Christianismos Bibel

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


ChristianismosAXO.png

Christianismos Bibel

Pesch, Karl-Heinz (* ...)

Pokas, Charalampos (* ...)


Die vier Evangelien (online)

in deutsch

Hückelhoven / Rheinl.: Christianismos- Verlag (Textstand 2008)

Phi.gif Wortstimme

Im Anfang war der LOGOS*, und der LOGOS* war in Beziehung auf Gott, und Gott war der LOGOS*.

2 Dieser war im Anfang in Beziehung auf Gott.

3 Alles entstand mithilfe von ihm, und fern von ihm entstand auch nicht eines, das geworden ist.

4 In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen;

5 und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis erfasste es nicht.

Johannes Kap.1

Das Neue Testament (online)

in deutsch

Hückelhoven / Rheinl.: Christianismos- Verlag (Textstand 2008)

Phi.gif Wortstimme

Ich wurde im Geist an dem Herrn gehörenden Tag

und hörte hinter mir eine laute Stimme wie eine Trompete,

die sprach: Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte,

und: Was du siehst, schreibe in ein Buch, und sende es den sieben Gemeinden,

die in Asia sind, nach Ephesus, und nach Smyrna, und nach Pergamon,

und nach Thyatira, und nach Sardes, und nach Philadelphia, und nach Laodizea hin.

Und ich wandte mich um, die Stimme zu sehen, die, die mit mir redete. Und als

ich mich umwandte, sah ich sieben goldene Leuchter,

und in der Mitte der sieben Leuchter gleich einem Menschensohn, bekleidet mit

einem bis zu den Füßen reichenden Gewand, und an der Brust umgürtet mit

einem goldenen Gürtel.

Sein Haupt aber und die Haare weiß wie weiße Wolle, wie Schnee, und seine

Augen wie eine Feuerflamme.

Offenbarung 1:10-15

Das Neue Testament (gr./ dt.) online

in altgriechisch-deutsch

Hückelhoven, Rheinl.: Christianismos- Verlag (Textstand 2008)

Phi.gif Wortstimme

1:6 Qaumazw oti outw tacewV metatiqesqe

apo tou kalesantoV umaV en cariti Cristou eiV eteron euaggelion


Ich wundere mich darüber, dass ihr euch schnell abwendet von dem,

der euch berufen hat in der Gnade Christi, zu einem anderen Evangelium,

1:7 o ouk estin allo, ei mh tineV eisin oi tarassonteV umaV

kai qelonteV metastreyai to euaggelion tou Cristou.


denn es ist kein anderes, nur dass manche da sind, die euch verwirren

und das Evangelium des Christus verdrehen wollen.

1:8 Alla kai ean hmeiV h aggeloV ex ouranou euaggelizhtai

umin par o euhggelisameqa umin, anaqema estw.


Aber auch wenn wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas verkündigt,

entgegen dem, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht.

1:9 WV proeirhkamen, kai arti palin legw,

ei tiV umaV euaggelizetai par o parelabete, anaqema estw.


So wie wir vorhergesagt haben, und jetzt sage ich wieder, wenn jemand euch verkündigt,

entgegen dem, was ihr übernommen habt, der sei verflucht.

An die Galater Kap. 1, Umschrift des Textus Receptus so übernommen.

Der Textus Receptus (online)

nach Beza 1598 (Altgriechisch in Umschrift)

Phi.gif Wortstimme

67 Kai ZacariaV o pathr autou eplhsqh PneumatoV Agiou, kai proefhteuse legwn%

68 EuloghtoV KurioV o QeoV tou Israhl, oti epeskeyato kai epoihse lutrwsin tw law autou,

69 kai hgeire keraV swthriaV hmin en tw oikw Dauid tou paidoV autou

70 (kaqwV elalhse dia stomatoV twn agiwn twn ap aiwnoV profhtwn autou),

71 swthrian ex ecqrwn hmwn kai ek ceiroV pantwn twn misountwn hmaV,

72 poihsai eleoV meta twn paterwn hmwn kai mnhsqhnai diaqhkhV agiaV autou,

73 orkon on wmose proV Abraam ton patera hmwn, tou dounai hmin

74 afobwV, ek ceiroV twn ecqrwn hmwn rusqentaV, latreuein autw

75 en osiothti kai dikaiosunh enwpion autou pasaV taV hmeraV thV zwhV hmwn.

Ev. Lukas Kap.1, TR in Umschrift) 

Psalmen: 1 - 23 - 84 - 110 (online)

deutsch

(Textstand 2007 - 2013)

Koph.png Wortstimme

Glückselig ein Mann, der nicht im Rat von Gottlosen marschierte

und auf einem Weg von Sündern nicht ist,

und auf einem Lehrstuhl von Seuchen nicht gesessen hat,

sondern in dem Gesetz des Herrn sein Wollen ist,

und in seinem Gesetz sich üben wird Tag und Nacht. /

Und er wird sein wie das Holz, das gepflanzt ist an den Durchgängen der Wasser entlang

der seine Frucht geben wird zu seiner Zeit

und sein Blatt wird nicht abfallen,

und alles, so viel er wohl tut, es wird einen guten Fortgang haben. /

Nicht so die Gottlosen, nicht so,

sondern sie sind wie der Schaum, welchen der Wind vom Angesicht der Erde

hinauswirft.

Psalm 1: 1-4

Schriften > Psalmen

Zur Pss- Übersetzung;

Bis vom Übersetzer/-team weitere Informationen vorliegen, ist davon auszugehen, daß hier nach einer Septuaginta- Variante übersetzt wurde...........

Das Neue Testament (1° 2013)

Übersetzt aus dem altgriechischen Grundtext Textus Receptus nach Beza. [Von Karl-Heinz Pesch und Charalampos Pokas]

Hückelhoven, Rheinld.: ⓒ Christianismos–Verlag 1. Auflage 2013


Phi.gif Wortstimme

5 Denn diese Gesinnung soll in euch sein, die auch in CHRISTUS Jesus ist,

6 der, obwohl er in der Gestalt GOTTES ist, das nicht als Raub ansah, GOTT gleich zu sein,

7 sondern er machte sich kraftlos und ließ sich die Gestalt des Knechtes geben, und er wurde im Ebenbild der Menschen geboren und wurde dadurch der Gestalt nach als Mensch erfunden!

8 Er erniedrigte sich selbst und wurde gehorsam bis zum Tod, nämlich dem Tod am Kreuz.

9 Weshalb auch GOTT ihn über alle Maßen erhöhte, und er ihm gern einen Namen gab, den über alle Namen,

10 damit in dem Namen Jesu sich jedes Knie beugen würde derer im Himmel und auf der Erde und unterirdicher,

11 und jede Zunge bekennen würde: HERR Jesus CHRISTUS!, zum Ruhme GOTTES des Vaters.

Philipperbrief 2
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Oktavband, gebunden und fadengeheftet, (12) & 490 S. Einspaltiger Druck, versweise gesetzt. Wenige Worterklärungen in der Fußnote, keine Verweis- und Parallelstellen.

XianismosNT.png

Das undatierte Vorwort schreibt unter anderem: »Wir möchten anmerken, dass diese [deutsch - griechische] Gemeinschaftsarbeit besonders bei den auftretenden Schwierigkeiten der Wortfindung gezüglich des altgriechischen Textes eine große Bedeutung hat, da den Wörtern in der Neuzeit eine neue Bedeutung beigemessen wird, die zu gravierenden Änderungen der ursprünglichen Aussage führen können. (...) Somit dürfen wir zu Recht sagen, dass nun eine treue Wiedergabe des Wortes durch die Gnade Gottes vorliegt. (...) Bei einer freien Übersetzung besteht die Gefahr, dass nicht der ursprüngliche Text wiedergegeben wird, sondern die Meinung dessen, der übersetzt. (...) Deshalb diente uns auch als Grundtext der Textus Receptus nach Beza. Zu diesem Text gibt und wird es nach unserer Überzeugung keine Alternative geben.«

Es folgen mehrere Seiten Hinweise zur Grammatik und zur Schreibweise der Namen und Begriffe Gottes sowie ein Anhang mit Übersetzungsbeispielen. Die Evolution der Wiedergabe des NT- Textes von der Probe 2008 und der Endredaktion kann man aus den Beispielen in der WS ersehen. Die Online- Übersetzungsbeispiele (außer den Psalmen) sind mittlerweile nicht mehr auf der Christianismos- Seite zu finden, daher sind sie hier stehengelassen worden.

XianismosP.JPG

Übersetzungsgrundlage Textus receptus: Christiansmos- NT, Apg aufgeschlagen.
Siehe dazu auch die 'Schwesterübersetzung' von Jantzen,_H._&_Jettel,_T.

Η Καινη Διαθηκη ❖ Das Neue Testament (altgriechisch / deutsch)

Textus Receptus κατα / nach Beza. [Von Karl-Heinz Pesch und Charalampos Pokas]

Hückelhoven, Rheinld.: ⓒ Christianismos–Verlag. Auflage 2015 [2., bearbeitete Ausgabe (für das NT)]


Phi.gif Wortstimme

1 Der Glaube aber ist Grundlage derer, die hoffen, Beweis der Tatsachen, die sich nicht zeigen.

2 Denn darin empfingen die Alten ein gutes Zeugnis.

3 Im Glauben nehmen wir wahr, dass der Weltlauf nach GOTTES Wort wiederhergestellt ist, sodass das, was gesehen wird, nicht aus dem, was offenbar ist, geworden ist.

4 Im Glauben brachte Abel GOTT ein bedeutenderes Opfer dar als Kain, um dessentwillen er ein gutes Zeugnis empfing, gerecht zu sein, da er es mit seinen Gaben GOTT bezeugte; und mit ihm, obwohl er starb, redet er ferner noch.

5 Im Glauben wurde Henoch verwandelt, um den Tod nicht zu sehen, und er wurde nicht gefunden, weil GOTT ih verwandelte; denn vor seiner Verwandlung hat er ein Zeugnis empfangen, dass er GOTT wohlgefällig sei;

6 fern vom Glauben aber ist man nicht imstande, wohlzugefallen; denn es ist nötig für den, der sich GOTT nähert, zu glauben, dass er ist und denen, die ihn suchen, ein Vergelter sein wird.

Hebräerbrief Kap. 11  
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Großoktavband, gebunden und fadengeheftet, (14), 802 & (8 Leer–) S. Schrifttexte einspaltig versweise interlinear gesetzt. Kurz– und Worterklärungen in Fußnoten, keine Verweis– bzw. Parallelstellen.

Der Text des Neuen Testamentes wurde bearbeitet, z. B. Markus 8:2.

Anmerkung und Einleitung zweisprachig je eine Seite, undatiert. Darin u. a.:

»Die Zielgruppe dieser Bibelausgabe sind Bibelleser mit Grundkenntnissen der altgiechischen Sprache.«

In der Einleitung zum Textus Receptus nach Beza ist unter anderem gesagt:

»Wir unterscheiden zwei wesentliche Textsammlungen, die eine unterschiedliche Entstehung und Wertigkeit haben. Die "Alexandrinischen texte, die wir als bibelkritische Texte für eine Übersetzung als nicht geeignet halten und die "Syrischen Textsammlungen", genannt "Textus Receptus", die auch den Reformatoren als Grundtext dienten. (…) Bei unserer Arbeit hat sich bestätigt, dass besonders die zusammengestellten Texte von Beza Gottes klares Wort sind, weil sich die Aussagen, wie bei keinem anderen, im Wort Gottes ergänzen und somit die Aussagen des Wortes bestätigt werden.«

Nota :

Die Art, wie Pesch & Pokas seit der ersten Auflage bis 2018 den ersten Vers des Hebräer 11 übersetzen (siehe Wortstimme), kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Kein anderes Werk verdeutscht hier ähnlich; MT bzw. TR und die kritischen NT Graece haben hier einen identischen Wortlaut.

Das Neue Testament ❖ Die Psalmen ❖ Die Sprüche

Evangelium – Psalmen – Sprüche. [Von Karl-Heinz Pesch und Charalampos Pokas]

Hückelhoven, Rheinld.: Christianismos–Verlag ⓒ 2015

Koph.png Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Daten: Oktavband, gebunden und fadengeheftet, Paginierung separat für NT, Pss und Spr: (16), 494, 120, (2), 43 & (7 Leer–) S. Schrifttexte einspaltig versweise gesetzt. Lesebändchen. Für das NT: Kurz– und Worterklärungen in Fußnoten, keine Verweis– bzw. Parallelstellen. In den Pss und Spr keine Fußnoten.

Ein eineinhalbseitiges Vorwort, unterzeichnet vom Verlag läßt den Leser wissen:

»Die vorliegende Übersetzung des Neuen Testamentes, “Die Christianismos Bibel“, ist eine deutsch–griechische Gemeinschaftsarbeit. (…) unseree Überzeugung ist, dass die reine apostolische Lehre des Evangeliums nur durch eine möglichst wörtliche Übersetzung des Textes wiedergegeben bzw erhalten wird, und wie entscheidend das ist, zeigt uns das Wort Gottes in den taten der Apostel ausdrücklich: denn sie blieben in der Lehre. Deshalb diente uns auch als Grundtext der Textus Receptus nach Beza. Zu diesem Text gibt und wird es nach unserer Überzeugung keine Alternative geben.

Foto der beiden o. g. Ausgaben: https://www.facebook.com/profile.php?id=100010315778514


Die Christianismos Bibel (2015)

Teil I: Das Alte Testament / nach der Elberfelder Übersetzung von 1905 revidiert nach der Septuaginta.

Teil II: Das Neue Testament / Übersetzung des altgriechischen Grundtextes / Der Textus Receptus nach Beza.

Hückelhoven, Rheinld.: ⓒ Christianismos–Verlag 1. Auflage 2015


Phi.gif Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Enthält das bearbeitete NT der 2. Auflage 2014/15

ChristianBib.png

Daten: Quartband, klebegebunden, (14), 706, 295 & (3) Seiten; Gewicht ca. 2200 g! Schrifttext einspaltig versweise gesetzt; Kurze Worterklärungen in Fußnoten, jedoch nur im NT; Verweis– bzw. Parallelstellen sind nicht vorhanden. Das undatierte Vorwort umfasst vier Seiten.

Als Kosename für diese gewichtige Bibel bieten sich zwei Varianten an, die aus der Üs des AT abgeleitet sind: entweder Hückelfelder Bibel oder Elberhovener Bibel, wobei mir die erste Variante besser gefällt.

Die Herausgeber verfassten vier Seiten: Vorworte [das Vw zum NT ist unverändert aus der ersten Auflage übernommen], Ergänzung, Hinweise, Anhang. Wesentliche Aussagen sind:

»Im Hinblick auf die Gesamtausgabe des Wortes Gottes war eine Revision dieses alttestamentlichen Textes notwendig. (…) Die Septuaginta als Leitwort der Revision findet auch darin ihre Bestätigung, da fast alle Übersetzungen Schriftelemente aus ihr aufweisen. Die Übersetzung des Masoretischen Textes bietet ohne Zuhilfenahme der Septuaginta keine vollständige fundamentale Aussgabe in Hinsicht auf das Evangelium. Außerdem darf man nicht übersehen, dass das Alte Testament besonders durch den Text der Septuaginta der Bibelkritik des Neuen Testamentes entgegenwirkt, indem die Propheten die Lehraussagen bestätigen. (…) (…) Bei der Aussage des Textes stand, um wortgetreu bleiben zu können, nicht der Ausdruck der Sprache, im Vordergrund. (…) Darüberhinaus hat das Wort Gottes seine eigene Ausdrucksweise, die auch beibehalten werden sollte. (…) Bei der Übersetzung des Wortes Gemeinde [im NT] haben wir uns den deutschen Übersetzungen angeschlossen und nicht "Versammlung" oder "Herausgerufene" gewählt, da das Wort Gemeinde in der Bibel heute einen eigenen, festen Begriff darstellt.«

Das Alte Testament bietet in der Christianismos Bibel keine Übersetzung des Septuagintatextes, sondern das AT der Elberfelder wurde nach der LXX korrigiert. Man kann das am Buch Jeremia feststellen, denn der Umfang des LXX –Textes dort ist um etwa 12% kürzer als der des hebräischen Textes. In der Christianismos Bibel wurde die Hebraica einfach stehengelassen; ein Vermerk in der Fußnote wäre hilfreich gewesen. Auch fehlen die obligatorischen deuterokanonischen (=apokryphischen) Bücher sowie die Zusätze zu Esther und Daniel. Ein bekanntes Beispiel für die Unterschiede zwischen LXX und Hebraica findet sich im Psalm 110:3 (109:3 LXX):

Mit dir ist die Herrschaft am Tag deiner Macht in den Helligkeiten der Heiligen; aus dem Mutterleib brachte ich dich hervor angesichts der Morgenröte. (nach der LXX)
Dein Volk wird (voller) Willigkeit sein am Tage deiner Macht; in heiliger Pracht, aus dem Schoße der Morgenröte (wird) dir der Tau deiner Jugend (kommen). (Elberfelder 1905 =nach der Hebraica).

Der Text des Neuen Testamentes wurde für die zweite Auflage überarbeitet. Die Überarbeitung schließt aber bedenkliche Lesarten, wie etwa die in Off. 22:19 "Buch des Lebens" anstelle "Baum des Lebens" nicht mit ein; die Begründung, die H. J. Jantzen dazu in seinem NT ⇒ Jantzen,_H._&_Jettel,_T. liefert, ist für die Übersetzer wohl überzeugend.

Photo oben: Gesamtausgabe neben NT der ersten Auflage

Die Christianismos Bibel ("Arbeitsbibel", bearb. 2018)

– Die Arbeitsbibel

Teil I: Das Alte Testament / nach der Elberfelder Übersetzung von 1905 revidiert nach der Septuaginta.

Teil II: Das Neue Testament / Übersetzung des altgriechischen Grundtextes / Der Textus Receptus nach Beza.

Hückelhoven, Rheinld.: ⓒ Christianismos–Verlag, Auflage 2018

Phi.gif Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Gebundener, fadengehefteter Quartband; Gewicht 1755 g; (10), 588, (2), 200 & (10 Leer–) [=810] S. Weiteres wie Ausgabe 2015. Die Höhe ist gegenüber der ersten Ausgabe um 5 cm verringert. Die Gewichtseinsparung von ca. 400 g erklärt sich wohl aus dem reduzierten Seitenumfang von 208 S. Waren die Außenränder 2015 noch im vertretbaren Maß (ca. 1,9 cm) gehalten, haben sie sich 2018 durchaus verengt, sowohl seitlich als auch unten & oben (nur noch ca. 5–8 mm); der einspaltige gesetzte Text läßt sich nun nicht mehr komfortabel lesen; die einspaltig versweise plazierten Texte sind einfach zu lang. Als (Vor–) Lesebibel ist sie ungeeignet, auch wenn die gewählte Buchstabentype nun serifenlos ist. Laut Verlagsangabe wurde im Hinblick auf die Übersetzung nur der Jesaiatext in Kap. 53 verändert, dazu heißt es im Vorwort:

»In dieser neuen Ausgabe haben wir den Text aus Jesajas Kapitel 53 im Text der Elberfelder Bibel verwendet und den Text nach der Übersetzung der Septuaginta zur Ergänzung der Schriftaussage in den Anhang gesetzt. Diese neue Ausgabe wurde überarbeitet und erscheint in einem neuen Schriftsatz. – Dies wurde aufgrund der Anregungen durch das Bibelstudium und auch in Bezug auf die Handhabung notwendig.« 

Was ich an dieser neuen Version nicht verstehe, ist der Untertitel "Arbeitsbibel". Üblicherweise erwarte ich hierfür einen Schreibrand, Verweisstellen, ein Glossar und vielleicht noch einen Kommentar– oder erweiterten Fußnotenapparat.


_________________________________________________________


Näheres über die 'Christianismos Freie Apostolische Pfingstgemeinde' sowie Textproben aus den Büchern des NT und der Psalmen

siehe:christianismos Zum Verlag ⇒ [1]

Biogramme:

Karl–Heinz Pesch:

Charalampos Pokas: