Fuhst, Christian

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz7.gif

Fuhst, Christian (* Buxtehude- Neukloster, Kr. Stade 28. Nov. 1939) Pastor



Inhaltsverzeichnis

Wo seine Ehre wohnt

Die Kirchen im Landkreis Stade und der Text des Neuen Testamentes

Herausgegeben von der Ev.- Luth. Kirchengemeinde Bliedersdorf (Kr. Stade, Niedersachsen) © bei Christian Fuhst

Groß Oesingen Kr. Gifhorn, Niedersachsen: Druckhaus Harms 2007

Koph.png Wortstimme

Am Anfang war das Wort schon da.

Er, der das Wort ist, war bei Gott und war selbst Gott.

Am Anfang war er bei Gott. Er hat alles gemacht; ohne ihn gibt es nichts in der Welt.

In ihm war das Leben.

Für die Menschen war das Leben das Licht.

Das Licht leuchtete in der Dunkelheit auf; aber die Dunkelheit wollte es nicht haben.

Johannes' Gute Nachricht 1: 1- 5

In früheren Zeiten hat Gott auf vielfältige Art und Weise durch die Propheten gesprochen.

Aber nun, wo die letzten Tage gekommen sind, hat er uns alles durch seinen Sohn selbst sagen lassen.

Mit ihm hat er die ganze Welt geschaffen und zuletzt soll alles sein Eigentum sein.

In seinem Sohn leuchtet der ganze Himmelsglanz auf.

Er sieht so aus, wie Gott selbst ist.

Sein Wort hält die ganze Welt zusammen.

Er hat den Menschen ihre Schuld abgenommen, und er hat nun an der Seite der höchsten Gewalt im Himmel seinen Platz eingenommen.

Der Sohn steht viel höher als die Engel, und sein Name ist viel größer als ihrer.

Brief an die Hebräer 1: 1- 4
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten:

"Der Text des Neuen Testamentes mit über 850 farbigen Bildern aus allen Kirchen im Landkreis Stade" Pastor Christian Fuhst, der bereits ein NT in Plattdeutsch (2004) veröffentlichte, reihte sich mit diesem "Bibel- Bilderbuch" in die hochdeutsche Landschaft der Übersetzungen des NT ein. Das 368- seitige Großoktav-Werk in Hochglanz beinhaltet über 850 Bilder, hauptsächlich in Farbe. Ob solcher Bilderflut - z. T. ganzseitig - geht der Text dennoch nicht unter: vierspaltig ist Bibelwort mit Zwischenüberschriften gesetzt. Die Photos hoher Qualität zeigen die gesamte ev.- luth. Palette kirchlicher Kunst und Architektur aller Jahrhunderte des Lkr. Stade mit Bibelversen als Bildunterschrift und Legende. Astrid Fuhst zeichnete sehr übersichtliche Karten biblischer Länder. Zudem sind im Anhang mehrere Dutzend Photos und Karten aus Israel zu finden.

Christian Fuhst schreibt in seinem einseitigen Nachwort, datiert Neukloster (Kirchenkreis Buxtehude) im Juli 2007, daß er dieses NT aus dem Plattdeutschen in die hochdeutsche Sprache übersetzt hat und zwar für die Leser, die mit der plattdeutschen Sprache nichts anzufangen wissen. Da der Verzicht auf Substantive und der vermehrte Gebrauch von Verben dem "Plattdütsch" eine große Lebendigkeit und Lebensnähe verleiht, soll diese Art der Übertragung dem Leser das Verstehen erleichtern.

Eine Angabe zum Grundtext macht Pastor Fuhst nicht, aus der mitgelieferten Bibliographie ist aber zu ersehen, welche Quellen er benutzte: Haupsächlich das NTD (Göttinger Bibelwerk), dann die Einheitsübersetzung, die Gute Nachricht (1978) und einige plattdeutsche Übertragungen. Leider, das soll nicht verschwiegen werden, ist die Übertragung nicht sehr genau, was die Treue zum Griechischen anbetrifft; nichtsdestoweniger ist Fuhsts Sprache sehr lebendig und "farbig".

Da das Werk gemäß seiner Gesamtkonzeption "kulturhistorisch" seinesgleichen sucht, ist es ratsam, sich ein Exemplar zu sichern, ehe es vergriffen ist - egal aus welcher deutschsprachigen Region man stammt.

⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹⍹

Pastor Christian Fuhst ist einer der Theologen, die die fatale protestantische Irrlehre der Taufwiedergeburt sogar in ihre Übertragung hineingetragen haben; das zeigt sich in 1 Kor. 12:13, wenn er übersetzt

»Wir alle zusammen (…) wurden durch die Taufe in einem Geist zum Leib des Messias zusammengefügt.

Gemäß dem Griechischen muß es heißen:

Wir alle wurden in einem Geist in einen Leib getauft (…).

Weitere Ausgaben, die ähnlich tendenziös übertragen, sind Zink,_Jörg, | Pfäfflin,_Friedrich, | Gute_Nachricht_⨁_Bibel_in_heutigem_Deutsch, | Albrecht,_Ludwig || Scholz,_Jörg || Böhmer,_Rudolf.

Betreffs der römisch–katholischen Ausgaben, die so übertragen, siehe Zwettler,_Alexander

______________________________________

Biogramm:

FuhstNT.png
Buxtehude, Kreis Stade. Fuhsts Geburtsort Neukloster ist heute dorthin eingemeindet. 
Im Vordergrund St. Petri, ev.- lutherisch, erbaut 1285/ 96; im NT auf S. 229 ff.
(Briefmarke aus 1959)

https://nds.wikipedia.org/wiki/Christian_Fuhst ____ https://www.tageblatt.de/lokales/buxtehude_artikel,-Christian-Fuhst-ist-schon-50-Jahre-Pastor-in-der-Neukloster-Kirche-_arid,1212859.html ___ https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/horneburg/c-panorama/ehrung-einer-herausragenden-persoenlichkeit_a135491