Herder Bibel

Aus Bibelpedia
Version vom 30. November 2010, 09:17 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Herders Laien=Bibel)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Herder Bibel Herders Bibelkommentar




Diese 16bändige Reihe erschien ab 1937 unter der Bezeichnung "Die Heilige Schrift für das Leben erklärt" herausgegeben von Edmund Kalt und Willibald Lauck


Übersicht zum Gesamtwerk "Die Heilige Schrift für das Leben erklärt":

  • Band I: Genesis, Exodus und Leviticus übersetzt von Edmund Kalt
  • Band II/1: Numeri und Deuteronomium übersetzt von K. F. Krämer
  • Band II/2: Josua, Richter, Rut (dieser Band ist offensichtlich nie erschienen, war jedoch im Rahmen des Gesamtwerks vorgesehen)
  • Band III/1: Die Samuelbücher übersetzt von Peter Ketter
  • Band III/2: Die Königsbücher übersetzt von Peter Ketter
  • Band IV/1: Die Bücher der Chronik oder Paralipomenon übersetzt von Hermann Bückers
  • Band IV/2: Die Bücher Esras, Nehemias, Tobias, Judith und Esther übersetzt von Hermann Bückers
  • Band V: Die Makkabäerbücher, das Buch Job erklärt von Hermann Bückers


  • Band VI: Die Psalmen Übersetzt und erklärt von Dr. Edmund Kalt, 2. Auflage, Freiburg im Breisgau, 1937
  • Band VII/1: Die Sprüche Salomos, das Buch des Predigers, das Hohelied übersetzt von Heinrich Schneider
  • Band VII/2: Das Buch Jesus Sirach übersetzt und erklärt von Ottmar Schilling
  • Band VIII: Das Buch der Weisheit und das Buch Isaias übersetzt von Edmund Kalt
  • Band IX/1: Das Buch Jeremias übersetzt von Willibald Lauck
  • Band IX/2: Das Buch Daniel, Das Buch der Klagelieder, Das Buch Baruch übersetzt von Heinrich Schneider
  • Band X/1: Das Buch Ezechiel übersetzt von P. Meinrad Schumpp
  • Band X/2: Das Buch der Zwölf Propheten übersetzt von P. Meinrad Schumpp
  • Band XI/1: Das Evangelium des Hl. Matthäus übersetzt von Willibald Lauck
  • Band XI/2: Das Evangelium des Hl. Markus übersetzt von Willibald Lauck
  • Band XII: Das Evangelium des Hl. Lukas übersetzt von Wilhelm Bartelt und die Apostelgeschichte übersetzt und erklärt von Otto Cohauß
  • Band XIII: Das Evangelium des Hl. Johannes und die Briefe des Hl. Johannes übersetzt von Willibald Lauck
  • Band XIV: Der Römerbrief erklärt von Edmund Kalt. Die beiden Korintherbriefe erklärt von Peter Ketter
  • Band XV: Die kleinen Paulusbriefe erklärt von Peter Ketter (Gefangenschaftsbriefe) und Dr. Heinrich Molitor (Galater, Thessalonicher und die Pastoralbriefe)
  • Band XVI/1: Hebräerbrief, Jakobusbrief, Petrusbrief und Judasbrief erklärt von Peter Ketter
  • Band XVI/2: Die Apokalypse übersetzt von Peter Ketter

Anm.: Der Bibeltext aus Herders Bibelkommentar wurde im Herder-Verlag Freiburg 1965 als separates Buch unter dem Titel "Die Bibel. Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Bundes. Vollständige deutsche Ausgabe. Dieser Ausgabe liegt die deutsche Übersetzung aus Herders Bibelkommentar zugrunde, deren Text in Abstimmung mit der Jerusalemer Bibel völlig überarbeitet wurde. Der deutsche Psalmentext der vorliegenden Ausgabe ist aus dem "Psalmenbuch, herausgegeben von den Benediktinern der Erzabtei Beuron" unverändert übernommen. - Freiburg i.B.: Verlag Herder 1965. Imprimatur 1965" Dieser Bibelausgabe liegt aber neben einer Neuübersetzung der Psalmen auch eine neubearbeitete Übersetzung der Bücher Josua, Richter und Rut zugrunde (dies ergibt sich aus dem Vorwort zur unten stehenden Bibelausgabe von 1979)". Es ist daher anzunehmen, dass die Bücher Josua, Richter und Rut vor 1965 nie erschienen waren, wenngleich sie ursprünglich als Band II/2 des Gesamtwerks "Die Heilige Schrift für das Leben erklärt" vorgesehen waren.

Der Bibeltext aus "Herders Bibelkommentar" fand auch Einzug in "Die Bibel - Deutsche Ausgabe mit den Erläuterungen der Jerusalemer Bibel, hrsg. von Diego Arenhoevel, Alfons Deißler, Anton Vögtle, Freiburg im Breisgau 1968-1983". Bei der "Jerusalemer Bibel" handelt es sich somit nicht um eine eigenständige Übersetzung. Diese Jerusalemer Bibel mit dem Herdertext erschien in insgesamt 17 Auflagen, zuletzt 1983. Als Sonderausgabe wurde auch ein separates „Neues Testament mit den Erläuterungen der Jerusalemer Bibel“ in der Herderbücherei angeboten, allerdings nur kartoniert. Die 4. Aufl. davon erschien z.B. 1973. Seit 1985 erscheint die Jerusalemer Bibel unter der Bezeichnung "Neue Jerusalemer Bibel". Sie enthält seither den Text der Einheitsübersetzung.

Koph.png Wortstimme

Mein Gebieter, Du, eine Zuflucht warst uns Du von Geschlecht zu Geschlecht!

Eh noch Berge geboren waren, ehe Welt und Erde in Weh'n lag,

bist von Ewigkeit zu Ewigkeit Du, Gott!

Du läßt den Menschen zur Krume wiederkehren,

und Du sprichst: Kehrt zurück, ihr Adamskinder! —

Denn tausend Jahre sind in deinen Augen

gleich dem gestrigen Tag, wenn er dahinging;

oder gleich einer Wache in der Nacht.

(der 90. (89.) Psalm: 1- 4)


Vielfältig und vielgestaltig hat Gott vor alters zu den Vätern

in den Propheten geredet; am Ende (nun) dieser Tage

sprach Er mit uns im Sohn, Den Er zum Erbe des Alls eingesetzt,

durch Den Er auch die Weltalter gemacht hat;

Welcher der Abglanz Seiner Herrlichkeit und der Abdruck

Seiner Wesenheit ist. Das All trägt Er durch das Wort Seiner Kraft,

hat Läuterung von den Sünden gewirkt und in der Höhe

Sich hingesetzt zur Rechten der Majestät.

Um soviel gewaltiger ward Er als die Engel, wieviel ausgezeichneter

als sie der Name ist, den er ererbt hat.

(Hebräerbrief 1: 1-4)

Herders Laien-Bibel

zur Einführung ins Bibellesen [Auswahlbibel]

Übertragen und erklärt von Karl Thieme

Freiburg im Breisgau: Verlag Herder 1947

Unveränderter Neudruck der typographisch größeren Ausgabe 1938

Imprimatur: Friburgi Brisgoviae 1938


Zum Buch:

Das Geleitwort schrieb der Kölner Ezbischof Karl Joseph Kardinal Schulte aus Köln, 19. März 1938. Der Übersetzer Karl Thieme verfasste zu Lörrach im Advent 1946 das Nachwort. (..............)


Ende der vierziger Jahre erschienen folgende vier Einzelbände der Evangelien (ohne Kommentar):

  • Das Evangelium des Hl. Matthäus

Übersetzung des Textes von Willibald Lauck, Einführung und Erklärungen von Carl Maier Freiburg Verlag Herder, 1948

  • Das Evangelium des Hl. Markus

Übersetzung des Textes von Willibald Lauck, Einführung und Erklärungen von Carl Maier Freiburg Verlag Herder, 1948

  • Das Evangelium des Hl. Lukas

Übersetzung von Wilhelm Bartelt, Einführung und Erklärungen von Carl Maier Freiburg Verlag Herder, 1948

  • Das Evangelium des Hl. Johannes

Übersetzung des Textes von Willibald Lauck, Einführung und Erklärungen von Carl Maier Freiburg Verlag Herder, 1948

  • Die Bibel - Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Bundes

vollständige deutsche Ausgabe: Übersetzung aus Herders Bibelkommentar Freiburg im Breisgau, Herder-Verlag, 1966

Imprimatur: Freiburg im Breisgau 1965

"Dieser Ausgabe liegt als deutscher Bibeltext zugrunde: Die Übersetzung aus Herders Bibelkommentar; für die Psalmen die Übersetzung aus dem 'Psalmenbuch'; herausgegeben von den Benediktinern der Erzabtei Beuron. Die Bearbeitung der Bibeltexte erfolgte in Abstimmung mit der 'Jerusalemer Bibel', (La Sainte Bible, traduite en francais sous la direction de L'Ecole Biblique de Jérusalem; Paris, 1956)"

Die Bibel - Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Bundes

vollständige Ausgabe: Übersetzung aus Herders Bibelkommentar

Freiburg im Breisgau: Herder Verlag 1979


"Dieser Ausgabe liegt als deutscher Bibeltext zugrunde:

Die Übersetzung aus Herders Bibelkommentar; für die Psalmen die Übersetzung aus dem 'Psalmenbuch'; herausgegeben von den Benediktinern der Erzabtei Beuron; für die Bücher Josua, Richter, Rut eine neubearbeitete Übersetzung. Die Bearbeitung der Bibeltexte erfolgte in Abstimmung mit der 'Jerusalemer Bibel', welche 1968 erstmals erschien."

(Das Neue Testament erschien in der 1. und 2. Auflage in der Herder Bücherei Taschenbuch D2, die 8. Auflage 1963; Aus dem Vorwort zur 3. Auflage: Text überarbeitet, Einleitungen neu gestaltet, Anmerkungen stark vermehrt;


Psalmenbuch. Psalmen und Lobgesänge

Herausgegeben von den >Benediktinern der Erzabtei Beuron

Siehe dort


Die Bibel

Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Bundes

Deutsche Ausgabe mit den Erläuterungen der Jerusalemer Bibel hrsg. von Diego Arenhoevel, Alfons Deissler und Anton Vögtle

Feriburg . B.: Herder Verlag 1968


Der Text der Erläuterungen ist entnommen aus: La Sainte Bible, traduite en francais sous la direction de L'Ecolge Biblique de Jerusalem (la "Bible de Jerusalem"), Les Etudition du Cerf, Paris.

Als deutscher Bibeltext ist zugrunde gelegt: Die Übersetzung aus Herders Bibelkommentar; für die Psalmen die Übersetzung aus dem 'Psalmenbuch'; herausgegeben von den Benediktinern der Erzabtei Beuron; für die Bücher Josua, Richter, Rut eine neu erarbeitete Übersetzung. Die Bearbeitung der Bibeltexte erfolgte in Abstimmung mit der 'Bible de Jerusalem', die auch für die Einrichtung dieser Ausgabe maßgebend war.

Die Übersetzung der Erläuterungen aus dem Französischen, die Bearbeitung der Bibeltexte und die Einrichtung dieser Ausgabe besorgte Ulrich Schütz in Verbindung mit den deutschen Herausgebern und unter Mitwirkung von DDr. Rudolf Pesch. Die Bibel - Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Bundes

Vollständige deutsche Ausgabe

"Dieser Ausgabe liegt die deutsche Übersetzung aus Herders Bibelkommentar und aus dem 'Psalmenbuch', herausgegeben von den Benediktinern der Erzabtei Beuron, zugrunde: Deren Texte wurden für die Ausgabe 1966 in Abstimmung mit der Jerusalmer Bibel (La Sainte Bible, traduite en francais sous la direction de l'Ecole Biblique de Jérusalem) revidiert.

Die Übersetzung wurde für die vorliegende Ausgabe von Dr. Johannes Franzkowiak revidiert; die Schreibweise der biblischen Namen folgt den "Loccumer Richtlinien"; den Anhang redigierte Dr. Bruno Steimer

Freiburg im Breisgau, 2005