Bunsen, Christian

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz7.gif

von Bunsen, Christian Carl Josias (* Korbach, Waldeck 25. Aug. 1791 † 28. Nov. 1860 Bonn a. Rh.) Diplomat

Kamphausen, Adolf Hermann Heinrich (* Solingen, Berg. Land 10. Sept. 1829 † 13. Sept. 1909 Bonn a. Rh.) Lic. theol., Prof.

Holtzmann, Heinrich Julius (* Karlsruhe, Baden 17. Mai 1832 † 4. Aug. 1910 Baden–Baden - Lichtental, Baden) Prof., Rektor

Zäringer, Julius (* .... † ... ) Geh. Oberkirchenrat Pfarrer Dr. theol. (Weinheim, Bergstraße)

Schneider, Robert (* ... † 26. Juni 1913 Neuenheim, Kurpfalz ?) Pfarrverweser (Neuenheim)

Sevin, Hermann (* .... † ....) Pfarrverweser (an St. Michaelis? Bobstadt, GHT Baden?)

Kneucker, Johann Jakob (* Wenkheim, Taubertal 12. Feb. 1840 † 25. Dez. 1909 ....) Stadtvicar (Freiburg i. B.)

Holtzmann, Otto (* .... † ....) Stadtvicar (Durlach, Baden)

Lipsius, Richard Adalbert (* Gera, Thür. 14. Feb. 1830 † 19. Aug. 1892 Jena, Thür.) Prof.

Bleek, Johannes Friedrich (* ... † 3. Aug. 1869 ....) Cand. theol., Pfarrer

Röck, Heinrich (* †) Cand. theol.

Hönig, Wilhelm (* †) Stadtvicar, Kirchenrat, D.

Hausrath, Adolf (Pseudonym:) "George Taylor" (* Karlsruhe, Baden 13. Jan. 1837 † 2. Aug. 1909 Heidelberg, Kurpfalz) Assessor, Geheimrat, D. D.

von Bunsen, Heinrich (* ... † ...) Pfarrer


Vollständiges Bibelwerk für die Gemeinde.

In drei Abtheilungen. Von Christian Carl Josias Bunsen

ANMERKUNG: Da Ch. C. J. Bunsen bereits 1860 verstorben war, blieb das "Vollständige Bibelwerk" trotz Fortführung durch Fachkollegen letztendlich unvollständig. Nicht übersetzt wurden Ruth, Esther, Daniel, Klagelieder und Prediger. Von Hiob entstand nur eine kleine Auwahl, ebenfalls nicht vollständig aufgeführt sind die Sprüche Salomos.

Bibel oder die Schriften des Alten und Neuen Bundes

nach dem überlieferten Grundtexten übersetzt und für die Gemeinde erklärt

Leipzig, Sachsen: F. A. Brockhaus

Erster Band. Erste Abtheilung.

Die Bibel. Uebersetzung und Erklärung. Erster Theil: Das Gesetz

Leipzig, wie oben: 1858

Koph.png Wortstimme
Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Buch in Frakturdruck, CCCXCIV, 345 & (4) S. Schrifttexte einspaltig abschnitts– bzw. versweise gesetzt (je nach Erzähltypus), darunter zweispaltig der Kommentar.

Inhalt: Vorwort an die Gemeinde (7 S.) • Einleitung / Vorerinnerungen: 1. Bedürfniß und Beruf. 2. Sammlung und Text der biblischen Schriften. 3. Die Uebersetzungen der Bibel und ihr Standpunkt. 4. Die gemeindliche Erklärung und Auslegung der Bibel. 5. Geschichte und Plan des gegenwärtigen gemeindlichen Bibelwerks. • Dreißig ausgewählte Schriftstellen zur Prüfung und Vergleichung (…): Auswahl von Stellen aus dem Alten Bunde / Auswahl von Stellen aus dem Neuen Bunde • Gewicht–, Münz– und Maß–Tafeln. • Biblische Jahrbücher (vergleichende Zeittafeln) • Nachtrag: Die Maische Ausgabe der vaticanischen Bibelhandschrift.

Das erste Buch des Gesetzes. Genesis oder das Buch der Anfänge • Das zweite Buch des Gesetzes. Exodus oder das Buch des Auszugs • Das dritte Buch des Gesetzes. Leviticus oder das Levitenbuch • Das vierte Buch des Gesetzes. Numeri oder die Musterrolle • Das fünfte Buch des Gesetzes. Deuteronomium oder des Gesetzes Zusammenfassung.

Zweiter Band. Erste Abtheilung.

Zweiter Theil: Die Propheten: Die Aeltern Propheten • Die Jüngern Propheten.

Leipzig, wie oben: 1860

Koph.png Wortstimme
Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Buch in Frakturdruck; [5] & 826 S. Schrifttexte einspaltig abschnitts– bzw. versweise gesetzt (je nach Erzähltypus), darunter zweispaltig der Kommentar.

Inhalt: Josua • Richter • I. / II. Samuel • I. / II. Könige • Jesaia bis Ezechiel • Hosea bis Maleachi. – Ein Vorwort ist nicht geschrieben.

Sechster Band. Zweite Abtheilung.

Bibelurkunden. Geschichte der Bücher und Herstellung der urkundlichen Bibeltexte von Christian Carl Josias Bunsen

Zweiter Theil. Die Jüngern Propheten und die Schriften. Herausgegeben von Heinrich Julius Holtzmann.

Leipzig, wie oben. 1870

Koph.png Wortstimme

5 Wer ist sie, die da aufsteigt von der Trift her: / Die da lehnet auf ihren Geliebten?

Unter dem Apfelbaume da weckte ich dich auf: / Dort kreißte mit dir deine Mutter, / dort kreißte sie, gebar dich.

6 Lege mich wie einen Siegelring an dein Herz: / Wie einen Siegelring an deinen Arm. / Denn stark wie der Tod ist die Liebe, / fest wie die Unterwelt der Liebe Inbrunst: / Ihre Gluten sind Feuergluten, / ihre Flammen des Ew´gen Flammen.

7 Auch viele Wasser können die Libe nicht auslöschen, / und Ströme mögen sie nicht überfluten:

Böte Einer alle Habe seines Hauses für die Liebe, / nur verächtlich würde man ihm begegnen.

Hohelied 8


Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Buch in Frakturdruck, XX, 870 & [2] S. Inhaltsübersicht ab S. 865.

Inhalt: Vorwort. Einleitung (S. 3 bis 16).

1 Chronik 1 bis 9:34 und 9:35 bis 29 z. Tl. parallel gesetzt mit den Samuel– und Königsbüchern. " Chronik 1 bis 9 samt Parallelen aus Könige. 2 Chr. 10 bis 16 mit Parallen aus 1 Könige. • Der Prophet Joel mit Jesaia 2 und Micha 4 • Das Jahrhundert Elias und Elisas (1/2 Könige / 2 Chronik) • Der Prophet Jona (Einleitung und Auswahl sowie Jesaia 15-16) • Der Prophet Amos (Einleitung und Auswahl, mit Parallelen aus 2. Könige, 2 Chronik und Amos) • Der Prophet Jesaia I (Auswahl, mit Parallelen) • Der Prophet Micha (Auswahl, mit Parallelen) • Der Prophet Hosea (Einleitung und Auswahl, mit Parallelen aus 2. Könige und 2 Chronik) • Der Prophet Nahum • Der Prophet Jesaia II • …………
Alle 150 Psalmen (chronologisch geordnet, samt Parallelen): 90 • 59 • 17 • 52 • 57 • 108 • 7 • 13 • 54 • 56 • 16 • 24 • 110 • 18 • 19 • 60 • 108:7–14 • 20 • 21 • 51 • 8 • 3 • 4 • 11 • 12 • 26 • 27 • 55 • 58 • 62 • 64 • 23 • 50 • 41 • 1 • 2 • 15 • 45 • 47 • 6 • 46 • 48 • 49 • 75 • 76 • 93 • 65 • 66 • 67 • 94 • 14/53 • 32 • 33 • 34 • 36 • 72 • 91 • 92 • 28 • 44 • 78 • 81 • 9 • 10 • 25 • 35 • 37 • 38 • 39 • 5 • 29 • 73 • 87 • 42/43 • 82 • 77 • 89 • 22 • 88 • 30 • 31 • 69 • 40 • 70 • 71 • 74 • 79 • 102 • 61 • 63 • 137 • 68 • 115 • 116 • 117 • 118 • 95 • 85 • 80 • 109 • 83 • 84 • 138 • 140 • 141 • 142 • 143 • 144 • 145 • 146 bis 150 • 139 • 120 bis 136 • 86 • 96 bis 100 • 103 bis 107 • 111 • 112 • 113 • 114 • 119.

•• Die Sprüche (Auswahl, incl. Weisheit Kap. 8 • Hiob (Einleitung und kleine Auswahl) • Das Hohelied • Das Buch Ruth (nur Einleitung) • Die Klagelieder (Einleitung) • Der Prediger (Einleitung) • Das Buch Esther (Einleitung) • Daniel (Einleitung und Übersicht).

Heinrich Julius Holtzmann, der Herausgeber, schrieb ein 15-seitiges Vorwort, datiert "Heidelberg, im März 1870".


Siebenter Band. Zweite Abtheilung

Bibelurkunden

Dritter Theil: Die apokryphischen Bücher.

Herausgegeben von Heinrich Julius Holtzmann.

Leipzig: wie oben, 1869

Koph.png Wortstimme
Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Buch in Frakturdruck, VIII, 503 & (1) & S.

Inhalt: I. Makkabäer • II. Makkabäer • III. Makkabäer • Das Buch Judith • Das Buch Tobit • Das dritte Buch des Esra • Zusätze zu Daniel • Zusätze zu Esther • Baruch • Brief des Jeremia • Weisheit Salomos • Die Weisheit Jesu, des Sohnes Sirachs • Gebet des Manasse • Bruchstücke aus dem Buch Henoch: Kap. 1 • 6–11 • 45–57.

Heinrich Julius Holtzmann schrieb zu "Heidelberg, im Februar 1869" das gut dreiseitige "Vorwort des Herausgebers". Darin bemerkt er zu den Übersetzungen u. a.:

»Freilich liegt auch der griechische Text, nach welchem die vorliegende Uebersetzung gearbeitet ist, noch vielfach im Argen, und im Einzelnen ist Rettung einzig auf dem Wege der Conjektur zu suchen.«

...

Übersetzer der Apokryphen:

Julius Zäringer, Weinheim: III. Makkabäer.
Robert Schneider, Neuenheim: I. / II. Makkabäer.
Hermann Sevin, Bobstadt: Weisheit Salomos, III. Esra, Zusätze zu Daniel und Esther, Baruch, Brief Jeremias, Gebet Manasse.
Johann Jakob Kneucker, Freiburg i. B.: Jesus Sirach.
Otto Holtzmann, Durlach, Baden: Judith und Tobit.


Vierter Band. Erste Abtheilung.

Vierter Theil. Die Bücher des Neuen Bundes

Herausgegeben von Heinrich Julius Holtzmann

Leipzig: wie oben. 1864

Koph.png Wortstimme
Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Buch in Frakturdruck; VIII, 669 & (4) S.; Schrifttexte einspaltig und abschnittsweise gesetzt, z. Tl. umfangreiche Erklärungen und Verweisstellen in doppelspaltigen Fußnoten. Abschnittsüberschriften. Vor dem Bibeltext ist auf zehn Seiten eine "Vergleichende Uebersicht der ersten drei Evangelien" sowie eine "Uebersicht der katechetischen Vorträge der apostolischen Missionare" (1 S.) zu finden. Eine Inhaltsübersicht nach S. 670.

Heinrich Julius Holtzmann verfasste ein dreisietiges Vorwort, datiert Heidelberg, im November 1864; zur Übersetzung schreibt er u. a.:

»Der vorliegende Band besteht fast ganz aus der Arbeit des unterzeichneten Herausgebers. Nur die ersten drei Evangelien waren in erster Correktur vom Verfasser selbst vorhanden. Sie wurden von Herrn Prof. Richard Adalbert Lipsius in Wien, sehr eingehend von H. Pfr. Johannes Bleek, damals Candidat in Bonn, zuletzt vom Unterzeichneten durchgesehen. Für das vierte Evangelium stand ein Manuscript des H. Pfrs. Heinrich von Bunsen zu Gebote, welches vom Unterzeichneten großentheils umgearbeitet worden ist. (…) In der Apostelgeschichte hat ihm Herr Candidat Heinrich Röck, ein langjähriger Schüler und Freund, dankenswerthe Hülfe geleistet. In unabhängigerer Weise haben zwei andere, dem Herausgeber sehr nahestehende Theologen den Entwurf zu den Briefen an die Epheser, Philipper, Kolosser und zur Offenbarung des Johannes geliefert; für die genannten Briefe hat diese Arbeit H. Stadtvicar Wilhelm Hönig, gleichfalls ein früherer Schüler des Herausgebers, für die Offenbarung der damalige College des Herausgebers, H. Adolf Hausrath, jetzt Assessor im Evangelischen Kirchenrat in Karlsruhe. Während aber die Arbeiten der Genannten theils den Angaben des Herausgebers folgten, theils von demselben schließlich einer Revision unterzogen wurden, infolge dessen er in der Lage ist, den von ihm endgültig festgestellten Text auch selbst zu vertreten und sich allein dafür verantwortlich zu fühlen, hat H. Prof. Adolf Kamphausen in Bonn, der von Anfang an den besten Theil seines Wissens und Fleißes dem Bibelwerk gewidmet hat, die Güte gehabt, den Galaterbrief in selbständiger Weise zu bearbeiten.«


Die Psalmen

nach dem überlieferten Grundtexte übersetzt und mit erklärenden Anmerkungen versehen von Adolf Kamphausen

(Besonderer Abdruck aus Bunsens Bibelwerk)

Leipzig, Sachsen: F. A. Brockhaus. 1863

Koph.png Wortstimme

1 (Ein Psalm, von Asaph)

Gott, der Allmächtige, der Ewige redet und rufet die Erde:

Von   d e r   Sonne Aufgang bis zu ihrem Niedergang.

2 Aus Zion, der Schönheit Vollendung: / Kommet Gott strahlend hervor.

3 Unser Gott kommt und mag nicht schweigen:

Fressendes Feuer   g e h e t   vor ihm her, / und rings um ihn stürmet es sehr.

4 Er rufet dem Himmel droben: / Und der Erde, daß er sein Volk richte –

5 „Versammelt mir meine Frommen: / Die mit Opfern meinen Bund geschlossen.“

6 Und so verkündigen   d i e   Himmel seine Gerechtigkeit:

Denn Gott ist es nun, der Gericht hält. (Sela)

7 „Höre, mein Volk, auf daß ich rede, / Israel, daß ich Zeugniß gegen dich ablege:

D e n n   Gott, dein Gott bin ich.
Psalm 50 
Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Buch mit (5) & 281 S. Frakturdruck. Psalmtexte einspaltig und versweise gesetzt. Darunter in zwei Spalten der Anmerkungsapparat.

Ein zweiseitiges Vorwort verfasste Adolf Kamphausen zu Bonn, im Januar 1863. – Zur Art der Übersetzung schreibt er u. a.:

»Daher war mein Streben bei der Uebersetzung, die sich überall möglichst an den überlieferten Text anschließt, zunächst auf Treue gerichtet; und da die nicht im Hebräischen stehenden Wörter fleißig durch gesperrte Schrift kenntlich gemacht sind, außerdem aber die Anmerkungen zahlreiche Angaben des Wortlautes enthalten, so darf ich sagen, daß meine Arbeit dem ungelehrten Leser ein treueres Bild des Urtextes gibt, als dies irgendeiner bisher veröffentlichten deutschen Uebersetzung möglich war. – Betrachte ich aber auch die Richtigkeit des Sinnes als das erste Erforderniß einer gemeindlichen Bibelübersetzung, so habe ich doch zugleich gesucht, auf das Verständniß des Lesers und auf das von Luther Dargebotene gebührende Rücksicht zu nehmen.«

Auf das Vorwort folgen zwei Seiten "Vorbemerkung". Die Psalmen sind in fünf Teile unterteilt.


Biogramme:

Christian C. J. Bunsen: https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Karl_Josias_von_Bunsen

Bunsen starb 1860 und konnte so sein Bibelwerk nicht mehr beenden. Daher wurde es von Adolf Kamphausen u. Heinrich Holtzmann vollendet.

Heinrich J. Holtzmann: https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Holtzmann

Adolf Kamphausen: https://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Kamphausen

Julius Zäringer:

Robert Schneider:

Hermann Sevin:

Johann Jacob Kneucker: https://en.wikipedia.org/wiki/Johann_Jakob_Kneucker

Otto Holtzmann:

Richard Adelbert Lipsius: https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Adelbert_Lipsius

Johannes Fr. Bleek: Pfarrer in Winterburg b. Sobernheim, Pfalz.