Gottes Wort / "Steyler Bibel"

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


SteylerKreuz.png

Gottes Wort / "Steyler Bibel"

Kalt, Edmund (* Lorsch / Bergstraße 12. Okt. 1879 † 1. Apr. 1943 Mainz a. Rh.) Priester, Dr. theol., Prof., Prälat

Schäfer, Jakob (* Mainz am Rhein 7. Juni 1864 † 5. März 1933 ebenda) Päpstl. Hausprälat, Geistl. Rat, Prof. Dr.

SVD.png
Heutiges Logo der Steyler Missionare


In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts zeichneten Edmund Kalt und Jakob Schäfer für ein Projekt verantwortlich, das jedoch – leider - nicht zur Vollendung kam:

Die Alt- und Neutestamentliche Reihe "Gottes Wort" aus Steyl hätte eine katholische Vollbibel werden sollen... Doch bereits nach fünf (5) Teilausgaben des AT wurde das Unternehmen vermutlich mangels Leserinteresse eingestellt. Lediglich das vollendete NT von Jakob Schäfer wurde einige Jahre später endlich Teil einer Vollbibel, nämlich der österreichischen Klosterneuburger_Bibel, herausgegeben von Pius Parsch. Die erschienen fünf Teilausgaben des AT und sechs des NT sind heute in Vergessenheit geraten.

Edmund Kalt hat weitere Bücher des AT übersetzt: Für die oben genannte »Klosterneuburger Heilige Schrift« (ab 1934), Hgbr. Pius Parsch, übersetzte er zum Alten Testament die Bücher "Jeremia" und die "Klagelieder".

Bekannt geworden ist er vor allem durch seine Psalmen- Übersetzung für das Werk Herders Bibelkommentar. Für diesen sehr vebreiteten Großkommentar übersetzte er weiterhin die ersten drei Bücher Moses, (Genesis, Exodus & Leviticus) sowie Weisheit & Jesaia.

Zwischen seinem Steyler Engagement und der Mitarbeit am Herder's BK erschien - sozusagen solitär - eine Hohelied- Ausgabe.

Siehe unter >Kalt,_Edmund!

Gottes Wort / »Steyler Bibel« AT

übersetzt und erklärt von Edmund Kalt

Steyl, Limburg – Post Kaldenkirchen (Rheinld.): Missionsdruckerei

(1) Das Buch Tobias • Das Buch Judith • Das Buch Esther

o. J. (1924)


Koph.png Wortstimme

...

Imprimaturen: Steyl 1923 / 1924 / 1924
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Gebunden, 144 Seiten, Frakturdruck.

GotWortTob.png

(2) Das Buch Job

o. J. (1924)

Koph.png Wortstimme

"Kannst du in Gott den tiefsten Grund erreichen?

oder bis zur Grenze des Allmächt'gen dringen?

Sie ist höher als das Himmelszelt; was willst du tun?

tiefer als die Unterwelt; was willst du wissen?

Sie ist weiter als der Erde Maß

und viel breiter als das Meer.

Wenn er herankommt und gefangennimmt

und zum Gerichte lädt, wer kann ihm wehren?

Denn er kennt sie bösen Menschen,

und er sieht den Frevel, ohne darauf achtzugeben.

Wird ein Hohlkopf je zur Einsicht kommen,

ein wildes Eselsfüllen je zum Menschen werden?"

Kap. 11: 7 - 12
Imprimatur: Steyl 1924
Bookmitband.gif
Zum Buch:
GotWortJob.png
Kaum erkennbar: Umschlagdetails 
der kartonierten "Buch Job" Ausgabe 
von Prof. Dr. Kalt

Daten: Kl. 8°, "stark kartoniert", 134 Seiten, Frakturdruck

(3) Das Buch der Weisheit • Der Prediger

o. J. (1925)

Koph.png Wortstimme

" Die Weisheit ist ja beweglicher als jede Bewegung,

sie dringt und geht durch alles infolge ihrer Reinheit.

Sie ist ein Hauch der Kraft Gottes und ein reiner Ausfluß

der Herrlichkeit des Allbeherrschers,

deshalb kann sie keine Befleckung berühren;

sie ist ein Abglanz des ewigen Lichtes

und ein makelloser Spiegel des Wirkens Gottes

und ein Abbild seiner Güte. Obwohl sie einzig ist,

vermag sie alles, und obwohl sie in sich selbst

(unverändert) bleibt, erneuert sie doch das All;

von Geschlecht zu Geschlecht geht sie in heilige Seelen ein

und macht sie zu Freunden Gottes und Propheten."

Weish.7: 24 - 27

"Ich sah noch eine (andere) Plage,

die Gott den Menschen auferlegt hat,

sich mit ihr abzumühen. Er hat (nicht nur) alles vortrefflich

zu seiner (im Weltplan weise vorgesehenen) Zeit gemacht;

er hat auch (den Trieb), die Welt (zu erforschen,) in das Herz

der Menschen hineingelegt, jedoch so, daß sie das göttliche Walten

nicht von Anfang bis zum Ende durchschauen können.

So erkannte ich denn (wiederum),

daß es für sie kein (anderes) Glück gibt,

als sich zu freuen und sich im Leben gütlich zutun.

Aber für jeden Menschen, der essen und trinken

und die Frucht all seiner Mühen genießen kann,

ist auch das eine Gabe Gottes."

Prediger 3: 10 - 13
Imprimatur: Steyl 1925
Bookmitband.gif
Zum Buch:
GotWortWeis.png

Daten: Kl. 8° gebunden, 116 Seiten, Frakturdruck. Der Umschlag sagt nur "Buch der Weisheit", der "Prediger" kommt ab S. 65.


(4) Das Buch Jesus Sirach

o. J. (1925)

Koph.png Wortstimme

...

 Imprimatur: Steyl 1925
Bookmitband.gif
Zum Buch:
GotWortSir.png

Daten: Kl. 8° "stark kartoniert", 159 Seiten, Frakturdruck.

(5) Das Buch Isaias

o. J. (1927)


Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Steyl 1927
Bookmitband.gif
Zum Buch:
GotWortIsa.png

Daten: Kl. 8° gebunden, 200 Seiten, Frakturdruck

Zur Reihe »Gottes Wort«:

Für das Alte Testament wurde diese Serie mangels eines interessierten Leserkrieses nicht zu Ende geführt. Das Neue Testament erschien, übersetzt von Jakob >Schäfer, zuerst ebenfalls in Steyl; sechs Heft wurden als „neutestamentliche Abteilung" von »Gottes Wort« noch gedruckt und verbreitet; später wurde das fertige NT in die Klosterneuburger Bibel (Pius Parsch) integriert.

Siehe unter >Schäfer, Jakob

Gottes Wort / »Steyler Bibel« NT (Einzel- & Gesamtausgaben)

übersetzt und erklärt von Jakob Schäfer

Steyl, Limburg – Post Kaldenkirchen (Rheinld.): Missionsdruckerei

Das heilige Evangelium Jesu Christi nach Matthäus

Übersetzt und erklärt von Prof. Dr. Jakob Schäfer

Steyl, Limburg: wie oben. o. J. (1922)

Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Steyl 1922
GotWortMat.png
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: ....

Das heilige Evangelium Jesu Christi nach Markus

Übersetzt und erklärt von Prof. Dr. Jakob Schäfer

Steyl, Limburg: wie oben. o. J. (1922)

Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Steyl 1922
Bookmitband.gif
Zum Buch:
GotWortIntro.png
Einlegeblatt aus 1924 als Werbebeilage

Das heilige Evangelium Jesu Christi nach Lukas

Übersetzt und erklärt von Prof. Dr. Jakob Schäfer

Steyl, Limburg: wie oben. o. J. (1923)

Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Steyl 1923
Bookmitband.gif
Zum Buch:
GotWortIntro2.png

Das heilige Evangelium Jesu Christi nach Johannes

Übersetzt und erklärt von Prof. Dr. Jakob Schäfer

Steyl, Limburg: wie oben. o. J. (1924)

Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Steyl 1924
Bookmitband.gif
Zum Buch:


GotWortIntro1.png

Die Apostelgeschichte

Übersetzt und erklärt von Prof. Dr. Jakob Schäfer

Steyl, Limburg: wie oben. o. J. (1924)

Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Steyl 1924
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: "Stark kartoniert" mit SU; 140 Seiten.

GotWortApg.png

Die Apokalypse

oder: Die Offenbarung des heiligen Johannes

Übersetzt und erklärt von Dr. Jakob Schäfer

Steyl, Limburg: wie oben. o. J. (1925)

Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Steyl 1925
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Gebunden in Halbleinen, 116 Seiten. Dieses Buch trägt allerdings nirgendwo den Übertitel »GOTTES WORT«.

GotWortApk.png

Das Neue Testament (Gesamtausgabe 1925/28)

unseres Herrn Jesus Christus

Übersetzt und erklärt von Dr. Jakob Schäfer

Steyl, Limburg - Post Kaldenkirchen (Rhld).: Missionsdruckerei

I. Teil: Das heilige Evangelium Jesu Christi und die Apostelgeschichte Steyl: wie oben, o. J. (1925).

Imprimatur: Steyl 1925
Koph.png Wortstimme

"...wie Gott Jesus von Nazareth mit Heiligem Geist und Kraft gesalbt hat und wie er durch das Land ging, Wohltaten spendend und heilend alle, die vom Teufel besessen waren; denn Gott war mit ihm.

Wir aber, wir sind Zeugen für all das, was er im Judenlande und in Jerusalem getan hat.

Und man hat ihn ans Kreuz geschlagen und gemordet, Gott aber hat ihn auferweckt am dritten Tage und hat ihm gegeben, sichtbar zu werden, nicht dem ganzen Volk, aber den von Gott vorherbestimmten Zeugen — uns, die wir mit ihm gegessen und getrunken haben nach seiner Auferstehung von den Toten.

Uns hat er aufgetragen, dem Volke zu predigen und zu bezeugen, er sei der von Gott bestimmte Richter der Lebendigen und der Toten."

Petrus in Apg 10:38- 42


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Kleinoktavband in Frakturdruck, VIII, 404 und 154* Seiten mit 2 Karten ( Geogr. Institut Flemming - Wisskott AG, Glogau).

GotWortNT1.png

Im knapp zweiseitigen Vorwort schreibt Jakob Schäfer Mainz, am hochheiligen Pfingstfest 1925 unter anderem:

»Ich habe den griechischen Text – vor allem nach der trefflichen Ausgabe von Vogels – übersetzt, doch stete Rücksicht genommen auf die Vulgatatext; wichtige Lesarten der Vulgata wurden in [] zugesetzt.«

II. Teil: Die Briefe der Apostel und die Geheime Offenbarung

Steyl: wie oben, o. J. (1928)

 Imprimatur: Steyl 1928
Koph.png Wortstimme

Gott, der ehedem vielfach und vielartig durch die Propheten zu den Vätern gesprochen hat, hat in diesen Tagen zu uns gesprochen durch den Sohn. den er zum Erben des Weltalls machte, durch den er auch die Welten schuf.

Dieser ist der Abglanz seiner Herrlichkeit und der Abdruck seines Wesens und trägt das All durch sein machtvolles Wort.

Nachdem er die Erlösung durch sein machtvolles Wort vollbracht hat, setzte er sich zur Rechten der Majestät in der Höhe und übertrift an Macht die Engel so viel, als der Name („Sohn"), den er ererbt hat, ihren Namen („Engel") übertrifft.

Hebr. 1: 1- 4


Bookmitband.gif
Zum Buch:
GotWortNT2.png

Daten: Kleinoktavband in Frakturdruck; XVI, 372 und 108* Seiten mit 2 Karten (Geogr. Institut Flemming - Wisskott AG, Glogau).


Mit der Veröffentlichung der Einband- Ausgabe 1928 endete die Karriere des NT in der Reihe »GOTTES WORT«. Die Buchblöcke der unverkauften Restauflage wurden nach Klosterneuburg bei Wien zum Volksliturgischen Apostolat verschickt, wo sie unter der Regie von Pius Parsch in die "Klosterneuburger Bibel" integriert wurde; dort wurden auch neue Einbände gefertigt. Die Verlagsangabe »Steyl« wurde mit der neuen Verlagsangabe überklebt. Siehe bei Schäfer,_Jakob


Außerhalb der Reihe >Gottes Wort< erschienen weitere Werke von Kalt,_Edmund:, siehe dort!

Biogramm:

http://www.enzyklo.de/Begriff/Kalt,%20Edmund

Edmund Kalt: Studium am Mainzer Priesterseminar, Priesterweihe am 23. April 1904. Als Kaplan kam er nach Heppenheim, Bergstr., Seligenstadt am Main und in Mainz an St. Bonifaz. 1907 wurde er als Assistent an das Mainzer Priesterseminar berufen, war hier von 1908 bis 1911 Subregens und wurde 1911 zum weiteren Studium nach Freiburg beurlaubt, wo er promovierte. Daran schloss sich ein längerer Aufenthalt in Palästina von 1912-1913 an. Nach einjähriger Tätigkeit als Pfarrverwalter von St. Rochus in Mainz wurde er am 1. April 1914 Dozent am Priesterseminar in Mainz und am 8. Dez. 1914 dort Professor für Exegese des Alten Testamentes. Lange Jahre verwaltete er zugleich die innere Ökonomie des Seminars. 1930 wurde er Geistlicher Rat. 1933 wurde ihm zusätzlich der homiletische Lehrstuhl übertragen, wozu von 1933-1936 interimistisch die neutestamentliche Dozentur kam. 1941 wurde er zum Päpstlichen Hausprälat ernannt. Er starb im Frühjahr 1943 plötzlich während einer Sitzung des Professorenkollegiums im Priesterseminar.

SVDexlibris.png
Ex Libris Bibliothek der SVD

Jakob Schäfer

.....