Bollow, Herm(ann)

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Schreibfeder.gif

Bollow, Hermann Wilhelm Emil (*........ 1903 † 1968.......)



Die vier Evangelien (1955)

Evang1.png
Wortgetreue Übersetzung des Ur=Textes von D. Eberhard Nestle.

Übersetzt und herausgegeben von Herm. Bollow

Berlin=Spandau: (Selbstverlag) 1955

Druck: Willy Kutschbach, Berlin=Britz

Koph.png Wortstimme

"Im Anfang war der Logos, und der Logos war bei Gott und der Logos war Gott.

Dieser war im Anfang bei Gott.

Alles ward durch ihn, und ohne ihn ward auch nicht   e i n e s ,   das geworden ist.

In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.

Und das Licht leuchtet in der Finsternis, aber die Finsternis ergriff es nicht."

nach Johannes 1: 1-5


Bookmitband.gif
Zum Buch:

»Der Druck des Vorwortes hat stets in Schreibschrift, der des Evangelientextes in Fraktur zu erfolgen.«

So eine "Ermahnung" des Autoren auf der Titelseite.

Eine siebenseitige Begründung, in Sütterlin-Schreibschrift dem Evangelientext vorangestellt, gibt Auskunft über die Motive, den Bibelbericht nach Eberhard Nestles NT Graece et Germanice (Stuttgart 1921) zu übersetzen. Ein kurzer Abriss der Überlieferungsgeschichte ist darin enthalten. Herausgegeben für den Druck wurden 100 Exemplare in Groß-Oktav dieser „bisher unveröffentlichten wörtlichen Übersetzung“. Das Vorwort ist Pfingsten 1955 in Berlin=Spandau geschrieben. Der Text ist einspältig und versweise in Fraktur gedruckt sowie mit sinngebenden Überschriften versehen. Einige Stellen sind mit Anmerkungen versehen, Verweise auf das AT bringt Bollow jedoch nicht.

Die vier Evangelien (1970)

Wortgetreue Übersetzung des von D. Eberhard Nestle ermittelten Ur-Textes.

Übersetzt von Herm. Bollow

Berlin - Spandau: (Selbstverlag) 1955

Stuttgart: Gesamtausführung durch die Württembergische Bibelanstalt im Jahre 1970

Koph.png Wortstimme

Betet   i h r   nun also:

„Vater unser, der du bist in den Himmeln;

geheiligt werde dein Name;

dein Reich komme;

dein Wille geschehe

wie im Himmel auch auf Erden;

unser zum Sein notwendiges Brot gib uns heute;

und erlaß uns unsere Schulden, wie auch

w i r   unseren Schuldnern erließen;

und bringe uns nicht in Versuchung hinein

sondern ziehe uns an dich von dem Bösen."

<Denn dein ist das Reich und die Kraft und

**die Herrlichkeit   i n unserm   L e b e n . Amen.>**

Das Vaterunser in Matthäus 6: 9- 13

____________________________________________________

**Hier wurde eine bemerkenswerte Textänderung vorgenommen; in der O- Ausgabe ließt der Schlußsatz: <... die Herrlichkeit in Ewigkeit . Amen.>

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Aus welch' Gründen auch immer - es wäre interessant zu erfahren - wurde der "Bollow" 15 Jahre nach seinem Erscheinen in Stuttgart neu herausgegeben? Ein Grund könnte sein, daß Herr Bollow ipse den Neudruck bewirkte, aber das ist nur eine Vermutung. Der Titel wurde leicht abgeändert, die fürsorgliche "Ermahnung" an den Drucker (siehe oben) ignoriert: Anstelle Sütterlinschrift und Frakturdruck haben die schwäbischen Schriftsetzer durchgängig Antiqua verwendet. Buchart, -größe, Seitenumfang und sogar das dunkelbraune Halbleinen sind exakt beibehalten. Jedoch wurden die Berichtigungen (der Druckfehler), in der Urausgabe auf der letzten Seite abgedruckt, hier in den Text eingearbeitet. H. Bollow oder die Stuttgarter Bearbeiter haben aber auch im Text einiges geändert; so wurde z.B. der Begriff "Logos" (siehe oben in der WS) durch "Wort" ersetzt und die kurze Erklärung zum Prolog neu verfaßt.

SpandauKirche.png
Nikolai- Kirche in Spandau

Leider hat die WBa den Lesern jedwede noch so dürftige Information über den Übersetzer vorenthalten. Nicht einmal der Vorname Herm. wurde ausgeschrieben. So bleibt der Verfasser dieser Zeilen trotz Recherche über die weitere Identität des Herrn BOLLOW ahnungslos......

Biogramm:

Zur Person wüssten wir gerne mehr!

Anläßlich einer Nachfrage in Spandau erreichte das BB folgende Information:

"Bei der Spurensuche im Archiv des Kirchenkreises Spandau konnte ich leider keine Hinweise auf Hermann BOLLOW finden. Er war also in Spandau zu der Zeit kein Pfarrer. Da die Unterlagen nur bis 1945 zurückreichen könnte es höchstens sein, dass er zu der Zeit bereits länger im Ruhestand war und daher nicht in den Akten auftaucht."

(Dank an Nils Lengler)