Fürstenthal, Raphael

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Menorah6.gif

Fürstenthal, Raphael Israel רפאל בר"ישראל פירשטענטהאל

(*Glogau, Niederschlesien 1781 Mem.png 16. Feb. 1855 Breslau, Oberschlesien)

Um 1830 lebten in der Provinz Posen über 70 Tausend Juden; Beer ben Loew Monasch (1801 - 1876) hatte bei seinem Vater die Buchdruckerkunst erlernt und eröffnete eine Druckerei im Städtchen Krotoschin (zwischen Grünberg und Lodsch gelegen). Das erste biblische Werk, das er etwa 1836 herausbrachte, war eine fünfbändige Torah- Ausgabe mit dem deutschen Text von Joseph >Johlson, dem Targum Onkelos, und Raschis Kommentaren. Raphael Fürstenthal hatte die Textbearbeitung übernommen. (Über dieses Erstwerk ist noch nichts Näheres bekannt.)

Um eine gleichbleibende Qualität der hebräisch - deutschen Druckerzeugnisse zu gewährleisten, wurden die Bücher nach der Vorlage des berühmten Druckers Wolf Heidenheim gestaltet; dieser hatte die europaweit bekannte Rödelheimer Druckerei begründet und die Qualität seiner Bücher waren Maßstab, den Monasch zu erreichen bemüht war.

Monasch konnte diesen Standard nicht immer halten und war gezwungen, sich Approbationen von rabbinischen Autoritäten zu erbitten, um die Verkaufzahlen auf gewünschtem Niveau zu halten. Auch wurde bei manchen Buchausgaben der Erscheinungsort ´Amsterdam´ angegeben, um den Reklamewert zu erhöhen, sogar Wolf Heidenheims Namenszug zierte als Empfehlung öfter die Titelseiten (siehe bei der Genesis- Ausgabe). Der Export nach Polen, Rußland und Österreich war abhängig von der Abgabe für die Zollbehörden. Nichtsdestotrotz gelang es Monasch, ab 1839 eine kommentierte 15- bändige Tenach- Übersetzung Or leIsrael (Licht für Israel) herauszubringen, weiterhin ein Gebetbuch sowie eine Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums.

Die deutsche Übersetzung in Or leIsrael war keine einheitliche, sondern setzte sich zusammen aus dem Pentateuch und den Geschichtsbüchern von Joseph Johlson, bearbeitet vom Herausgeber Raphael Fürstenthal, und den weiteren Texten, für die kein Übersetzer angegeben ist (bzw. für das BB noch nicht herausgefunden werden konnte). Eine Ausnahme bilden das Buch der Psalmen; hier wurde auf die von Michael Sachs, von Leopold Zunz für seine Heilige Schrift (1838) redigierte Verdeutschung zurückgegriffen.

Or leIsrael ist als Tenach- Ausgabe kaum einem deutschen Leser bekannt, einfach weil die Übersetzung in hebräischer Schrift gedruckt ist. Eine Ausnahme bildet hier das Buch Exodus. Sie gehört somit zu den in Vergessenheit geratenen Zeugnissen des untergegangenen osteuropäischen Judentums.



(Sefer Or LeIsrael) ספר אור לישראל

(Kolel Thora, Nevim uKetuvim תורה נביאים וכתובים)

[hebr. / deutsch in hebr. Lettern] Herausgegeben von Raphael b. R. J. Fürstenthal

[Übersetzung von verschiedenen Autoren] mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur

Krotoschin, Posen: Gedruckt bei B. L. Monasch המדפים דוב בער בר"ל מאנאש - קראטאשין (oder später:) Druck und Verlag von B. L. Monasch

1. Buch Mose. ספר בראשית

[Sefer haBriah ספר הבריאה]

[Übersetzung von Josef Fulda Johlson יאהלזאהן]

Krotoschin: wie oben, sechste verbesserte Auflage, 1868

Koph.png Wortstimme

1 Als nun die Menschen anfingen, sich zu vermehren auf der Erde,

und ihnen Töchter geboren wurden, 2 da sahen die Söhne der Mächtigen

auf die Töchter der [gemeinen] Menschen, weil diese schön waren;

und nahmen sich Weiber von allen, die ihnen gefielen:

3 Da sprach der Ewige: Nicht herrschend wird mein Geist

in dem Menschen ewiglich; dieweil auch er Fleisch ist.

So sei nun seine Zeit hundert und zwanzig Jahre.

4 Die Riesen waren auf der Erde zu jener Zeit; und nachher,

da die Söhne der Mächtigen kamen zu den Töchtern

der (gemeinen) Menschen, haben sie ihnen solche geboren.

Das sind jene Gewaltigen, welche von alters her berühmte Männer waren.

Bereschit 6 (in deutsche Schrift transkribiert)
Bookmitband.gif
Zum Buch:
OrLeisraelGen.png

Der Herausgeber Raphael Fürstenthal ist hier nicht genannt; möglicherweise fehlt bei dieser 6. Auflage des ersten Bandes ein weiteres Titelblatt. Wie oben vermerkt, ziert eine Art Autograph des Wolf b. R. Schimschon Zeev isch Heidenheim dieses Blatt. Der Übersetzer Ascher ben Josef Fulda Johlsohn ist hier als "Religionslehrer fürs Hebräische in Franktfirt am Main" (sic!) bezeichnet.

Buchdaten: Oktavband fadengeheftet, 383 (Schrifttexte und Kommentar) & 76 S. (Gebetsteil). Alle Texte inkl. der deutschen Übersetzung in hebräischer Schrift.

Exodus (samt Haftaroth und Rolle Esther)

Pentateuch, das sind die fünf Bücher Mose´s nach dem masoretischen Texte. Zweiter Teil. Exodus

Uebersetzung und Scholien von [Joseph Fulda] Johlson. [Hebräisch / deutsch, mit Targum Onkelos und Raschis Biur]

Krotoschin: wie oben. Vermehrte und verbesserte Ausgabe. 1856

Koph.png Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Buchdaten: Oktavband fadengeheftet, 377 (Schrifttexte und Kommentar), (2) & 106 S. (Gebetsteil). Texte in hebräischer Schrift und, betreffs der Übersetzung, in Frakturdruck.

Zugaben:

Haftaroth zu Schemot (Exodus), Rolle Esther. Gebetsteil.

Josua / Richter

[Übersetzung von Josef Fulda Johlson, bearbeitet]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin: wie oben. 1839

Koph.png Wortstimme

...

Bookmitband.gif
Zum Buch:


Samuel 1. / Samuel 2.

[Übersetzung von Josef Fulda Johlson, bearbeitet]

Krotoschin / Posen: wie oben 1839

Koph.png Wortstimme

Und dies sind die spätern Worte David's. Spruch David's,

Isai's Sohnes, des Mannes Spruch, der hochgestellt,

gesalbet ist von Jakob's Gott, beliebt durch Psalmen Israel's.

Geist Gottes redet in mir, auf meiner Zunge ist sein Wort;

gesprochen hat es Israel's Gott, geredet mir der Hort Israel's:

„Herrscher über Menschen, sei gerecht! Herrschend in der Furcht vor Gott;

und wie Licht des Morgens, wenn die Sonn' aufgeht, da des Morgens,

ohne Wolken, von dem Glanze nach dem Regen, junges Grün der Erd'

entsprießet. — Soll denn mein Haus nicht also sein mit Gott?

Hat er doch einen Bund auf ewig mir gesetzt, geordnet überall

und wohl wohl bewahret. — Denn all mein Heil und alles Wünschenswerthe,

sollt' er es denn nicht wachsen lassen?

Sam. II, 23: 1- 5 (transkribiert)


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Bis auf das in hebräischen Lettern abgedruckte "Targum Aschkenasi", also die deutsche Übersetzung, ist das Buch Samuel 1. & 2. (Format 8°) aus der hebräischen Buchdruckerei von Dov Beer ben R' Loeb Monasch in Hebräisch geschrieben. Das trifft für das gut fünfseitige Vorwort ebenso zu wie auf die im Anhang befindliche vierseitige "Toldoth Aharon zu den Büchern Samuel", eine Art Concordanz.

Die Erklärungen Raschis sowie der Kommentar >sum sekel< nehmen bis zu der Hälfte des gesammten Textumfangs ein. Der beigegebene Kommentar »sum sekel« (aus Nehemia 8:8 entnommen; bedeutet »das Verständnis erschließen«) ist unter Raschi gesetzt. Das Buch hat 94 & 74 Doppel- sowie sechs Anhangseiten. Leider ist die deutsche Übersetzung betreffs der hebräischen Lettern nur etwa halb so groß wie die Masora abgedruckt, also recht unkomfortabel zu lesen.

Könige 1. / Könige 2. ספר מלכים א / ספר מלכים ב

[Übersetzung von Josef Fulda Johlson, bearbeitet]

Krotoschin, Posen: wie oben 1839


Koph.png Wortstimme

...

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Oktavband gebunden; Könige 1.: (8) & 86 Doppelseiten ; Könige 2.: 84 Doppel & (7) S. Bis auf wenige Worte im Titel ist der Text komplett in Hebräischer Schrift, auch die deutsche Übersetzung.

Jesajah

[Übersetzung von ..............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin, Posen: wie oben 1841.

Koph.png Wortstimme

...


Jeremja

[Übersetzung von ..............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin, Posen: wie oben 1841.

Koph.png Wortstimme

...


Jecheskel

[Übersetzung von ..............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin, Posen: wie oben 1841

Koph.png Wortstimme

...


(Buch der Zwölf)

Hosea -- Joel -- Amos -- (Obadia) -- Jona -- Micha -- Nachum -- Habakuk -- Zephania -- Chaggai -- Secharia -- Maleachi

[Übersetzung von ..............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin, Posen: wie oben 1843

Koph.png Wortstimme

...


Sprueche

[Übersetzung von ......]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin/ Posen: wie oben 1842

Koph.png Wortstimme

...


Iob

[Übersetzung von ..............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin / Posen: wie oben 1843

Koph.png Wortstimme

...


Esra

[Übersetzung von ............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin / Posen: wie oben 1843

Koph.png Wortstimme

...


Nechemia

[Übersetzung von ............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin / Posen: wie oben 1843

Koph.png Wortstimme

...


Daniel

[Übersetzung von ............]

mit dem Kommentar von Raschi und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin / Posen: wie oben 1843

Koph.png Wortstimme

...



Chronik 1./ Chronik 2.

[Übersetzung von ....................................]

Krotoschin / Posen: wie oben 1843

Koph.png Wortstimme

Und David pries ´ G o t t ´ vor den Augen der ganzen Versammlung,

und David sprach: „Gepriesen seist du, ´ o ´ G o t t ,

Herr Israel's, unsers Vaters, von Ewigkeit zu Ewigkeit!

Dein, Ewiger, ist die Größe, die Allgewalt, die Herrlichkeit,

der Sieg und die Majestät, dein Alles im Himmel und auf Erden;

dein, Ewiger, ist die Regierung, das erheben Alles zum Oberhaupt!

Und der Reichtum und die Ehre kommt von dir, und du bist

Herrscher über alles, und in deiner Hand ist Kraft und Stärke

und in deiner Hand steht es, Alles groß und stark zu machen.

Und nun, unser Gott, danken wir dir und preisen den Namen

deiner Herrlichkeit! Denn was bin ich und was ist mein Volk,

daß wir die Kraft besäßen, solche Gaben zu bewilligen?

Von dir kommt ja Alles, und aus deiner Hand haben wir es dir gegeben.

Wir sind ja Fremdlinge vor dir, Geduldete wie unsere Väter alle;

dem Schatten gleichen unsre Tage auf Erden, und keine Hoffnung!

G o t t , unser Herr!

Chronik I, 29: 10- 14 (transkribiert)

Zu »Chronik«:

Der nicht genannte Übersetzer verdeutscht das Tetragramm hier auf zweifache Weise: "G o t t" ehrfürchtig gesperrt gesetzt für die Benennung in dritter Person und "Ewiger" in der direkten Anrede.

N. B.: Das vorliegende Chronikbuch enthält einen ovalen Prägestempel als EXLIBRIS: M. A. BACH - RABBINER - SCHILDBERG. (Bach, Moses Aron, geb. Schawuot 1809 in Jungbreslau (Inowrazlaw)/ Pommern, gest. 27. Cheschwan 1879 in Breslau. In Schildberg im Bezirk Posen existierte eine kleine jüdische Gemeinde sowie eine Synagoge.)

(Sefer qol sasson)

[Die Rolle Esther und das Targum scheni zur Rolle Esther mit deutscher Übersetzung]

[Übersetzung von ..............]

mit dem Kommentar von Ibn Esra und dem Biur w'sum sekel

Krotoschin, Posen: wie oben 1840

Koph.png Wortstimme

Haman sagte darauf zum König:

Da lebt ein Volk, zerstreuet und vertheilt unter allen Völkern der sämmtlichen Länder deines Reichs, ihre Gesetze sind unterschieden von (denen) aller Völker; die königlichen Landesgesetze hingegen befolgen sie nicht, und es ist dem König nicht dienlich, die zu dulden.

Wenn es also dem Könige gefällig, so werde schriftlich befohlen, sie zu vernichten, dann will ich zehn tausend Kikar Silber durch die Geschäfts= Verwalter zuwiegen, (und) in die königliche Schatz= Kammer bringen.

Kap. 3: 8- 9 (transkribiert)
Bookmitband.gif
Zum Buch:

"Sefer qol sasson" heißt verdeutscht "Buch »Stimme der Freude«".

Die Übersetzung der Rolle Esther ist nicht identisch mit Johlsons Verdeutschung im Buch Exodus. Es ist also unwahrscheinlich, dass Joseph Johlson hier am Werk war.

Biogramm.png
Biogramm:

Fuerstenthal, Furstenthal: https://en.wikipedia.org/wiki/Jacob_Raphael_F%C3%BCrstenthal