Badische Schulbibel

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz8.gif


Dereser, Thaddäus Anton(ius) (* Frankfurt am Main 3. Febr. 1757 † 16. Juni 1827 Breslau, Schlesien) Geistl. Rath, Prof. Dr. phil & theol.



[ Badische Katholische Schulbibel ]

Die Heilige Schrift des neuen Testaments.

[Nach Dereser´s Übersetzung] Zum Gebrauche der Katholischen Stadt= und Landschulen im Großherzogtum Baden. Mit einem Titelkupfer.

[Herausgeber:] Ministerium des Innern, Kathol. Kirchen Lection.

Freiburg im Breisgau: in der Herder´schen Universitäts=Buchhandlung. 1815

Koph.png Wortstimme

1. Dem Engel der Kirchen zu Sardes schreib: So spricht, der die sieben Geister Gottes, und die sieben Sterne hat: Ich weiß deine Werke, daß du den Namen hast, als lebtest du, und doch todt bist.

2. Sey wachsam, und stärke das Uebrige, das im Begriff ist, abzusterben. Denn ich finde deine Werke nicht vollwichtig vor meinem Gott.

3. Erinnere dich dessen, was du empfangen und gehört hast; beobachte es und bessere dich. Wenn du nicht wachest, so werde ich über dich kommen, wie ein Dieb; und du sollst nicht wissen, um welche Stunde ich über dich kommen werde.

4. Noch hast du wenige zu Sardes, die ihre Kleider nicht verunreinigt haben. Diese sollen mit mir in weißem Gewande gehen, denn sie sind es werth.

5. Wer überwindet, der wird so mit weißen Kleiern angethan werden. Ich werde seinen Namen aus dem Buche des Lebens nicht auslöschen; sondern ich werde vor meinem Vater und seinen Engeln seinen Namen bekennen.

6. Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Kirchen sagt.

Offenbarung des Johannes 3 
Bookmitband.gif
Zum Buch: st

Buch in Frakturdruck; IV, 400 & [4] S. Schrifttexte in Doppelspalte; versweise gesetzt mit Abschnittsüberschriften, Erklärungen in Fußnoten, Parallelstellen in Überschriften gesammelt. Die Übersetzung ist nach der Vulgata veranstaltet, was aber nirgendwo gesagt ist. Die vier Evv sind als Zusammenschau in 136 Abschnitte sortiert.

Eine zweiseitig Vorrede, datiert und unterschrieben vom "Ministerium des Innern, Kathol. Kirchen Lection, Karlsruhe den 29. Juli 1815"; darin steht u. a.:

»Man hat es dafür für zweckmäßig erachtet, statt der bemeldeten Evangelien=Bücher, diese sehr wohlfeile Ausgabe des ganzen neuen Testaments zu veranstalten, und derselben, in einem Anhange, den wörtlichen Text aller Sonn= und Festtags= Evangelien beidrucken zu lassen, mit Bemerkung der Episteln. Ersteres schien darum erwünschlich zu seyn, weil die vier Evangelien nicht einzeln, sondern im Zusammenhange, als eine fortlaufende Geschichte geliefert werden, und zwar, wie die übrigen Theile, nach der Uebersezung des des bekannten und beliebten Deutschen Breviers, welches die Gutheißung der bischöfflichen Ordinariate, und zugleich die Staatsgenehmigung in dem Regulativ für die Kathol. weiblichen Lehr= und Erziehungs= Institute des Großherzogthums Baden – (Karlsruhe 1811.) erhalten hat. Aus dem nämlichen Erbauungsbuche sind auch, im Wesentlichen, die Anmerkungen entlehnt, welche dazu dienen sollen, schwerere Stellen zu erklären, und die Anwendng auf das sittliche Bedürfniß zu erleichtern. (…)«

Oben genannte Erklärungen befinden sich im Anhang, der ab S. 363 "Die Episteln und die Evangelien auf die Sonn= und Gebothenen Feiertage des ganzen Jahres" samt Texten bringt. Vier Seiten "Druckfehler zur Schubibel" und Verlagsinformationen schließen den Band ab. – Im Unterschied zu den üblichen Evangelienbüchern sind hier nicht vier, sondern nur ein Evangelium, als Harmonie sozusagen, in 136 Abschnitten, abgedruckt. Die jeweilige kanonische Zählung ist angemerkt.


Biogramm: