltall,

bist du, o Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Du führst den Menschen wieder zurück zu Staub; du hast befohlen:

„Kehrt zurück, ihr Menschenkinder!"

Denn tausend Jahre sind vor deinen Augen wie der Tag von gestern,

der verflogen gleich einer Wache in der Nacht."

Psalm 89: 1 - 4 V 
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Kartonierter Oktavband mit Klebebindung, XII & 404 S.; (die Paginierung der Seiten 1 bis 8 fehlt ohne Textverlust); Schrifttext lat./ deutsch in zwei Spalten pro Seite. Unter dem Text die Erklärungen.

Der Autor schrieb Regensburg, am Fest des göttlichen Kindes 1989, ein gut zweiseitiges Vorwort zur 2. Auflage. Das Vorwort zur 1. Auflage ist ebenso abgedruckt.

Grundtextangabe: Geformt nach dem Grundtext der Neo-Vulgata, Rom - Vatikan 1979. Selbstredend sind die hebräischen und griechischen Urtexte laufend beigezogen. Dabei ist prinzipiell bei Varianten dem Text der Septuaginta der Vorrang gegeben......

Das Hohelied

übersetzt und erklärt für Glaube und Frömmigkeit von P. Gebhard Heyder OCD (Lat. / dt.)

Regensburg, Opf.: Eigenverlag Pater Gebhard Heyder 1986

Mit kirchlicher Druckerlaubnis
Koph.png Wortstimme

5 "Wer ist diese, die da heraufkommt aus fernen Landen (Wüste), gelehnt auf ihren Geliebten?

Unter dem Apfelbaum habe ich dich erweckt; / dort, wo deine Mutter (Eva–Maria) in Schmerzen war, dort, wo deine Gebärerin dir das Leben schenkte.

6 Setze mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegelbild auf deinen Arm;

denn stark wie der Tod ist die Liebe, unerbittlich wie die Unterwelt ist ihr Eifer;

ihre Gluten sind Feuergluten und göttliche Flammen.

7 Viele Wasser (Leidensprüfungen) können die Liebe nicht auslöschen,

noch Ströme sie hinwegschwemmen.

Wenn jemand die ganze Habe seines Hauses für die Liebe gäbe,

für einen Nichtsnutz würde man ihn erachten."

Kap. 8
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Grundtextangabe im Titel: »Übersetzt nach dem Text der Neo- Vulgata unter ständiger Vergleichung mit dem hebräischen Text und der griechischen Septuaginta erklärt nach den Prinzipien der kirchlichen Tradition«

HeyderHhL.png

Kartonierter Oktavband mit Klebebindung, 180 S.; Schrifttest einspaltig versweise. Unter dem Text die Erklärungen.

Der Verfasser schrieb Regensburg, St. Theresia 1985, am Fest der hl. Gertrud, ein gut einseitiges Vorwort.

Paulus - Synopse • Die Briefe des Apostels Paulus in deutscher Sprache

[Von] P. Gebhard Heyder

Regensburg, Opf.: Verlag Josef Habbel o. J. (1948) Auflage 5000

Imprimatur: Monachii / Eystachii 1939 / 1943
Koph.png Wortstimme

"Ihm, der euch zu stärken vermag gemäß meinem Evangelium

und der Predigt von Jesus Christus, gemäß der Offenbarung des Geheimnisses,

das ewige Zeiten verborgen war, jetzt aber geoffenbart und auf Grund

der prophetischen Schriften nach dem Auftrage des ewigen Gottes

allen Völkern zur gläubigen Aufname kundgetan ward,

dem einen weisen Gott durch Jesus Christus,

ihm sei die Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen."

Röm 16: 25 - 27 
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Gebundener und fadengehefteter Kleinoktavband mit SU; 296 & 15 S., 1 s/w Karte gezeichnet. Der Schrifttext ist in 350 Themenbereiche unterteilt.

Das gut zweiseitige Vorwort ist vom Verfasser datiert Karmeliterkloster Mariahilfberg, Neumarkt/ Opf., am Feste des hl. Hieronymus 1948. „Von einer neuen Uebersetzung wurde Abstand genommen. Ich habe die nach dem Urtext hergestellte Übertragung des (...) Prof. Dr. Niederhuber benützt."


Paulus - Das Wort an die Welt (2° neubearb. 1957)

Eine Synopse der Briefe des Apostels. [Von] P. Gebhard Heyder

Olten, Solothurn und Freiburg im Breisgau: Otto Walter Verlag. Zweite, völlig neu bearbeitete Auflage MCMLVII / 1957

Imprimatur: Monachii 1957
Koph.png Wortstimme

"Zu vielen Malen und auf vielerlei Weise hat Gott vormals

zu den Vätern geredet durch die Propheten;

zuletzt in diesen Tagen hat er zu uns geredet durch seinen Sohn.

(Der Offenbarungsgott)

Ihn hat er zum Erben über das All eingesetzt,

wie er durch ihn auch die Welten geschaffen hat.

Er trägt das All durch das Wort seiner Macht.

(Weltschöpfung durch den Christus - Logos)

Er ist der Abglanz seiner Herrlichkeit

und das Abbild seines Wesens.

(Abglanz des Vaters)

Nachdem er das Werk der Sündenreinigung vollbracht hat,

sitzt er zur Rechten der Majestät in der Höhe,

so hoch über die Engel erhoben, als der Name,

den er erbte, den ihrigen überragt.

(Auferstehung und Himmelfahrt)

Hebr. 1: 1 -4


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Oktavband, gebunden und fadengeheftet, 400 S.

Im gut zweiseitige Vorwort, datiert Würzburg, am Feste des hl. Hieronymus 1957, schreibt der Herausgeber u. a.:

»Der Übersetzung liegt im Wesentlichen die Ausgabe von Prof. Dr. Niederhuber zugrunde.

Der Karmelitenpater Gebhard Heyder gehört zur Kategorie der katholischen Theologen, die die fatale römische Irrlehre der Taufwiedergeburt sogar in ihre Übertragung hineintragen (in den ersten beiden Auflagen); das zeigt sich in 1 Kor. 12:13, wenn er übersetzt

» Wir alle sind ja ebenfalls durch die Taufe in einem Geiste zu einem Leib geworden, (…).

Gemäß dem Griechischen muß es heißen:

Wir alle wurden in einem Geist in einen Leib getauft (…).

Weitere seiner Theologenkollegen, die ähnlich tendenziös übertragen, sind Niederhuber,_Johannes_Evang.Rösch,_K._&_Bott,_K. (1921 bis 1928 und ab 1936) ⨁ H. Riethmüllers Fotobibel ⨁ Die Einheitsübersetzung ab 1972 bis 1980 ⇒Einheitsübersetzung_/_Ökumenische_Üs. ⨁ Die Einheitsübersetzung_2016Kammermayer,_Albert (alle Ausgaben) ⨁ sowie die ökumenisch verantwortete Gute_Nachricht_⨁_Bibel_in_heutigem_Deutsch, ab ³1971 bis Ausgabe 2018.

Betreffs der evangelischen / reformatorischen Ausgaben siehe Menge,_Hermann

Paulus-Synopse (3° völlig neue A. 1977f)

Die Paulusbriefe in sachlicher Zusammenschau mit Kurzkommentar. [Von] P. Gebhard Heyder

Regensburg, Oberpf.: Selbstverlag Pater Gebhard Heyder OCD

Kloster St. Theresia ( 3. Auflage 1977) 5. [unveränd.] Aufl. 1991.

Imprimatur: Monachii 1957
Koph.png Wortstimme

"Sie [Die Gnadenkraft] entspricht der Energiestärke seiner Macht,

wie Er sie an Christus betätigt hat.

(Tauftod als neuteszamentliches Bundeszeichen [Beschneidung])

Ihn hat Er von den Toten auferweckt und „zu seiner Rechten

sitzen lassen" in der Himmelswelt. Dieser ist also erhaben

über jede Fürstlichkeit und Kraft und Macht und Herrschaft

sowie über jedes Wesen, das nicht nur in dieser, sondern auch in der

künftigen Welt existiert. Ja, „alles hat Er ihm zu Füßen gelegt.

(Die Auferstehung Christi...)

[Gott - Vater] hat Ihn zum alles überragenden Haupt der Kirche gemacht,

die sein Leib ist, die Fülle dessen, Der alles in allen erfüllt."

(Christus, das Haupt des Leibes, der Kirche)

Eph 1: 19b - 23 



Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Kartonierter Kleinoktavband mit Klebebindung, 370 S.

Aus dem Vorwort zur 3. Aufl. 1977: „... ich konnte meinen eigenen inzwischen erarbeiteten Paulustext verwenden, während in den ersten zwei Auflagen der leicht durchgesehene Text meines verewigten Lehrers Prof. Dr. Niederhuber steht. (…) Regensburg – Kumpfmühl A.D. 1977, am Feste Pauli Bekehrung – Der Autor."

Feuer vom Himmel

Apokalyptische Visionen / Über Zukunft und Ende der Welt und den kommenden Triumph des Lammes / Des Sehers von Patmos / GEHEIME OFFENBARUNG in zeitnaher Deutung. [Von] P. Gebhard Heyder OCD

Wiesbaden, Hessen: Credo - Verlag 1962

Imprimaturen: Limburgi ad Lahnam 1961 / Ratisbonae 1961
Koph.png Wortstimme

"Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde;

denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen.

Auch das Meer ist nicht mehr.

Hierauf sah ich die heilige Stadt, das neue Jerusalem,

aus dem Himmel von Gott herniedersteigen, ausgestattet wie eine Braut,

die für ihren Gemahl geschmückt ist.

Und ich hörte eine mächtige Stimme vom Throne her rufen:

Siehe, die Wohnstatt Gottes unter den Menschen!

Er wird unter ihnen wohnen

und sie werden sein Volk sein,

und Gott selbst wird mit ihnen sein.

Er wird abwischen jede Träne von ihren Augen,

und der Tod wird nicht mehr sein,

weder Trauer, noch Klage, noch Schmerz wird mehr sein.

Denn das Erste ist vergangen."

Kap.21: 1 -4 
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Broschierter Oktavband, Fadenheftung, 128 S. mit 44 Bildern.

Der Verfasser schrieb ein einseitiges Vorwort, datiert Neumarkt/ Opf., am Fest des hl. Evangelisten Johannes 1961.

Evangelium Jesu Christi in Synopsenharmonie

Bände I bis IV. [Von] P. Gebhard Heyder OCD

Regensburg, Oberpfalz: Verlag Josef Habbel. 1964- 68

Koph.png Wortstimme

..

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Nicht im Archiv vorhanden.

Neues Testament - Evangelium Jesu Christi, des Sohnes Gottes (1976)

aus dem Urtext übersetzt, mit Kurzkommentar von P. Gebhard Heyder

Regensburg, Opf., Kloster St. Theresia: als Manuskript gedruckt 1976

Imprimatur: Regensburg 1975
Koph.png Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Großoktavband, gebunden und fadengeheftet mit SU, 713 & (15) S.; zwei s/w Karten.

Ein vierseitiges Vorwort schrieb der Verfasser zu Regensburg, am Feste des hl. Albertus Magnus 1976. Darin ist festgestellt:

» Als Textquelle benützten wir die Ausgabe des Novum Testamentum graece et latine von Pater Augustin Merk S. J., Romae 1951, ed. septima. Für die Evangelien konnte ich die Übersetzung in den vier Bänden meines „Evangeliums Jesu Christi" (1964–68) zugrunde legen; die Apg und die Briefe wurden neu übersetzt mit leichter Anlehnung an meine Paulus–Synopse (Otto Walter– Verlag 1957) und Abschnitte aus meiner Volksbibel (Regensburg, 1974). Die Apk erstellte ich durch Neubearbeitung meiner Ausgabe „Feuer von Himmel", Credo Verlag Wiesbaden 1962.«
HeyderNT75.png

Neues Testament (1978)

Aus dem Urtext übersetzt, mit Kurzkommentar [Von] P. Gebhard Heyder OCD

Regensburg, Opf.: Eigenverlag Pater Gebhard Heyder OCD, Kloster St. Theresia 1978

Imprimatur: Regensburg 1978
Koph.png Wortstimme

Im Anfang war >das Wort<. Und das Wort war bei Gott.

Und Gott war das Wort. Dieses war im Anfang bei Gott.

Alles ist durch dasselbe geworden,

und ohne dasselbe ist auch nicht eines geworden,

von dem, was geworden ist.

In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.

Und das Licht leuchtet in der Finsternis,

doch die Finsternis hat es nicht erfaßt.

Ev. Johannes 1:1-4


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Gebundener, fadengehefteter Kleinoktavband, 840 S.; diverse Photos und Abb., 2 s/w Karten.

Aus dem Vorwort, datiert Regensburg, am Fest des Hl. Bonifatius 1978:

„Diese Ausgabe enthält den leicht durchgesehenen Text meines NT in Großformat...1975.

Im Nachwort finden sich unter dem Titel: Prinzipien meiner Übersetzungsmethode u. a. Angaben über die Textquelle:

P. Augustin Merk: NT graece & latine Romae 1951 ed. septima; dazu verglichen die Nova Vulgata, Rom 1970/ 71.

Die Texte der Paulusbriefe sowie der Apokalypse (bereits 1977 und 1962 erschienen) wurden durch eine Neubearbeitung erstellt.


Neues Testament (2° durchges. 1986)

Aus dem Urtext übersetzt, mit Kurzkommentar [Von] P. Gebhard Heyder OCD

Ulm- Gögglingen/ Donau: St. Raphael- Verlag. 2., leicht durchgesehene Aufl. 1986 (4. unveränd. Aufl. 1993)

Imprimatur: Regensburg 1978


Koph.png Wortstimme

"Sein Vater Zacharias aber wurde vom Heiligen Geist erfüllt und sprach prophetisch:

Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels,

denn Er hat heimgesucht sein Volk

und ihm Erlösung verschafft.

Er hat uns ein Horn des Heiles erweckt

im Hause seines Knechtes David.

So hatte Er es versprochen

durch den Mund seiner Propheten von alters her:

Er werde uns Rettung bringen vor unseren Feinden

und aus der Hand aller, die uns hassen.

Er werde ausführen das Erbarmen mirt den Vätern

und seines Heiligen Bundes gedenken,

des Eides, den Er unserem Vater Abraham geschworen."

(Benedictus, Luk 1: 67 - 73
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Gebundener, fadengehefteter Kleinoktavband, 852 S.; diverse Photos und Abb., 2 s/w Karten.

P. Gebhard Heyder schrieb das einseitige Vorwort zur 2. Auflage Regensburg, am Fest des hl. Bonifatius 1986. Im Unterschied zur 1978er Ausgabe ist im Anhang eine vielseitige Synopsentafel eingerichtet.

Ein Nachwort (8 S.) »Prinzipien meiner Übersetzungsmethode« ist der 1978er Ausgabe entnommen und ebenfalls datiert: Regensburg, am Feste des hl. Albertus Magnus 1978. Unter anderem ist gesagt: »Diese Übersetzung des Neuen Testaments will die Idee eines deutschen biblischen Einheitstextes nicht übergehen, vielmehr wünschte man, zu seiner endgültigen katholischen Fassung ein wenig beizutragen.« 

________________________________________________

Biogramm:

https://www.kathpedia.com/index.php?title=Gebhard_Heyder