Cigoi, Alois & Linder, Joseph

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz8.gif

Cigoi, Alois (* Gonatsch b. Haidenschaft, Slowenien 2. Feb. 1842 † 31. Juli 1914 Stift St. Paul im Lavanttal, Kärnten) Pater Prof. Dr. theol. Konsistorialrat O.S.B.

Linder, Joseph (* Bollstadt, Schwaben 1. Okt. 1869 † 15. Juli 1949 Innsbruck, Tirol) Pater Dr. theol. Dozent S. J.


Die Heilige Schrift

für das Volk erklärt

Klagenfurt, Kärnten: St. Josef – Vereinsbuchdruckerei

I. Geschichte des Alten Bundes

von Joseph Linder S. J.

1. Lieferung 1910 [bis 4. Lieferung 1913]

Koph.png Wortstimme

Moses entgegnete Gott: „Wenn ich nun aber zu den Kindern Israels komme und ihnen sage: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt – (...)

Imprimaturen: Mariaschein, Böhmen 1909. Klagenfurt 1910
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Gebunden und fadengeheftet in Großoktav. (2) & 654 pp.. Zweispaltiger Frakturdruck, viele Illustrationen. Im ersten Band sind Epochen der Schöpfungsgeschichte bis zum Tod Moses behandelt.

LinderJ.HS.png

Aus dem Vorwort, verfaßt für beide Teile des Werkes von Theologieprofessor Dr. J. Linder S. J., Innsbruck, am Feste des hl. Franz Xaver, 3. Dezember 1909:

»Den ersten Teil des ganzen Werkes bildet eine populär-wissenschaftliche Darstellung und Erklärung der Geschichte des Alten Bundes. Sind nun auch in der Auswahl des zu behandelnden biblischen Stoffes zunächst die Bedürfnisse weiterer Kreise des christlichen Volkes zu berücksichtigen, so sollen doch die für unsere Zeit notwendigen und die Bibel selbst so nahe berührenden apologetischen Fragen, soweit es der Raum und die Anlage des Werkes gestattet, gebührende Beachtung finden. So können der Verfasser und der Verlag wohl hoffen, daß auch gebildete Katholiken das Werk mit Nutzen und Freude lesen und in der Kenntnis der Hl. Schrift gefördert werden.

Da da geplante Bibelwerk für die katholische Familie, für jung und alt in gleicher Weise bestimmt ist, so werden aus erziehlichen Gründen an manchen Stellen die biblischen Texte in geeigneter Weise umschrieben, beziehungsweise, soweit notwendig, nur in den erklärenden Text aufgenommen.« ... Übersetzt ist nach der Vulgata, die hebräischen Urtexte sind in den Fußnoten auszugsweise vermerkt.

II. Geschichte des Alten Bundes

von Alois Cigoi O.S.B.

5. Lieferung 1914 [bis 7. Lieferung – 1916]

Koph.png Wortstimme

...

Imprimatur: Klagenfurt 1913
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: wie I. Teil, 410 pp. Auswahlbibel. Darin übersetzt u. a. folgende kleine Auswahl von Psalmen, nach der V gezählt: 2 - 15 - 21 - 50 - 129. Das Buch des Propheten Jonas ist vollständig übersetzt.


Biogramme:

Alois Cigoi:

AbteiStPaulLavanttal.png
BenediktinerStift St. Paul im Lavanttal, Kärnten, wo P. Cigoi wirkte 

Alois Cigoi besuchte das Gymnasium in Görz, Slowenien: 28. März 1866: feierliche Profess im Priesterseminar in Klagenfurt; 20. Juni 1866: Priesterweihe; 21. März 1888: Promovierung zum Dr. theol. in Salzburg; 1908 wird er Dekan im Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal, wo er später auch verschied.

Joseph Linder:

Joseph Linder studierte Philosophie, kath. Theologie und Orientalistik an der UNI München. 1893 Priesterweihe, im Sept. 1896 Eintritt in die ´Gesellschaft Jesu` in Österreich; fünf Jahre Studium der Theologie in Preßburg und Innsbruck, Promotions zum Dr. theol.; Dozent für alttestamentliche Exegese und oriental. Sprachen an den bischöflichen Lehranstalten in Sarajewo (Bosnien) und Klagenfurt (Kärnten). 1910 bis 1935: ordentlicher Professor für alttestamentliche Exegese und oriental. Sprachen. Ab 1935 lehrte er noch für einige Jahre an der theolog. Lehranstalt ´St. Georgen` in Frankfurt am Main.