Fried, Günther

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


CG.png

Fried, Günther (* München, Obb. 30. Mai 1905 † 3. Juni 1978 Heidelberg, Kurpfalz) Pfarrer

Pfarrer Günther Fried übertrug in den sechziger Jahren eine Reihe von neutestamentlichen Büchern; sie sind sämtlich als Typoskripte vervielfältigt in Schulheft- Format DIN_A5. 2008 wurden die »Taten der Apostel« neu herausgegeben; wann sie zum erstem Mal übersetzt wurde, ist nicht bekannt; vermutlich auch in den 60er Jahren.



Die vier Evangelien

übersetzt von Dr. Günther Fried

Ohne Ort (Heidelberg, Kurpfalz): vervielfältigtes Typoskript (Ohne Jahr) ca. 1965


Sigma.gif Wortstimme

...

Bookmitband.gif
Zum Buch:

...

Taten der Apostel

Übersetzung [von Günther Fried]

Heidelberg, Kurpfalz: © Edition Georgenberg 2008

Sigma.gif Wortstimme

Da öffnete Petrus den Mund und sprach:

„Jetzt erst geht mir die Wahrheit auf darüber, dass Gott nicht die Person ansieht, sondern aus jedem Volk ist ihm der, der ihn fürchtet und sich mit seinem Tun dem Geist verpflichtet fühlt, willkommen.

Er, der den Logos (das Weltenwort) zu den Söhnen Israels gesandt hat als die Botschaft des Friedens durch den Christus Jesus - er ist der Herr aller Menschen.

Ihr habt von dem Wortwirken gehört, das ausgehend von Galiläa durch ganz Judäa ging.

Es begann mit der Taufe, zu der Johannes rief; dann kam Jesus von Nazareth, den Gott mit Geist und Kraft gesalbt hat (der „Christus").

Er zog hilfreich durchs Land und heilte alle, die der Teufel in seine Macht gezwungen hatte, denn Gott war mit ihm („Immanuel")."

10: 34 ff 


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Das Heft in DIN_A 5 Format mit 64 S. und farbiger Dürer- Illustration der vier Apostel auf den Umschlagseiten enthält eine Üs der Apostelgeschichte. Dem Bibeltext im Blocksatz ist ein Inhaltsverzeichnis vorangestellt. Ein Vor- oder Nachwort hat der Christengemeinschafts- Lenker Günther Fried nicht geschrieben, sodaß man über die Motive dieser Übertragung nichts erfährt. Der Text ist abschnittwese gegliedert; so sind Versangeben auch nur zu Anfang des Abschnitts gesetzt. Zwei Besonderheiten der Übersetzung seien angeführt: Im (alttestamentlichen) Joelzitat 2:17 "Und am Ende der Zeiten, spricht Jahwe.." ist nicht ο θεός, also Gott, übersetzt, sondern nach der Lesart des Codex D (Cantabrigiensis) das "κύριος" ins Tetragramm hebraisiert, so auch V. 21. In 5: 24 ist στρατηγός, üblicherweise "Hauptmann", mit dem kaum bekannten hebr. / aram. Ausdruch "Segan" übersetzt, wohingegen das deutsche Wort "Hohepriester" unverständlicherweise so stehen bleibt.

Anmerkungen, Lesarten, Verweisstellen oder sonstige Beigaben sind nicht vorhanden.

Die Offenbarung des Johannes

[Übersetzung]

Ohne Ort (Heidelberg, Kurpfalz): vervielfältigtes Typoskript; (ohne Jahr) ca. 1965

Sigma.gif Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:

...


Biogramm:

Herr Frieds Vorname wird im Nachwort von Heinrich Ogilvies NT- Übersetzung ⇒ Ogilvie,_Heinrich ohne "h" geschrieben: Günter Fried.