Griechisch Koinẻ: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Η ΚΑΙΝΗ ΔΙΑΘΗΚΗ. (TR Stephanicus))
(Η ΚΑΙΝΗ ΔΙΑΘΗΚΗ. (TR Stephanicus))
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 142: Zeile 142:
 
{{Vorlage:zumBuch}}
 
{{Vorlage:zumBuch}}
  
[[Datei:ErasmusNL1.png|6px|right]]
+
[[Datei:ErasmusNL1.png|196px|right]]
  
 
Grundtextangabe im Buch: Textus Noster ''Stephanicus'' est.
 
Grundtextangabe im Buch: Textus Noster ''Stephanicus'' est.
 +
Niederländische Briefmarke zeigt ''Desiderius Erasmus'', Geburtsjahr hier 1466
 +
(siehe weiter unten: 1469)
  
 
<u>Biogramm</u>:
 
<u>Biogramm</u>:
  
''Robert Estienne (Etienne), Robertus Stephanus''  (* Paris (Frankreich) 1499 oder 1503 † 7. September 1559 in Genf (Schweiz))
+
''Robert Estienne (Etienne), Robertus Stephanus''  (* Paris (Frankreich) 1499 oder 1503 † 7. Sept. 1559 Genf (Schweiz))
  
 
{{Vorlage:Text}}
 
{{Vorlage:Text}}

Version vom 6. November 2019, 14:05 Uhr

Hebräisch · Griechisch LXX · Griechisch Koinẻ · Aramäisch · Lateinisch · Rückübersetzungen


Baustelle.png
Melancht5.png
Rechts: Philipp Melanchton steht auf dem Urtext. 
Foto: Stiftskirche Bretten im Kraichgau
Anm.: Die nachfolgend aufgeführten NTG etc. sind noch ungeordnet!!

Inhaltsverzeichnis

Griechisches Neues Testament (H. v. Soden)

Text mit kurzem Apparat (Handausgabe) von Hermann Freiherr von Soden.

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. 1913

Biogramm:

Hans Karl Hermann v. Soden: (* Cincinnati OH (U.S.A.) 16. Aug. 1852 † 15. Jan. 1914 Berlin)

_________________________________

Novvm Testamentvm Graece (Ph. Buttmann.)

Ad fidem potissimum Codicis Vaticani B Recensvit. / Varias Lections Codices B, Textvs Recepti, Editionvm Griesbachii Lachmani Tischendorfii integras / Adiecit Philippus Buttmann.

Lipsia, Sax.: In Aedibvs Tevbneri. MDCCCXCVIII. Editio Qvinta Stereotypa (1898)
ButtmannNTG.png

Biogramm:

Philipp Karl Buttmann: (* Frankfurt am Main 5. Dez. 1764 † 21. Juni 1829 Berlin) Altphilologe, Bibliothekar

_________________________________

The Resultant Greek Testament, (R. F. Weymouth)

Exhibiting the Text in which the Majority of Modern Editors are Agreed, and Containing the Readings of

  • Stephens (1550) • Lachmann, Tregelles, Tischendorf, Lightfoot, Ellicott, Alford, Weiss, The Bȃle Edition (1880), Westcott & Hort, and the Revision Committee

By Richard Francis Weymouth / with an Introduction by The Right Rev. The Lord Bishop of Worcester.

London, England (U.K.): Elliot Stock. 1892

Biogramm:

Richard Francis Weymouth: (* near Plymouth, Devon, England (U.K.) 26. Okt. 1822 † 27. Dez. 1902 Brentwood, Essex, England (U.K.))

__________________________________

The New Testament of the Greek–Speaking Orthodox Churches

Original Greek (Koine) Text 1904 [Patriarchatstext]

Η ΚΑΙΝΗ ΔΙΑΘΗΚΗ ΕΓΚΡΙΣΕΙ της Μεγαλης του Χριστο Εκκλησιας / Еν Κωνσταντινουπολει εκ του Πατριαρχικου Τυπογραφειου 1904

Athens (Greece): Elpenor. First Edition 2012 – 2013² 2014³

Bookmitband.gif
Zum Buch:

»The text here prepared differs from Textus Receptus in about 2000 readings, 1400 passages – 150 in Matthew, 175 in Mark, 260 in Luke, 100 in John, 125 in the Acts, 165 in the Epistles of Paul, 65 in the Catholic Epistles, the rest in the Revelation.«

__________________________________

Η Καινη Διαθηκη

Mε Συντονη Ερμηνεια. Παν. Ν. Τρεμπελα

Αθηνα (Griechenland): Αδελφοτης θεολογων «Ο Σωτηρ». (1986) ⁴2016

Bookmitband.gif
Zum Buch:

__________________________________

Η ΑΓΙΑ ΓΡΑΦΗ

Η Παλαια Διαθηκη και Η Καινη Διαθηκη και Η Καινη Διαθηκη

Εγκρισει της Μεγαλης του Χριστου Εκκλησιας και της Δ. Ιερας Συνοδου της Εκκλησιας της Ελλαδος

Αθηναι (Griechenland): Ἂδελφοτης Θεολογων η Ζωη. (1928) 1986. Εκδοσις δεκατη

Bookmitband.gif
Zum Buch:


________________________

Novvm Testamentvm Graece (A. Souter)

Textvi Retractatoribvs Anglis Adhibitio Brevem / Anotationem Criticam Svbiecit

[By] Alexander Souter

Oxonii, Anglia (U.K.): E Typographeo Clarendoniano. MCMX (1910)

Biogramm:

Alexander Souter (* Perth, Scotland (U.K.) 14 Aug. 1873 † 17 Jan. 1949 Oxford, England (U.K.))

__________________________________

Novum Testamentum Graece (H. J. Vogels)

Textum Recensuit, Apparatum Criticum ex Editionibus et Codicibus Manuscriptis / Coolectum Addidit

[Von] Henr, Jos. Vogels

Düsseldorf am Rhein: L. Schwann, Druckerei und Verlag. 1926

Biogramm:

Heinrich Joseph Vogels: (* Langenberg, Rheinland 12. Jan. 1880 † 22. Dez. 1972 Bonn/ Rhein) röm.–kath. Priester, Theologe

__________________________________

ΤΗΣ ΚΑΙΝΗΣ ΔΙΑΘΗΚΗΣ ΑΠΑΝΤΑ. (TR Elzevir)

Novum Testamentum Graece.

Londonii, Anglia (U.K.): Sumptibus Britannicae Societatis ad Biblia Sacra Domi et Foris Edenda Constitutae. MDCCCLXCVIII (1898)

Textus qui dicitur Receptus, ex primâ editione Elzevirianâ

Biogramm:

__________________________________

Η ΚΑΙΝΗ ΔΙΑΘΗΚΗ. (TR Stephanicus)

Novum Testamentum / Accedunt / Parallela S. Scripturae Loca / Vetus Capitulorum Notatio / Canones Eusebii

Londonii, Anglia (U.K.): E. Typographeo Clarendoniano. MDCCCLXXXVIII (1888)

Bookmitband.gif
Zum Buch:
ErasmusNL1.png

Grundtextangabe im Buch: Textus Noster Stephanicus est.

Niederländische Briefmarke zeigt Desiderius Erasmus, Geburtsjahr hier 1466 
(siehe weiter unten: 1469)

Biogramm:

Robert Estienne (Etienne), Robertus Stephanus (* Paris (Frankreich) 1499 oder 1503 † 7. Sept. 1559 Genf (Schweiz))

__________________________________

Η ΚΑΙΝΗ ΔΙΑΘΗΚΗ. (Eb. Nestle & G. D. Kilpatrick )

with revised critical apparatus

London, England (U.K.): The British and Foreign Bible Society. (First Ed. 1904) Second Edition 1958. Reprinted 1960, 1964, 1965

Biogramme:

Eberhard Nestle: (* Stuttgart, Württ. 1. Mai 1851 † 9. März 1913 ebenda)

George Dunbar Kilpatrick: (* 15. Sep. 1910 † 14 Jan. 1989)

__________________________________

Novum Testamentum Graece 12° ( Eb. Nestle)

cum apparatu critico / ex editionibus et libris manu / scriptis collecto / curavit Eberhard Nestle.

Stuttgart, Württ.: Privilegierte Württembergische Bibelanstalt. 1912. Editio nona recognita

1. Aufl. 1898 • 2° 1899 • 3° 1901 • 4° 1903 • 5° 1904 • 6° 1906 • 7° 1908 • 8° 1910 • 9° 1912 [• 10° 1914 • 11° 1920 • 12° 1923]

Biogramm:

Eberhard Nestle: (* Stuttgart, Württ. 1. Mai 1851 † 9. März 1913 ebenda)

__________________________________

Novum Testamentum Graece 25° (Erwin Nestle / Kurt Aland)

cum apparatu critico / curavit Eberhard Nestle.

Novis curis elaboraverunt Erwin Nestle et Kurt Aland

Stuttgart, Württ.: Württembergische Bibelanstalt. © 1927. Editio vicesima quinta 1963

13. neu bearb. Aufl. 1927 • 14° 1930 • 15° 1932 • 16° 1936 • 17° 1941 • 18° 1948 • 19° 1949 • 20° 1950 • 21° 1952 • 22° 1956 • 23° 1957 • 24° 1960 • 25° 1963.

Biogramme:

Erwin Nestle: (* Münsingen, Württ. 22. Mai 1883 † 21. Nov. 1972 Ulm/ Donau)

Kurt Aland: (* Berlin 28. März 1915 † 13. April 1994 Münster i. W.)

__________________________________

Novum Testamentum Graece 26° (Erwin Nestle & Kurt Aland)

post Eberhard Nestle et Erwin Nestle communiter ediderunt / Kurt Aland, Matthew Black, Carlo M. Martini, Bruce M. Metzger, Allen Wikgren.

apparatum criticum recensuerunt et editionem novis curis elaboraverunt Kurt Aland et Barbara Aland / una cum Instituto studiorum textus Novi Testamenti Monasterensi (Westphalia)

Stuttgart, Württ.: Deutsche Bibelstiftung © 1898. 26. neu bearbeitete Auflage 1979

Biogramme:

Barbara Aland: (* Hamburg 12. April 1937)


__________________________________

Novum Testamentum Graece 28° ( Nestle–Aland)

Begründet von Eberhard und Erwin Nestle /

Herausgegeben von Barbara und Kurt Aland, Johannes Karavidopoulos, Carlo M. Martini, Bruce M. Metzger /

Herausgegeben vom Institut für Neutestamentliche Textforschung Münster, Westfalen / unter der Leitung von Holger Strutwolf

Stuttgart, Württ.: © Deutsche Bibelgesellschaft. 28. revidierte Auflage 2012

Bookmitband.gif
Zum Buch:
NestleAlandNTG28.png

__________________________________

The New Testament in the Original Greek (F. H. A. Scrivener)

According to the Text followed in The Authorised Version / together with the Variations adopted in The Revised Version. / By F. H. A. Scrivener.

Edited for The Syndics of the Cambridge University Press

Cambridge, England (U.K.): At The University Press. Deighton, Bell, and Co. 1886

Bookmitband.gif
Zum Buch: Im Preface, datiert Christmas 1880, schreibt Scrivener:
ErasmusNL.png
»In considering what text had the best right to be regarded as “the text presumed to underlie the "Authorized Version," it was necessary to take into account the composite nature of the A. V., as due to successive revisions of Tyndale´s translation. Tyndale himself followed the second and third editions of Erasmus´s Greek text (1519, 1522). In the revisions of his translation previous to 1611 a partial use was made of other texts; of which ultimately the most influential were the various editions of Beza from 1560 to 1598, if indeed the Latin version of 1556 should not be included. Between 1598 and 1611 no important edition appeared; so that Beza´s fifth and last text of 1598 was more likely than any other to be in the hands of King James´s revisers, and to be accepted by them as the best standard within their reach. (…)«
Desiderius Erasmus Roterodamus auf einer niederländischen Briefmarke

Biogramm:

Frederick Henry Ambrose Scrivener (* Bermondsey, London, England (U.K.) 29. Sep. 1813 † 30. Okt. 1891 Hendon, Middx, England (U.K.))

Desiderius Erasmus (Geert Geerts, Gerrit Gerritszoon) (* Rotterdam, Südholland 28. Okt. 1469 (?) † 12. Juli 1536 Basel (Schweiz)) Priester, Theologe

__________________________________

Novum Testamentum Graece (A. Merk)

Apparatu Critico Instructum Edidit Augustinus Merk S. I.

Roma (Italia): Sumptibus Pontificii Instituti Biblici. 1936

Imprimatur: [Romae] o. J.

Biogramm:

Augustin Merk (* Achern, Baden 11. Sep. 1869 † 3. April 1945 Rom (Italien)) Pater S. J.

__________________________________

The New Testament in the Original Greek (I. Panin)

The Text established by Ivan Panin by means of Bible Numerics:

Agincourt, Ontario (Canada): The Book Society of Canada 1934. Reprinted 1975

Biogramm:

( * … … (Russland) 12. Dez. 1855 † 30. Okt. 1942 Aldershot, Ont. (Kanada))

__________________________________

The Greek New Testament (F35)

According to Family 35, von Wilbur N. Pickering

Brasilia (Brasilien): © Wilbur N. Pickering. ²2015

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Subtitle: »The only significant line of transmission, both ancient and independent, that has a demonstrable archetypal form in all 27 books; plus a totally new critical apparatus that gives a percentage of maniscript attestation to the variant readings, and that includes six competing published editions.«

Biogramm:

Wilbur N. Pickering: (* ...)

__________________________________

Codex Sinaiticus als Grundtextausgabe (Baader & Grieser)

Codex Sinaiticus als Grundtextausgabe der Geschriebenen des Neuen Bundes " GGN "

[Von] F. H. Baader und H.–J. Grieser

Schömberg, Schwarzw.: © Eigenverlag. 1993. 2. Ausgabe

Bookmitband.gif
Zum Buch:

__________________________________

The New Testament in the Original Greek (Robinson & Pierpont 05)

Byzantine Textform 2005 RP 05

Compiled and arranged by Maurice A. Robinson and William G. Pierpont

Southborough MA (U.S.A.): © Chilton Book Publishing. 2005

RobinPierpNTG.png

__________________________________

The Greek New Testament (Jongkind & Williams)

Editor: Dirk Jongkind • Associate Editor: Peter J. Williams • Assistant Editors: Peter M. Head, Patrick James.

Wheaton IL (U.S.A.): Crossway / © Tyndale House 2017

Cambridge, England (U.K.): Cambridge University Press

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Boxed edition with critical apparatus. Preface by the editors, dated Tyndale House, Cambridge, Easter 2017.

Pinzipiell ist diese Ausgabe eine Überarbeitung des kritischen NTG von Samuel Prideaux Tregelles (1813 – 1875), welches von Bruce Foss Westcott und Fenton John Anthony Hort 1881 für ihre eigene Ausgabe verwertet wurde. Tregelles bisher in den Hintergrund getretene Arbeit ist mit dieser Augabe wieder neu bewertet und somit ediert.

So genannte spätere Zusätze, wie etwa der lange Markusschluß und die Perikope der beim Ehebruch ertappten Frau, sind in Fußnoten beigegeben.


__________________________________

The Acts of the Apostles (F. F. Bruce)

The Greek Text with Introducton and Commentary by F. F. Bruce

London, England (U.K.): The Tyndale Press. 1951. / Second Ed. July 1952; reprinted January 1965

Bookmitband.gif
Zum Buch:


Biogramm:

Frederick Fyvie Bruce (* Elgin, Moray, Schottland (U.K.) 12. Okt. 1910 † 11. Sep. 1990 Buxton, Derbys, England (U.K.)


__________________________________

Das Matthäus Evangelium (A. Merk)

Griechisch / deutsch. Ein Kommentar von Paul Gaechter S. J. (samt eigener Übersetzung)

Innsbruck, Tirol: Tyrolia - Verlag 1964

 Imprimaturen: Vindisbonae 1962 / Innsbruck 1963

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gaechter,_Paul . Beigegeben ist der griechische Text nach Augustin Merk, wo nicht anders vermerkt.

Eingesehen hat Paul Gaechter laut zitierter Literatur folgendes NT Graece:

Wettstein (= Wetstenius): Novum Testamentum Graece 1751/52

Lukasevangelium (O. Leggewie)

Im Urtext herausgegeben und erklärt von Otto Leggewie / Text

Münster i. W.: Verlag Aschendorff. 1976. 4., verbesserte Auflage

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Aus dem undatierten Vorwort zur ersten Auflage:

»Der Ausgabe ist mit Erlaubnis des Herausgebers der griechische Text von Vogels (Düsseldorf 1922) zugrunde gelegt.«

Biogramm:

Otto Leggewie (* Rees Kr. Kleve, Nordrhein 30. März 1910 † 16. Jan. 1991 Düsseldorf, Rheinland) Altphilologe, Dr. h.c.

__________________________________

Das Evangelium (E. Nestle)

Urtext und deutsche Übertragung

Eine Auswahl aus dem Neuen Testament bearbeitet von Lic. Kurt Aland

München: Ernst Heimeran Verlag 1940

Reihe: Tusculum zweisprachig.

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Aland,_Kurt

Das Buch im Format kl. 8° enthält den griechischen Text von Nestle, Stuttgart 1936 und den deutschen Text einiger wichtiger Abschnitte der Evangelien. Der Übersetzung ist der deutsche Text von Carl Weizsäcker (12. Auflage 1937) zugrunde gelegt, mit Änderungen bald größerer, bald kleinerer Art.

Der Bibeltext ist parallel gesetzt. Auf dem linken Blatt der griechische Urtext, auf dem rechten die Übersetzung in Antiqua (!).

Aland schrieb -undatiert- ein zweiseitiges Nachwort. Am Schluß des Buches findet sich auch ein Anhang mit Anmerkungen zum Text sowie ein Stellenverzeichnis. Wem mit solch einer Textauswahl geholfen ist, bleibt allerdings offen.



Novum Testamentum Graece et Latine (E. & E. Nestle)

Utrumqut textum cum apparatu critico imprimendum curavit † Dr. Eberhard Nestle novis curis elaboravit Erwin Nestle


Stuttgart: Württ. Privilegierte Württembergische Bibalanstalt. Edition sexta decima / 16. Auflage 1954.

[1° 1906, 2° 1907, 3° 1910, 4° 1912, 5° 1914, 6° 1921, 7° 1923, 8° 1926, 9° neubearb. 1928, 10° 1930, 11° 1932, 12° 1937, 13° 1943, 14° 1944, 15° 1951]
Bookmitband.gif
Zum Buch:

"Der griechische Teil entspricht, mit einigen kleinen Verbesserungen, der 21. griech. Auflage 1952

__________________________________

Το ευαγγελιον κατα Λουκαν. Πραξεις αποστολων 〼 Lukas • Evangelium und Apostelgeschichte (UBS)

Übersetzung von Heinrich Rengstorf (Evangelium) und Gustav Stählin (Apostelgeschichte). Griechisch / deutsch

München: Deutscher Taschenbuch Verlag Mai 1977

Reihe: dtv zweisprachig 9121 • Edition Langewiesche Brandt

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Anm.:

Die deutsche Übersetzung des Lukas und der Apostelgeschichte ist folgenden Bänden entnommen:

Das Neue Testament Deutsch (NTD)
  • Teilband 3: Das Evangelium nach Lukas. Übersetzt und erklärt von Karl-Heinrich Rengstorf. Göttingen 1975
  • Teilband 5: Die Apostelgeschichte übersetzt und erklärt von Gustav Stählin. Göttingen 1975. In selbständiger Redaktion wurde die Übersetzung dem tatsächlich vorgelegten griechischen Text angepasst. Dieser entstammt dem "Greek New Testament" von Kurt Aland etc. Third Ed. UBS 1975.

__________________________________

Novum Testamentum Graece et Latine (F. Brandscheid)

Textum Graecum Recensuit, Latinum ex Vulgata / Versionem Clementina Adiunxit, Breves Capitulorum / Inscriptiones et Locos Parallelos Uberiores / Addidit / Fridericus Brandscheid

Friburgi Briscoviae: Sumptibus Herder, Typographi Editoris Pontificii. MCMMVII. Tertia Editio Critica Recognita (1907) [1° 1893, finale 9° 1932]

Imprimatur: Friburgi Brisgoviae 1906

Biogramm:

Friedrich Brandscheid: ( * .... † .....)

__________________________________

Novi Testamenti • Biblia Graeca et Latina (J. M. Bover)

Critica Apparatu Aucta / Edidit / Ioseph M. Bover

Matriti (Espana): Talleres Graficos Montana. (1943); MCMLIX / Editio Quarta / ⁴1959

Imprimatur: Matriti 1958

Biogramm:

Oliver José Maria Valente Bover: (* Vinaroz, Castellón (Spanien) 15. Juli 1877 † 22. Okt. 1954 San Cugat del Vallés, Barcelona (Spanien))

__________________________________

Nuevo Testamento Trilingüe (Bover & O´Callaghan)

Nuevo Testamento Trilingüe Edition Critica de Jóse María Bover † y Jóse O´Callaghan † / Presentacion por Carlo M. Martini

Madrid (Spanien): Bibliotheca de Autores Cristianos MCMXI (Septiembre 2011) (septima impresión) – [1°, Dic. 1977]

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Griechischer Text: NTG von J. M. Bover 1943 / Lateinischer Text: Novum Testamentum iuxta Novae Vulgatae editionis textum, LEV, Ciudad del Vaticano 1974 / Spanischer Text: Bibliotheca de Autores Cristianos 2011

Biogramm:

Oliver José María Valente Bover: (* Vinaroz, Castellón (Spanien) 15. Juli 1877 † 22. Okt. 1954 San Cugat del Vallés, Barcelona (Spanien))

Jóse O´Callaghan Martínez (* Tortosa, Tarragona (Spanien) 7. Okt. 1922 † 15. Dez. 2001 Barcelona, Katalonien (Spanien)) Pater S.J.

__________________________________

Novum Testamentum Graece et Latine (G. Nolli)

Textus Graecus, cum apparatu critico–exegetico, Vulgata Clementina et Neovulgata

[Von] Gianfranco Nolli curante

Città del Vaticano: Libreria Editrice Vaticana 1981

Imprimatur: Cremona, Lombardei 1981
Bookmitband.gif
Zum Buch:
NolliNTG.png


__________________________________

Das Neue Testament - griechisch und deutsch (K. Tischendorf)

Novum Testamentum Graece et Germanice

griechisch nach Tischendorfs letzter Recension und deutsch nach dem revidirten Luthertext /

mit Angabe abweichender Lesarten beider Text und ausgewählten Parallelstellen / herausgegeben von Oskar von Gebhardt. Stereotypausgabe

Leipzig, Sachsen: Verlag von Bernhard Tauchnitz. 1881

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener Oktavband, fadengehefet, XIX & 457 S, davon 456 Doppelseiten. Frakturdruck bertreffs des deutschen Textes.

Oskar von Gebhardt verfaßte zu Göttingen, im September 1881, 11 Seiten Vorbemerkungen zur zweisprachigen Ausgabe. Angabe zum griechischen Text:

»Novum Testamentum graece et germanice. Tischendorf´sches Neues Testament (Ti) Leipzig, Bernh. Tauchnitz 1852. Eingetragene Abweichungen der Ausgaben von Samuel P. Tregelles, London 1879; Brooke F. Westcott & Fenton J. A. Hort, Cambridge & London 1881«

Biogramm:

Lobegott Friedrich Konstantin v. Tischendorf: (* Lengenfeld, Vogtland 18. Jan. 1815 † 7. Dez. 1874 Leipzig i. Sa.) Prof. Dr.


_____________________________

Griechisch=deutsche Synopse (Eb. Nestle / W. Larfeld)

der vier neutestamentlichen Evangelien /

nach literarhistorischen Gesichtspunkten und mit textkritischem Apparat / von Wilhelm Larfeld

Tübingen/ Neckar: Verlag von J. C. B. Mohr (Paul Siebeck). 1911

Larfeld,_Wilhelm


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener Quartband, Fadenheftung; XXXII & 180 (Doppel–) S.; Frakturdruck betreffs des Deutschen. Texte zweispaltig, linke Doppelseite das Griechische, rechte Doppelseite die Übersetzung. Reichhaltige Fußnoten mit Lesarten bzw. dem textkritischen Apparat (gr. / dt.).

»Die griechische Textform der Synpose ist aus Eb. Nestles für die Württembergische Bibelanstalt hergestellte Bearbeitung des NTs, die seit 1904 auch von der Britischen Bibelgesellschaft gedruckt wird, übernommen worden. Dieser Text beruht auf einer Verbindung der Tischendorfschen Rezension mit der von Westcott=Hort. Es traf sich glücklich, daß auch in dieser Hinsicht ein Zusammenfallen mit der Synopse von Huck vermiedenwerden konnte, da der letzteren der Tischendorf=Gebhardtsche Text zugrunde gelegt ist. Die vorliegende Textform wird man also im allgemeinen die „alexandrinische“ (wahrscheinlich nach der Rezension des Hesechius) nennen dürfen. (…)

"Der deutsche Text der Synopse ist der im Auftrage der deutsch=evangelischen Kirchenkonferenz verbesserte Luthertext" [= durchgesehener Text 1892].«

Soweit Auszüge aus dem dreiseitigen Vorwort, geschrieben von W. Larfeld und datiert Remscheid, im Mai 1911.

__________________________________

[Griechische] Synopse der drei ersten Evangelien (A. Huck, H. Lietzmann)

[Von] Albert Huck. Unter Mitwirkung von Lic. H. G. Opitz, völlig neu bearbeitet von Hans Lietzmann.

Tübingen/ Neckar: Verlag von J. C. B. Mohr (Paul Siebeck). 1936

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Zugrunde gelegt ist der Tischendorf=Gebhardtsche griechische Text.

Biogramme:

Albert Huck: (* Bischweiler, Elsaß 8. Nov. 1867 † 31. Mai 1942 Balbronn, Elsaß)

Hand Georg Opitz: (* Berlin–Johannisthal 1. Juni 1905 † 9. Juli 1941 bei Lemberg, Ukraine) Lic. theol.

Hans Lietzmann: (* Düsseldorf, Niederrhein 2. März 1875 † 25. Juni 1942 Locarno, Tessin) Prof. theol.



_____________________________

Interlinear Greek – English New Testament (Stephens 1550)

With a Greek– English Lexikon ans New Testament Synonyms by George Ricker Berry

[Reading PA (U.S.A.): Handy Book Company / © Hinds & Noble. 1897]

Grand Rapids MI (U.S.A.): Baker Book House. Fifteenth printing, August 1992

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Greek Text: Stephens 1550, Elzevir 1624 in the notes ´E` • Interlinear Translation by George Ricker Berry • Marginal Text: King James Version

_____________________________

The Interlinear Greek – English New Testament (21° Eb. Nestle)

[By] Alfred Marshall

Grand Rapids MI (U.S.A.): Zondervan Publishing House (1975) Sixth Printing 1982

Bookmitband.gif
Zum Buch:

© Literal English Translation: By Alfred Marshall, Samuel Bagster and Sons 1958 / © Editorial Interlineation: Samuel Bagster and Sons 1958 / Novum Testamentum Graece by Eberhard Nestle 21st ed. (1952) / Marginal Text: King James Version

_____________________________

Η ΚΑΙΝΗ ΔΙΑΘΗΚΗ The New Covenant The New Testament (Cod. א Sinaiticus)

Sinaitic Version in Greek and English Ancient Text / Edited and Translated by: Dalmer R. Ford

New York N.Y. (U.S.A.): Vantage Press 1993

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Texte: Codex Sinaiticus: Greek New Testament 3rd ed., plus Βαρναβα Επιστολη and Ποιμην •• New Testament plus Barnabas and the Shepherd of Hermas

_____________________________

Word Study Greek–English New Testament (UBS 3° corr.)

A literal, interlinear word study of the Greek New Testament / Edited and Translated by: Dalmer R. Ford

Wheaton IL (U.S.A.): Tyndale House Publishers 1999

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Texte: United Bible Societies´ Third Correced Edition 1983 / with New Revised Standard Edition, New Testament 1990, and Word Study Concordance. Editor: Paul R. McReynolds

_____________________________

The Kingdom Interlinear Translation of the Greek Scriptures (Westcott & Hort)

Three Bible Texts / Rendered from the original Greek Language by the New World Bible Translation Committee –1985 Edition– (int–E)

Brooklyn N.Y. (U.S.A.): Watchtower Bible and Tract Society of New York / International Bible Students Association. © 1985 Watch Tower Bible and Tract Society of Pennsylvania. 800,000 copies

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Greek Text above: The New Testament in the Original Greek, by B. F. Westcott and F. J. A. Hort – 1881

English text underneath: An interlinear word–for–word translation into English – 1969

English text alongside: The New World Translation of the Holy Scriptures – 1984 Revision

_____________________________

The Gospels Matthew Mark Luke John (Westcott & Hort)

A Greek–English, Verse by Verse Translation. Translated by John G. Cunyus

Henderson TX (U.S.A.): Searchlight Press © 2017

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Greek Text based on The New Testament in the Original Greek, by Bruke Foss Westcott and Fenton John Anthony Hort – 1881


_____________________________

First and Second Corinthians (Westcott & Hort)

A Greek–English, Verse by Verse Translation. [By] John G. Cunyus

Henderson TX (U.S.A.): Searchlight Press / © John G. Cunyus 2013

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Greek Text based on The New Testament in the Original Greek, by Bruke Foss Westcott and Fenton John Anthony Hort – 1881


_____________________________

The Englishman´s Greek New Testament; (TR Stephens)

Giving the Greek Text of Stephens 1550 / with / The Various Readings of the Editions Elzevir 1624, Griesbach, Lachmann, Tischendorf, Tregelles, Alford, and Wordsworth:

together with An Interlinear Literal Translation, and The Authorised Version of 1611.

London, England (U.K.): Samuel Bagster and Sons. Third Edition. 1896

_____________________________

Das Neue Testament [griech./ dt.] (Nestle–Aland bzw. Eklektischer Text)

mit sprachlichen Erklärungen aus dem Grundtext (griechisch / deutsch) von Christian Briem

Hückeswagen, Oberbergisches Land: Christliche Schriftenverbreitung CSV

Siehe auch ⇒ Elberfelder_Bibel,_weitere_Ed.

Teil 1: Die vier Evangelien und die Apostelgeschichte

Hückeswagen: wie oben. 1995

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Gebunden und fadengeheftet, 854 pp.

Eine gut 20 seitige Einführung beschreibt die Zielsetzung des Buches sowie die Kennzeichnung des Textes. Denjenigen, die die wörtliche Inspiration der Heiligen Schrift eine Glaubensüberzeugung ist, wird hier eine Studienbibel in die Hand gegeben, die neben einem sehr genauen deutschen Text auch den (griechischen) Grundtext enthält. Diese beiden Texte werden erklärend besprochen, die Wahl der Nestle/ Aland- Version des NT Graece erläutert. Jedoch ist der 27° N/A nicht durchgängig widergegeben, wenn andere Lesarten der Vorzug gegeben wird. Viel Wert wird darauf gelegt, die Textkennzeichnung der grammatikalischen und syntaktischen Besonderheiten genau zu ermitteln und wiederzugeben. Innerhalb des Textes werden die deutsche Übersetzung und der Grundtext versweise untereinander abgedruckt. Alle Arten von Textanmerkungen sind in Fußnoten erklärt. Wesentliche Worte bzw. Begriffe sind mit einer Zahl versehen, im Wörterbuch (siehe Beigaben weiter unten) werden diese dann ähnlich einer Stichwortkonkordanz erläutert. (Wer englischsprachig Bibel liest, kennt dieses System aus der "Strong's Exhaustive Concordance".) Pro Seite sind etwa sechs Verse deutsch/ griechisch abgedruckt. Für Urtextspezialisten ein hervorragendes Hilfsmittel; ähnliches leistet die Interlinear- Übersetzung von Dietzfelbinger,_Ernst.


Teil 2: Römerbrief bis Offenbarung

Hückeswagen: wie oben, 1998

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten wie Teil 1, gesamt 1514 S. (separat gezählt = 661 S.). Auf Grund der unterschiedlichen Textstruktur der Briefe etc im Gegensatz zu den Evangelien ist hier die Anzahl der Verse pro Seite größer, die Anmerkungen zum Text mehr auf die Grammatik bezogen. Um den gesamten Erklärungsapparat nutzen zu können, ist die Einführung im Teil 1 unbedingt von Nöten (ist hier nicht mit abgedruckt.) Ein Literatur- Nachweis beschließt das Buch.

________________________________________

Das Neue Testament ♦ Interlinearübersetzung (26° Nestle – Aland, 1° 1986)

Griechisch-deutsch

Griechischer Text nach der Ausgabe von Nestle–Aland (26. Auflage)

übersetzt von Ernst Dietzfelbinger (siehe auch ⇒ Dietzfelbinger,_Ernst)

Neuhausen–Stuttgart, Württ.: Hänssler–Verlag ⓒ 1986. [6. korrigierte Auflage 1998]

[Witten/Ruhr: R. Brockhaus im SCM– Verlag, 9. Auflage 2012]

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Impressumsangabe: Griechischer Text nach Nestle–Aland, Novum Testamentum Graece, 26. Auflage, 4. revidierter Druck,

Stuttgart: Deutsche Bibelstiftung 1981. ⓒ Copyright 1898 und 1979 by Deutsche Bibelstiftung, Stuttgart.

Großoktavband, gebunden mit Fadenheftung, XXVIII & 1140 Seiten. Der textkritische Apparat des 26° NT Graece ist nicht enthalten.

In der gut vierseitigen Einleitung sind folgende Vorbemerkungen enthalten: I. Absicht de Buches. II. Grundsätze der Übersetzung. III. Was heißt Interlinearübersetzung. Folgend darauf ist der Schlüssel der Übersetzung, unabdingbar notwendig zum Verständnis der interlinearen Methode. Weiterhin folgen Bemerkungen zum Text, Literaturangaben, Abkürzungen; darin u.a. eine Liste der »zur Übersetzung herangezogenen Bibelübersetzungen«: M. Luther 1975, Zürcher 1942; H. Menge 1951; U. Wilckens 1970; Revid. Elberfelder 1977, Einheitsübersetzung 1979; Bibel in heutigem Deutsch 1982; A. Marshall: Interlinear Greek–English 1958.

In den Schlußbemerkungen, vefaßt in Nürnberg, im Mai 1986 schreibt Dietzfelbinger u. a.: »Schon im Schlüssel (I3b) wurde der Rat gegeben, die Luther–Übersetzung zum Vergleich heranzuziehen. Möge es allen Benutzern gelingen, die sprachlichen Unvollkommenheiten der vorliegenden Übersetzung zu verstehen und zu überwinden! Dann werden die einzelnen Bausteine der Übersetzung (...) sich so zusammenfügen,daß sie ein Haus ergeben,, das gut und schön gebaut ist. In diesem Haus des Neuen Testaments findet der suchende Leser das wahrhaftige Leben.«

Das Neue Testament ♦ Interlinearübersetzung (28° Nestle – Aland, 10° 2014)

Griechisch-deutsch

Griechischer Text: Nestle–Aland Novum Testamentum Graece 28., revidierte Auflage 2012

übersetzt von Ernst Dietzfelbinger

Witten/ Ruhr: R. Brockhaus im SCM – Verlag ⓒ 2010. 2. Auflage 2014, 10. Gesamtauflage

Stuttgart, Württ.: Deutsche Bibelgesellschaft ⓒ 2012 (für den Griechischen Text)

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener und fadengehefteter Oktavband (ohne SU), identisches Format wie die früheren Ausgaben; XXVIII, 1140 & (8) S. Einspaltiger Text, oben der Graece, darunter die Übersetzung. Der textkritische Apparat des NT Graece ist nicht enthalten.

Die "Schlussbemerkungen" von E. Dietzfelbinger, datiert Nürnberg, im Mai 1986 / November 1987, sind, wie überhaupt alle Einleitungen der Erstausgabe, nahezu unverändert beibehalten. Lediglich wurde in ´I. Der griechische Text` die Angabe des NT Graece (28°) erneuert und unter ´III. die benutzten wissenschaftlichen Hilfmittel` Literaturangaben ergänzt. Nicht erwähnt wurde, dass Dr. Dietzfelbinger bei der Neuherausgabe 2012 bereits über zehn Jahre verstorben war. Laut Verlag wurden vom Herausgebergremium die ca. 40 Textänderungen zum 26° Nestle/ Aland auf dem photomechanischen Satz manuell vorgenommen. Zum Ersterscheinungstermin 1986 gab es noch keinen Computer- basierten Drucksatz.
Photo: Links 1° 1986, rechts 10° 2014

Η Καινη Διαθηκη ❖ Das Neue Testament (TR Beza)

Textus Receptus κατα / nach Beza. [Von] Karl-Heinz Pesch und Charalampos Pokas

Hückelhoven, Rheinld.: ⓒ Christianismos–Verlag. Auflage 2015 [2., bearbeitete Ausgabe (für das NT)]

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Christianismos_Bibel

Beza&Calvin.png

Biogramm:

Théodore de Bèze / Beza (* Vézelay, Burgund Juni 1519 † 13. Oktober 1605 Genf (Schweiz))

 Johannes Calvin & Theodor Beza auf 1959er Schweizer Briefmarke

_____________________________

The Majority Text Greek New Testament Interlinear (A. L. Farstad & Z. C. Hodges)

New King James Version 1982 / Greek New Testament According to the Majority Text 2. Ed. 1985 / Word Studies & Textual Notes 1994

By Arthur L. Farstad, Zane C. Hodges, C. Michael Moss, Robert E. Picirilli, Wilbur N. Pickering

Nashville TN (U.S.A.): © Thomas Nelson. 2007

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Greek Text: The Greek Text New Testament according to the Majority Text, © Second Editon 1985. Interlinear: The Majority Greek New Testament Interlinear © 2007. Translation in the margin: New King James Version © 1982

Translator´s textual notes indicate the differences between the Majority Text, Textus Receptus and UBS/ Nestle–Aland Greek texts.

Biogramm:

Arthur L. Farstad:

Zane C. Hodges:

_____________________________

The Apostolic Bible Polyglot • Η ΠΑΛΑΙΑ ΚΑΙ ΚΑΙΝΗ ΔΙΑΘΗΚΗ • “ABP“ (Vaticanus, Eclectic)

A numerically coded Greek–English Interlinear Bible, English–Greek Index, and Lexical Concordance. [By] Charles Van der Pool

Newport OR (U.S.A.) ⓒ The Apostolic Press. 1996. First edition [2nd print] published 2006

Koph.png Wortstimme
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Data: Softcover octavo, adhesive binding; Bible paper, XIV, (2), 1242 (OT); (2), 372 (NT); 366 & [22 empty] (Index, Concordance etc.) pp. ⇒ Haflagah_(Gen._11:7)

Contents: OT in the Hebrew, NT in the traditional canon (as in the Authorized Version); the so called apocryphal / deuterocanonical books and Ps 151 are not included. Lexical Concordance • English–Greek Index • Analytical Lexikon. Scripture texts in double column, translation beneath Greek text; keyed to a modified Strong´s numbering system. Word explanations, variant readings, cross references in footnotes.

»The ABP is an English translation with a Greek interlinear gloss and is keyed to a concordance. The numbering system, called "AB-Strong's", is a modified version of Strong's concordance, which was designed only to handle the traditional Hebrew Masoretic Text of the Old Testament, and the Greek text of the New Testament.«

»The Greek used is an eclectic text formed originally from the Vaticanus-Sixtine text family, with selections from the Aldine text and Complutensian Polyglot variants (following the 1709 OT edition of Lambert Bos). It follows the Hebrew canon and does NOT include the Deuterocanonical (=Apocryphal) Books.«

___________________________