Claudel, Paul

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz8.gif
Claudel, Paul (* Villeneuve-sur-Fère, Aisne (Frankreich) 6. Aug. 1868 † 23. Feb. 1955 Paris (Frankreich)) Schriftsteller, Dichter, Diplomat

Faßbinder, Klara Marie (* Trier/ Mosel 15. Feb. 1890 † 3. Juni 1974 Wachtberg-Berkum, Rhein–Sieg)


Inhaltsverzeichnis

Die sieben Bußpsalmen

frei übertragen von Paul Claudel // mit einer Gewissenserforschung // Französischer und deutscher Text

Ins Deutsche übertragen von Klara Marie Faßbinder

Paderborn, Lippe: Verlag Ferdinand Schöningh 1956. ⓒ 1955

Imprimatur: Paderbornae 1955


Paraphrase

Aus dem Abgrund der Tiefe habe ich einen Schrei zu Dir emporgesandt, Herr!

Herr, bist Du nicht da, hörst Du mich nicht? / Möchten doch Deine Ohren hinlauschen auf die Laute meines Flehens!

Wenn Du meine Missetaten in Rechnung stellst –– Herr, Herr, wer wird standhalten können?

Denn bei Dir gibt es Sühne und jenes Gesetz, das Du gemacht hast, damit ich mich darauf stützen kann!

In Seinem Wort hat meine Seele ihr Beharren aufrecht erhalten: dem Herrn entgegengehalten hat meine Seele alles, was in ihr des Hoffens fähig ist.

Von der Morgenstunde bis zur Stunde der Nacht, Herr! Von der Nacht bis zur Stunde des Morgens, Herr! Bis zur Morgenstunde, meine Seele! Meine Seele Dir entgegen, alles, was in ihr des Hoffens fähig ist!

Denn in   S e i n e m   Herzen werde ich Erbarmen finden; denn in   S e i n e m   Herzen überquellende Erlösung!

Und Er ist es, der Israel befreien wird von allen seinen ungeheuren Missetaten!

Psalm 129
Bookmitband.gif
Zum Buch:

»Paul Claudels Nachschöpfung der Bußpsalmen wurde ins Deutsche übertragen von Klara Marie Faßbinder, die Gewissenserforschung von Robert Kohlstadt, so im Impressum zu lesen.

Inhalt: Inhaltsangabe • "Vorwort [von P. Claudel] zu meiner Übersetzung der sieben Bußpsalmen" (2 S.) Texte französisch / deutsch jef Doppelseite, abschnittsweise gesetzt • Gewissenserforschung (4 S.) • Anmerkungen (1 S.) • Aufsatz "Paul Claudel und die Heilige Schrift", 5 S., undatiert, unterzeichnet von Kl. M. F.. • Widmung.

Folgende Kapitel sind nach dem Lateinischen übertragen und gezählt:

6 • 31 • 37 • 50 • 101 • 129 • 142.

Im Aufsatz läßt uns Frau Faßbinder unter anderem wissen:

»Ist es nun statthaft, hier nicht nur eine neue, sinngemäße Übertragung der lateinischen Texte in die eigene Sprache oder „Zunge“ zu versuchen, sondern diese gewissermaßen nur als Motive zu nehmen, die man nach eigenem Ermessen umgestaltet? „Variationen über die Bußpsalmen“ könnte man fast diese Nachdichtungen nennen. Aber vielleicht ist das Wort „Nachdichtung“ gar nicht am Platz. Es geht Paul Claudel nicht um Dichten, sondern um Beten. (…) Und zu diesen Neuschöpfungen gehört die vorliegende Nachschöpfung der Bußpsalmen. So getreu, so plastisch wie möglich, mit allen Schroffheiten, mit allen Eigenwilligkeiten, ja mit allem Banalen des Ausdrucks, gelegentlich mit einer leichten Umbiegung deslateinischen Textes, so habe ich versucht, sie ins Deutsche zu übertragen. (…)«

Umschlagtitel: > Die sieben Busspsalmen <

____________________________________

Biogramme:

Paul Claudel: https://www.munzinger.de/search/portrait/Paul+Claudel/0/220.html _____ https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Claudel

Klara Marie Fassbinder: https://lakof-rlp.de/themen/klara%20marie%20faßbinder-gastprofessur.html