Bar - Efrat, Shimon: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(26 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Bild:davidsternblau.png|left]]
 
[[Bild:davidsternblau.png|left]]
 
   
 
   
'''Bar - Efrat, Shimon'''  
+
'''''Bar - Efrat''', Bauernfreund, '''Shimon שמעון בר-אפרת ''''' (* Arnheim, Gelderland 21. Jan. 1929 [[Bild:mem.png|15px]] 11. Aug. 2010 Jerusalem (Israel)) Dr.
(*.....................    ..................) Dr.
+
  
  
Zeile 9: Zeile 8:
  
 
==Das erste Buch Samuel==
 
==Das erste Buch Samuel==
{{Vorlage:Wortstimme}}
+
Ein narratologisch - philologischer Kommentar [von] ''Shimon Bar–Efrat''
<span style="color:#000000">''zitiert''</span>
+
  
"Und Nahasch, der König der Ammoniter, er unterdrückte die Söhne Gads
+
Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2007
 +
 +
<u>Reihe:</u> Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament 176
  
und die Söhne Rubens und stach ihnen das rechte Auge aus und flößte Israel Angst und Furcht ein,
+
Aus dem Neuhebräischen übersetzt von ''Johannes Klein''
 +
 +
Titel der Originalausgabe in Ivrit:
  
und es blieb keiner unter den Söhnen Israels östlich des Jordans, dessen rechtes Auge
+
שמואל א. עם מבוא ופירוש מאת שמעון בר-אפרת ;תל אביב ''' 1996'''
  
nicht von Nahasch, dem König der Ammoniter, ausgestochen war. Nur flohen siebentausend Mann
+
(1. Samuel. Mit Einleitung und Auslegung)
 +
 
 +
Aus der Serie: Mikra Leyisra'el,
 +
 
 +
Jerusalem (Israel): Magnes Press 1996
 +
 
 +
{{Vorlage:Wortstimme}}
 +
<span style="color:#000000">''zitiert:''</span>
 +
 
 +
"Und Nahasch, der König der Ammoniter, er unterdrückte die Söhne Gads
 +
und die Söhne Rubens und stach ihnen das rechte Auge aus und flößte Israel Angst und Furcht ein,
 +
und es blieb keiner unter den Söhnen Israels östlich des Jordans,
 +
dessen rechtes Auge nicht von Nahasch, dem König der Ammoniter, ausgestochen war.
  
vor den Ammonitern und kamen nach Jabesch- Gilead. Und es geschah nach ungefähr einem Monat,
+
Nur flohen siebentausend Mann
 +
vor den Ammonitern und kamen nach Jabesch- Gilead.  
  
 +
Und es geschah nach ungefähr einem Monat,
 
da zog Nahasch, der Ammoniter, herauf und belagerte Jabesch- Gilead.
 
da zog Nahasch, der Ammoniter, herauf und belagerte Jabesch- Gilead.
  
 
Da sagten die Männer von Jabesch zu Nahasch dem Ammoniter:  
 
Da sagten die Männer von Jabesch zu Nahasch dem Ammoniter:  
 
 
Schließe mit uns einen Bund und wir werden dir dienen."
 
Schließe mit uns einen Bund und wir werden dir dienen."
  
<span style="color:#000000">''(Am Anfang von Kap. 11 einzuordnen)''</span>
+
<span style="color:#000000">''(Am Anfang von 1 Sam. 11 einzuordnen)''</span>
  
 
|}
 
|}
[[Bild:saul.png|150px|left]]
 
  
Ein narratologisch - philologischer Kommentar
+
{{Vorlage:zumBuch}}
  
Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2007
+
Der Bibeltext ist in dieser Paperback- Ausgabe nur in hebräisch, und weitgehend unübersetzt, gedruckt. Andererseits wurde der in der Höhle 4 vom Toten Meer (Qumran) gefundene und in den Bibelausgaben nicht enthaltene Text 4QSam a hebräisch und in deutscher Üs wiedergegeben. Er wird hier als Wortstimme zitiert.
+
[[Bild:saul.png|150px|left]]
Reihe: Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament 176
+
  
Aus dem Neuhebräischen übersetzt von Johannes Klein
+
  Die Briefmarke zeigt König Schaul
   
+
Titel der Originalausgabe in Ivrit:
+
  
שמואל א. עם מבוא ופירוש מאת שמעון בר-אפרת ;תל אביב 1996
+
{{Vorlage:Text}}
  
(Erste Samuel. Mit Einleitung und Auslegung)
 
Aus der Serie: Mikra Leyisra'el, Jerusalem: Magnes Press 1996
 
 
 
Der Bibeltext ist in dieser Paperback- Ausgabe nur in hebräisch, und weitgehend unübersetzt, gedruckt. Andererseits wurde der in den Höhlen vom Toten Meer (Qumran) gefundene und in den Bibelausgaben nicht enthaltene Text 4QSama hebräisch und in deutscher Üs wiedergegeben. Er wird hier als Wortstimme zitiert
 
 
 
 
==Das zweite Buch Samuel==
 
==Das zweite Buch Samuel==
 
Ein narratologisch - philologischer Kommentar
 
Ein narratologisch - philologischer Kommentar
  
 
Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2009
 
Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2009
 
''Reihe:'' Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament. Zehnte Folge Heft 1/181
 
  
Aus dem Neuhebräischen übersetzt von Johannes Klein
+
<u>Reihe:</u> Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament. Zehnte Folge Heft 1/181
 +
 
 +
Aus dem Neuhebräischen übersetzt von ''Johannes Klein''
 
   
 
   
 
Titel der Originalausgabe in Ivrit:
 
Titel der Originalausgabe in Ivrit:
  
'''שמואל ב. עם מבוא ופירוש מאת שמעון בר-אפרת ;תל אביב''' 1996
+
שמואל ב. עם מבוא ופירוש מאת שמעון בר-אפרת ;תל אביב '''1996'''
 +
 
 +
(2. Samuel. Mit Einleitung und Auslegung)
 +
 
 +
<u>Reihe:</u> '''Mikra Leyisra'el''', Jerusalem: Magnes Press 1996 / Am Oved Publishers
 +
 
 +
{{Vorlage:Wortstimme}}
 +
 
 +
..
 +
|}
 +
 
 +
{{Vorlage:Text}}
 +
 
 +
<u>Biogramm:</u>
 +
 
  
(2.Samuel. Mit Einleitung und Auslegung)
+
Dr. ''Shimon Bar-Efrat''  ist gebürtiger Gelderländer, Sohn des Adolph Bauernfreund'' und dessen Frau ''Ella''.
  
Aus der Serie: Mikra Leyisra'el, Jerusalem: Magnes Press 1996 / Am Oved Publishers
+
Während der Deutschen Besatzungszeit hielt er sich versteckt. Er emigrierte 1950 nach Israel, studierte an der Hebräischen Universität in Jerusalem und promovierte 1975. Bis 1990 war er dann Leiter der für Biblische Studien an der Hebrew University Secondary School in Jerusalem. Seine Forschungsschwerpunkte waren die Erzählkunst in der Bibel und die Bücher Samuel.
  
 
[[Kategorie:Bibelpedia]]
 
[[Kategorie:Bibelpedia]]

Aktuelle Version vom 14. Juni 2016, 12:35 Uhr

Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Davidsternblau.png

Bar - Efrat, Bauernfreund, Shimon שמעון בר-אפרת (* Arnheim, Gelderland 21. Jan. 1929 Mem.png 11. Aug. 2010 Jerusalem (Israel)) Dr.



Das erste Buch Samuel

Ein narratologisch - philologischer Kommentar [von] Shimon Bar–Efrat

Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2007

Reihe: Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament 176

Aus dem Neuhebräischen übersetzt von Johannes Klein

Titel der Originalausgabe in Ivrit:

שמואל א. עם מבוא ופירוש מאת שמעון בר-אפרת ;תל אביב 1996

(1. Samuel. Mit Einleitung und Auslegung)

Aus der Serie: Mikra Leyisra'el,

Jerusalem (Israel): Magnes Press 1996

Koph.png Wortstimme

zitiert:

"Und Nahasch, der König der Ammoniter, er unterdrückte die Söhne Gads und die Söhne Rubens und stach ihnen das rechte Auge aus und flößte Israel Angst und Furcht ein, und es blieb keiner unter den Söhnen Israels östlich des Jordans, dessen rechtes Auge nicht von Nahasch, dem König der Ammoniter, ausgestochen war.

Nur flohen siebentausend Mann vor den Ammonitern und kamen nach Jabesch- Gilead.

Und es geschah nach ungefähr einem Monat, da zog Nahasch, der Ammoniter, herauf und belagerte Jabesch- Gilead.

Da sagten die Männer von Jabesch zu Nahasch dem Ammoniter: Schließe mit uns einen Bund und wir werden dir dienen."

(Am Anfang von 1 Sam. 11 einzuordnen)

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Der Bibeltext ist in dieser Paperback- Ausgabe nur in hebräisch, und weitgehend unübersetzt, gedruckt. Andererseits wurde der in der Höhle 4 vom Toten Meer (Qumran) gefundene und in den Bibelausgaben nicht enthaltene Text 4QSam a hebräisch und in deutscher Üs wiedergegeben. Er wird hier als Wortstimme zitiert.

Saul.png
Die Briefmarke zeigt König Schaul

Das zweite Buch Samuel

Ein narratologisch - philologischer Kommentar

Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2009

Reihe: Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament. Zehnte Folge Heft 1/181

Aus dem Neuhebräischen übersetzt von Johannes Klein

Titel der Originalausgabe in Ivrit:

שמואל ב. עם מבוא ופירוש מאת שמעון בר-אפרת ;תל אביב 1996

(2. Samuel. Mit Einleitung und Auslegung)

Reihe: Mikra Leyisra'el, Jerusalem: Magnes Press 1996 / Am Oved Publishers

Koph.png Wortstimme

..

Biogramm:


Dr. Shimon Bar-Efrat ist gebürtiger Gelderländer, Sohn des Adolph Bauernfreund und dessen Frau Ella.

Während der Deutschen Besatzungszeit hielt er sich versteckt. Er emigrierte 1950 nach Israel, studierte an der Hebräischen Universität in Jerusalem und promovierte 1975. Bis 1990 war er dann Leiter der für Biblische Studien an der Hebrew University Secondary School in Jerusalem. Seine Forschungsschwerpunkte waren die Erzählkunst in der Bibel und die Bücher Samuel.