Übersicht Hohelied / Lied der Lieder / Shir haShirim

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z



Übersicht: Ausgaben des Hoheliedes / Lied der Lieder / Schir haSchirim, die entweder als Einzel– und Separatausgaben oder zusammen mit anderen Teilausgaben der Hebräischen Bibel, z. B. der "Fünf Rollen" (= "5 Megillot") herausgegeben wurden. Nicht berücksichtigt sind solche Hohelied– Übersetzungen, die in jüdischen und christlichen Vollbibeln erschienen sind; diese sind in der großen "Übersicht Übersetzungen" bereits aufgeführt.

Erstmalig begonnen: Mitte Juli 2019; aktualisiert Ende September ´19

Psalmenausgaben siehe vorherige Übersicht_Psalmen!.

Legende & Kurzerklärungen am Schluss der Aufstellung

Relevante Ausgaben von 1778 bis 1900: 47 Einträge

Shir2,1.png

►1782 »Lieder der Liebe – Die ältesten und schönsten aus dem Morgenlande …« Von Johann Gottfried Herder. Siehe > 1992

►1788 »Hoheslied שיר השירים«, von Mosche ben Menachem Mendelssohn. Neu herausgegeben >1985 ● Ebenfalls abgedruckt im Leviticus–Band des Pentateuch von L. H. Loewenstein, 1848?, 1889 und 1904.

►1809 »Blumen althebräischer Dichtkunst«, von Carl Wilhelm Justi; darin auch das Hohelied. ● »Salomonische Hochgesänge der Liebe«, neu übersetzt und erläutert 1809 ● »Sionitische Harfenklänge«, darin Auszüge aus dem Hohelied. 1829

►1825 »Die fünf Megilloth דיא פינף מגלות«, von Schalom Cohen, darin das Schir haSchirim. (Teilband aus seiner Heiligen Schrift)

►1826 »Das Hohelied Salomo's«,von Heinrich Ewald ● Die Salomonischen Schriften: Sprüche, Qohelet, Hohelied. 1867

►1829 »Philologisch–critischer Commentar zu Hohen Liede Salomo´s«, von Johann Christian Carl Döpke

►1834 »Das Lied der Lieder*«, bearbeitet von A. Rebenstein [= Aaron Bernstein] (näheres nicht bekannt)

►1840 »Das Hohelied nebst einigen Psalmen zum täglichen Gebrauch eingerichtet« von … Christdorf

►1840 »Das Lied der Lieder oder Sieg der Treue« (Das Hohe Lied), übersetzt und erklärt von Bernhard Hirzel.

►1842 »Kritische Bearbeitung und Erklärung des Hohen Liedes Salomo´s« von Eduard Isidor Magnus

►1845 »Das Hohe Lied in neue Reime*«, von Daniel Sanders. ● »Das Hohelied« 1856 ● »Das Hohe Lied Salomonis«*, 1866 ● 2° dess. 1888.

►1847 Pentateuch nebst den Haftaroth und Megilloth, mit deutscher Übersetzung von Lipman H. Loewenstein. ● weitere Auflagen, Texte auch in J. Wohlgemuth & I. Bleichrodes "Fünf Bücher Moses" 1899.

►1847 »Das Hohelied – In Liedern«, in 3 Teilen, von Gustav Jahn ● 2° 1848 (Ein–Band) ● 4° 1860

Schir haSchirim / Lied der Lieder 2:1 »Ich bin eine Lilie Scharons, eine Lilie der Täler.« 

►1850 »Die ältesten Bühnendichtungen: Der Debora- Gesang und das Hohe Lied«, dramatisch hergestellt und neu übersetzt von Friedrich Böttcher .

►1851 »Salomo und Sulamith: die Blumen des Hohen Liedes zu einem Strauße gebunden*«, von Ernst Woldemar Loßner ( Lossner )

►1852 »Das Hohe Lied von Salomo«, übersetzt und erklärt von Heinrich August Hahn.

►1854 »Das Hohelied«, in deutscher Übersetzung, Erklärung, von Ernst Meier (hebräisch / Strophik / deutsch)

►1855 »Das Hohe Lied«, übersetzt und erläutert von Bellonatus Blaubach.

►1858 »Das Hohelied. Ein Singspiel. Metrisch übersetzt und erläutert« von Georg M. Schuler

►1858 »Der Prediger und das Hohelied, dem Rhythmus der Urschrift gemäß metrisch übersetzt« von Johann Georg Vaihinger, in: Die dichterischen Schriften des Alten Bundes, Bd. 4

►1858 »Das Hohe Lied Salomo's«, erklärt, übersetzt und und in seiner kunstreichen poetischen Form dargestellt von Franz Eduard Weißbach (Weissbach).

►1860 »Hebräische Gesänge«, metrisch nachgebildet von Moritz Rappaport, darin auch das Hohelied.

►1861 »Das Hohelied übersetzt und erläutert, von Nathan Rosenthal.

►1862 »Die Bibel«, (Teilband:) »Das Hohelied שיר השירים«, metrisch übersetzt und neu erklärt von Leon J. Mandelstamm

►1863 »Das Hohe–Lied. Das älteste dramatische Gedicht aus dem Morgenlande, von S. Horowitz metrisch übersetzt und mit Anmerkungen versehen.

►1866 »Das sogenannte hohe Lied Salomonis oder vielmehr das pathetische Dramation „Sulamit“«, parallelistisch aus dem Hebräischen in´s Deutsche übersetzt von Ernst Ferdinand Friedrich.

►1867 »Das Hohe Lied Salomonis«. In poetischer Nachbildung von Moritz Ehrlich

►1869 »Tharraqah und Sunamith. Das Hohe Lied in seinem geschichtlichen und landschaftlichen Hintergrunde«. Von Ludwig Noack.

►1870 »Das Hohelied metrisch übersetzt und mit Anmerkungen nach dem Midrasch versehen von Hermann Tietz (hebr. / dt.)

►1870 »Das Hohelied, kurz erklärt« von Theodor Harms, mit dem Text der Lutherbibel.

Shir2,13.png

►1870 Das Hohelied«. Ein dramatisches Gedicht, verdeutscht von Heinrich Stadelmann

►1871 »Das Hohelied. Eine Verherrlichung des isr. Frauencharakters«, von Benjamin Hollaender hebräisch commentirt und deutsch übersetzt.

►1871/´85 »Shir ha-Schirim שיר השירים oder das Salomonische Hohelied«, übersetzt und kritisch erläutert von Heinrich Graetz (hebr. / dt.)

►1874 »Der Geist des Hohen Liedes«. Geschichte, Kritik und Übersetzung. Von Jakob Altschul.

►1875 »Hoheslied und Koheleth«, von Franz J. Delitzsch; «Reihe: Biblischer Commentar über die Poetischen Bücher des Alten Testaments.

►1875 Die Entstehung der Bibel«, von Emil Zittel, darin Auszüge aus dem Hohelied. ● Erweiterte Auflagen 1891, 1911

►1876 »Das Hohelied, aus dem Hebräischen Originaltext in´s Deutsche übertragen, erläutert & eingeleitet«, von Saul Isaak Kaempf. ● 2° 1879 ● 3° 1884 ● 4° vermehrte 1890

►1878 »Koheleth und Hoheslied«, übersetzt und erklärt von Johann Emanuel Veith.

►1878 »Das Hohelied Salomons im Geiste der heiligen Kirche. Eine Elegie*«, von Heinrich Dümlein. Bibeltext von Josef Franz v. Allioli.

►1878 »Das Hohe Lied«, übersetzt und kritisch neu bearbeitet von
 Kaufmann Kohler

►1879 »Das Buch Ruth und das Hohe Lied«, im Urtext nach neuester Kenntnis der Sprache behandelt (…), von Andreas Raabe.

►1881 »Das hohe Lied Salomonis / Lied der Lieder«, erklärt und übersetzt von Theodor Geßner. ● Neuausgabe >2000.

Schir haSchirim / Lied der Lieder 2:13 »Die Feige würzt ihre Frucht …« 

►1887 »Das Hohelied nach seiner mystischen Erklärung«, von Jean Langer ● 2° 1889

►1888 »Sulamith oder das Hohelied Salomo´s als dramatisches Singspiel …«*, (Hebr. / dt.) von Mathias Simcha Rabener (näheres nicht bekannt)

►1888 »Das Hohelied« Mit Uebersetzung und Beigaben von Johann Gustav Stickel

►1889 Schir Haschirim. Das Lied der Lieder von Salomoh in sechs Gesängen oder zwölf Bildern«*, von Arnold Rosenthal.

►1893 »Das Lied der Lieder in neue deutsche Reime gebracht«. Von Herman Rosenthal

Relevante Ausgaben von 1901 bis 1950: 33 Einträge

►1902 »Die Gedichte der Bibel«, in deutscher Sprache von Max Albert Klausner. Bd. III: Das Hohelied. Das Klagelied. Das Buch Ijob. Das Buch Esther. Das Buch Ruth. Der Prediger. ● 2° & 3° 1904 ● siehe auch “Das Hohelied שיר השירים “, herausgegeben von Andreas Nachama und Marion Gardei. 2016

►1907 »Biblische Liebeslieder: Das sogenannte Hohelied Salomos, im Versmasse der Urschrift« von Paul Haupt. Reihe: Regenbogenbibel.

►1907 »Das Hohelied«, kritisch und metrisch untersucht von Vincenz Zapletal.

Shir2,14.png

►1908 »Das Lied der Lieder ✡ שיר השירים «, übersetzt und erläutert von Willy Wolf

►1909 »Das Hohelied von Salomo« von Rudolf Alexander Schröder

►1909 »Die Bücher der Bibel«, "Westermann- Bibel", von Ferdinand Rahlwes bearbeitet nach der Übersetzung von Eduard Reuss; in Band 6: "Die Liederdichtung": Das Hohelied ● weitere Auflage 1923.

►1911 »Lyrik und Weisheit: Psalmen, Hoheslied und Verwandtes«, übersetzt von Willy Stärk in: "Die Schriften des Alten Testaments"

►1912»Das Hohe Lied aus dem Hebräischen« von Otto Hauser.

►1912 »Das Hohelied von Salomo. Ein Liebeslied in acht Gesängen, von Max Ritter.

►1912 Die fünf Megilloth ✡ חמש מגילות« (hebr. / dt.) übersetzt und erläutert von Raphael Breuer ● Neu: שיר השירים ✡ Das Lied der Lieder 1923

►1916 »Das Hohe Lied. Alt–Hebräische Liebeslyrik«, Übertragen von Gerhard Gershom Scholem. ● Wiederum veröffentlicht in "Tagebücher", 1. Halbband 1995.

►ca. 1920er »Die fünf Bücher der Thora«, im 3. Band "Leviticus", von Lipmann Hirsch Loewenstein: Das Hohelied שיר השירים. (Ob diese Übersetzung von Loewenstein stammt, ist zweifelhaft)

►ca. 1920er »Das Hohelied« von Franz Griese. [Über dieses Buch ist nichts weiter bekannt, auch nicht der genaue Titel bzw. Erscheinungsdatum]

►1921 »Das Hohelied Salomos«, von Emil Dimmler, Separatband aus seiner Bibelübersetzung

►1921 »Das Hohelied«. Neu übersetzt und ästhetisch–sittlich beurteilt, von Martin Thilo

Schir haSchirim / Lied der Lieder 2:14 »Meine Taube in den Felsenschlüften« 

►1921 »Das Hohe Lied Salomonis, in dreiundvierzig Minneliedern«. Neudeutsch von Will Vesper (*völkisch*).

►1921 »Das Lied der Lieder«. Neu übertragen aus dem Hebräischen. Von Max Brod, in »Heidentum Christentum Judentum«. Ein Bekenntnisbuch, Bd. 2 ● Separatbändchen 1923 ● weiter In: »Jüdisches Fest – Jüdischer Brauch. Ein Sammelwerk«, von Fr. Thieberger 1936; ● weitere Aufl. dess. 1967, 1976, 1997.

►1923 «Von Sions Liedern«, von Alfons Schulz; darin eine Auswahl aus dem Hohelied. ● »Biblisches Lesebuch aus dem Alten Testament«; darin auch Auswahltexte aus "Hoheslied", 1940.

►1926 »Das Hohelied Salomos – eine Verdeutschung desselben in dichterischer Form, von Ludwig Schubert

►1927 »Das Hohe Lied«. Übersetzt und erklärt von Athanasius Miller. Reihe: Die Heilige Schrift des Alten Testamentes • "Bonner Bibel" Bd. VI/3

►1928 «Laienbrevier • Tagzeitengebet im Geiste der Liturgie», von L. Athanasius Wintersig; hier in Band 2 "Die Zeit nach Pfingsten" Auszüge aus dem Hohe Lied.

►1929 »Die Heilige Schrift des Alten Testaments« in Auswahl übersetzt von Lorenz Dürr, darin auch einiges aus dem Hohelied.

►1931 »Biblische Poesie in deutschmetrischer Fassung • DAS HOHE LIED«, von Hans Klee (große Textauswahl).

►1931 »Das Hohelied«, übertragen und gedeutet von Joseph Carlebach (hebr./ dt.)

Shir6.11.png

►1931 »»Das Lied der Lieder«, übertragen mit Einführung und Kommentar von Carl Gebhard

►1932 »Das ungekürzte Hohelied von der Seele – Des Königs Salomo schönstes Lied«, neu übersetzt und kommentiert von Lazarus Weiser

►1932 »Das Hohe Lied. Der rein–allegorische Sinn des Hohen Liedes«, [anonym von Albert Rembold], in großer Auswahl. Reihe: Aus den Schatzkammern des Alten Testamentes. Reihe C Nr. 6.

►1933 »Das Hohelied«, übersetzt und erklärt von Edmund Kalt

►1937 »DAS HOHELIED ✡ שׁיר השירים« Eine Gabe zum Pessachfest [anonym, hebr./dt.]. Herausgegeben vom Aufbringungswerk der Jüdischen Gemeinde zu Berlin.

►1940 »Das Hohelied«. Von Franz Wutz. Reihe: Eichstätter Studien

►1940 »Die Fünf Megilloth«: Ruth, Das Hohelied, Esther von Ernst Würthwein; Reihe: Handbuch zum Alten Testament. ● 2° neu bearb. A. 1969.

►1946 »Der Seele Qual und Liebe - Das Hohelied Salomos den Gottesfreunden zu Trost«, von Theophil Flügge.

►1948 »Das Hohe Lied • Canticum canticorum Salomonis • שיר השירים • Άισμα άσμάτων«, Ins Lateinische und Deutsche nach dem hebräischen Urtext neu übersetzt und erklärt von Joseph Maiworm.

Relevante Ausgaben von 1951 bis 2000: 50 Einträge

►1951 »Das Evangelium» von Emil Bock, Band I: Betrachtungen; enthält auch: Das Lied der Lieder: Das Hohelied Salomonis. ● Durchgesehene Neuausgabe >1999 (**anthroposophisch)

Schir haSchirim / Lied der Lieder 6:11 »Zu meinem Nußgarten stieg ich hinab, …« 

►1956 »Heilige Hochzeit und Hoheslied«, von Hartmut Schmökel

►1956 »Das Hohe Lied & Das Buch Hiob«, von Arvid Bruno.

►1958 »Das Lied der Lieder, das man dem Salomo zuschreibt«, übertragen aus dem Hebräischen von Manfred Hausmann. ● EHBG– Ausgabe 1963. ● Auch enthalten bei H. Timm > 1982

►1962 «Die Sprüche Salomos • Das Buch des Predigers • Das Hohelied« übersetzt und erklärt von Heinrich Schneider. Reihe: Die Heilige Schrift für das Leben erklärt – Herders Bibelkommentar Bd. VII/1.

►1962 »Canticum canticorum. Das Hohe Lied«, Deutsche Neufassung von Gotthard de Beauclair, Mit 30 Lithographien von Gerhardt Kraaz.

►1962»Das Hohelied der Liebe«*, von Eugen Henne. Separatband aus seiner AT– Übersetzung.

►1962 »Das Hohe Lied Salomonis«, Mit dem (nicht genannten) Text der Elberfelder Bibel; mit Zeichnungen von Gunter Böhmer.

►1962 »Das Buch der Sehnsucht – Ruth – Hohes Lied - Klagelieder«, von Helmut Lamparter, Reihe: Die Botschaft des Alten Testaments Bd. 16/II. ● Lamparters Übersetzung auch in »Das Hohelied, das Lied der Lieder das von Salomo ist«, mit Holzschnitten von Andreas Felger 1981f.

►1963 »Gotteswort und menschliche Erfahrung – Eine Auslegung der Bücher: Jona, Ruth, Hoheslied, Qohelet«, von Oswald Loretz.

►1963 »Das Lied der Lieder שיר השירים.« In Deutsche Verse übertragen und erläutert von Leopold Marx. ● Überarbeitete Neuausgabe 1983

►1965 »Das Hohelied von Salomo, aus dem Urtext übersetzt von Arnold M. Goldberg.

►1965 »Ruth • Das Hohelied«, übersetzt von Gillis Gerleman. Reihe: BIBLISCHER KOMMENTAR / ALTES TESTAMENT, Bd. XVIII.

►1966 »Das Alte Testament«, in Auswahl, von Jörg Zink; darin auch eine Übertragung von "Hoheslied" in großer Auswahl. ● »Die Bibel neu in Sprache gefasst«, darin das Hohelied Salomos, überarbeitet und vollständig übertragen 2008.

Shir8.14.png

►1968 »Das Hohelied der Liebe«, übersetzt von Leo Krinetzki

►1969 Das Lied der Lieder – die leidenschaftliche Liebesgeschichte von König Salomo und Sulamith. Bildband mit s/w Fotos von Noel Mayne; Schrifttexte ungenannt von Paul Rießler, übersetzt 1934.

►1971 »Sprüche, Prediger und Hohelied», von Hans Brandenburg, Kommentarreihe "Das lebendige Wort", Bd. 13

►1972 »Das Hohelied«, von Adrienne von Speyr. Herausgegeben von Hans Urs von Balthasar. Übersetzung (ungenannt) in einer leicht bearbeiteten Version der Herder Bibel 1965

Schir haSchirim / Lied der Lieder 8:14 »Fliehe herzu, mein Minner, gleiche du der Gazelle oder dem Hirschböcklein …« 

►ca. 1973 »Das Hohelied der Liebe Salomonis, für die Gegenwart [aus der Vulgata] neu bearbeitet und mit einem Nachwort versehen«, von [anonym], (Cura Verlag, Wien)

►1974 »Schön bist du meine Freundin ♡ Das Hohelied«, sprachliche Neufassung von Josef Kunstmann ● weitere Auflagen 1975, 1978, 1990

►1975 / 1993 »Das Hohelied – Canticum Canticorum – Das Hohelied von Salomo (zweisprachig). Deutsche Textfassung durch Alice G. & Hans R. Bosch-Gwalter; Textfassung in Oberengadinisch (= Romanisch–Puter) von Gion Gaudenz

►1979 »DaBhaR – Übersetzung«, von Fritz Henning Baader: »Die Geschriebenen« 2. Teil: Sprüche bis Daniel, darin das LIED DER LIEDER.

►ca. 1980 »Das Hohelied« in der Übersetzung von Hermann Menge, erklärt von Albert Goßweiler.

►1981 »Das Lied der Lieder von Schelomo«. Mit 32 illuminierten Seiten aus dem Machsor Lipsiae. Aus dem Hebräischen übersetzt, nachgedichtet und herausgegeben von Stefan Schreiner.

►1982 »Das Hohe Lied Salomos«, Nachdichtungen und Übersetzungen aus sieben Jahrhunderten, hrsg. von Hermann Timm; darin Übertragungen von Historienbibel 1752, Martin Luther 1545, Martin Opitz 1638, Johann W. Goethe 1775, und Manfred Hausmann > 1958.

►ca. 1983 »Das Lied der Lieder – „Das Hohelied" der Bibel שיר השירים , von Méir M. Ydit, in Dramaform.

►1983 “Wenn er mich doch küsste“ • Das Hohe Lied der Liebe«, übersetzt & erklärt von Herbert Haag & Katharina Elliger, mit Holzschnitten. ● Überarbeitete Ausgabe, mit Gemälden (= 2°) 1994 ● weitere Ausgaben, z. Tl. mit überarbeiteten Kommentaren 2007 und ● 2015.

►1984 »„Du bist schön meine Freundin!" Das Hohelied der Liebe«, Deutsche Nachdichtung von Josef Dirnbeck. ● »Das Hohe Lied der Liebe«, mit s/w Fotos von Th. Schmid; Text mit Fehlstellen. 1995. ● »Lied der Liebe – Das Hohelied der Liebe« (Schrifttext von 1995), mit Aquarellen von. A. Felger, 2002

►1985 »Das Hohe Lied – Liebesgedichte übertragen von Uwe Seidel, mit Fotos von Will McBride.

►1985 »Hoheslied שיר השירים«, von Moses Mendelssohn, neu herausgegeben in M. Mendelssohns "Schriften zum Judentum IV". ● Hohes Lied Kap. 2 in »Die Torah« nach der Üs von M. M., »mit den Prophetenlesungen« 2001 >● Revision ders. 2015 ● Urausgabe siehe> 1788

►1986 »Schön bist du. Das Lied der Lieder« (in kleiner Auswahl) übertragen von Reinhold Bohlen

►1986 »Das Hohelied« von Gebhard Heyder, übersetzt (aus der Neo–Vulgata) und erklärt für Glaube und Frömmigkeit

►1986 Das Hohelied, übersetzt von Othmar Keel. Reihe: Zürcher Bibelkommentare. ● 2° durchgesehene A. 1992

►1988 »Komm nun mein Liebster, Dein Garten ruft Dich«, Das Hohelied als programmatische Komposition. Von Hans- Josef Heinevetter (hebr./dt.)

►1988 »Unter dem Apfelbaum habe ich dich geweckt«, mit dem Text der Einheitsübersetzung 1980, von Hgbr. Eleonore Beck, mit Bildern von K. Bechloch.

►1990 »Das Hohelied und das Buch Ruth«. Aus dem Hebräischen von Alisa Stadler.

Shir6.11Pome.png

►1991 »„Steh auf, meine Freundin, meine Schöne, und komm!" Gedanken zum Hohelied«. Von Luis Alonso Schökel. Übersetzt von Franz Sedlmeier.

►1991 Das Hohelied, übersetzt und erklärt von Gerhard Maier. Kommentarreihe: Wuppertaler Studienbibel – AT

►1992 »Lieder der Liebe – Die ältesten und schönsten aus dem Morgenlande …« Von Johann Gottfried Herder. ● Neudruck 2003. Originalausgabe >1782.

►1993 »Das Hohelied der Liebe«, in einer von Pinchas Lapide bearbeiteten Version der Einheitsübersetzung 1980

►ca. 1995 (o. J.) «Das Hohelied ✡ שיר השירים אשר לשלמה« Hebräisch – deutscher Text von Hieronymus Horn

Schir haSchirim / Lied der Lieder 6:11 »…zu sehn, ob die Granatäpfel erblühn …« 

►1995 »Das Hohe Lied Salomos«, in der Übertragung und Kommentierung von Karsten Fischer.

►1995 »Das Hohe Lied. Alt–Hebräische Liebeslyrik«, Übertragen von Gerhard Gershom Scholem, in: "Tagebücher", 1. Halbband. ● Erstveröffentlichung > 1916.

►1995 »Wen meine Seele liebt – Das Hohelied Salomos neu gelesen«, herausgegeben von Maria Jepsen, mit dem Bibeltext von Martin Luther, Revision 1984

►1996 »Ein einziger Blick deiner Augen. Das Hohelied der Liebe« Mit Texten verschiedener Autoren. Schrifttexte: Revidierte Elberfelder Bibel (1986).

►1996 »Das Hohelied Salomos«, übersetzt, transkribiert und kommentiert von Klaus Reichert (hebr. / dt.) ● TB– Auflagen 1998, 2003

►1998 »Das Buch Hiob - Das Buch Kohelet - Das Hohelied« in der Übersetzung der revidierten Zürcher Bibel.

►(ohne Jahr) »Lied der Lieder –Myzel«: Literarischer Versuch von Joachim Neeff.

►1999 »Das Lied der Lieder - Das Hohe Lied Salomonis«, von Emil Bock; durchgesehene Neuausgabe des Originals von 1951 (**anthroposophisch)

►2000 »Das hohe Lied Salomonis / Lied der Lieder«, erklärt und übersetzt von Theodor Geßner / Gessner. (Neuauflage); Originalausgabe >1881.

Relevante Ausgaben von 2001 bis heute: 21 Einträge

►2001 »Das Lied der Lieder«, verdeutscht von einem Übersetzer(team) der Redaktion "Der Strom".

►2001 »Wie der Duft einer Lotusblüte – Das Hohelied der Liebe«, von Michael Benckert.

►2004 »Das Hohelied«, ausgelegt von Yair Zakovitch, übersetzt von Dafna Mach. Reihe: Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament - HThK AT

ZedernLibanon.png

►2004 »Das Hohelied« in: Das Alte Testament - Teilausgabe 1 & 2, übersetzt von Adolf Pfleiderer (posthum herausgegeben).

►2005 »Deine Liebe ist süßer als Wein. Das Hohelied, kabbalistsch gelesen«, von Rolf Umbach.

►2005 Das Hohelied, Gesang von der Befreiung der Liebe aus ihren Fesseln«, von Dieter Froebe, mit der Übersetzung von Martin Buber.

►2005 »Du bist Mein ∞ Ich bin Dein«, Neuübersetzung des Hohen Liedes von Hermann Rieke–Benninghaus. ● 2° erw. 2005. ● »Schön bist du«: Hoheslied Kap. 4 als Bildband. 2014 ● »Schön bist Du«: Das Lied der Lieder (Gesamtausgabe) 2014.

►2006 »Im Versteck der Felswand – Das Hohelied Salomos in der Sinaiwüste«, Bildband von Israel Ariel, mit dem Hohelied–Text der Luther– Bibel 1984 (ungenannt).

►2008 »Beten und Bekennen – Über Psalmen«. Von Andreas Wagner; darin auch Auszüge aus dem Hohelied.

Schir haSchirim / Lied der Lieder 3:9 »Eine Sänfte machte sich der König Schlomo aus Hölzern des Libanon« 

►2009 »Das Hohe Lied der Liebe«, mit Fotografien von Katharina John und einem Hörbuch von Leslie Mandoki und Ulrich Tukur. Übertragen [ von einem Übersetzer–Team des Gütersloher Verlagshauses ].

►2012 »Die geerdete Himmelsmacht – Das Hohelied der Liebe«, übersetzt von Christian Wolf

►2012 »Deus Meus, Amor Meus – Mein Gott, Meine Liebe«, mit einer Neuübersetzung des Hohe Lied von Ludger Schwienhorst–Schönberger ● «Das Hohelied der Liebe«, [wiederum neu] übersetzt und ausgelegt im Periodikum: "Christ in der Gegenwart" 2012/´14 … ● … in Buchform 2015.

►ca. 2014 »Das Lied der Lieder – Das Hohelied«, von Dieter Landersheim. Reihe: BiblischeLehre.de

►2014  »Das Hohelied«, von Julius Steinberg, als "Edition C Bibelkommentar" Bd. 26:

►2015 »BasisBibel Auslese – Ausgewählte Texte aus dem Alten … Testament«, darin auch eine Hohelied–Auswahl

►2015 »Das Hohelied Salomos – Eine Dichtung von Sulamith«. Neu übersetzt und erläutert von Gerhard Begrich.

►2015 »Die Liebe meines Lebens: Das Hohelied Salomos«, übersetzt & erklärt von Tim Laroge.

►2016 Das Hohelied שיר השירים , herausgegeben von Andreas Nachama und Marion Gardei, darin die Texte von Max Albert Klausner >1902 und Martin Luther 1984 .

►2017 »Das Hohelied. Das Lied der Lieder, übersetzt aus der Nova Vulgata und eingeleitet« von Manfred Gerwing; lat. / dt.

HermonHhl4.8.png

►2018 "FBÜ" »Die Heilige Schrift AT« – Die Megillot, von Benjamin Fotteler, nach der byzantinischen Septuaginta übersetzt.

►2019 »Meine Sehnsucht verleiht mir Flügel – Das Hohelied der Liebe«, (nahezu vollständig, jedoch anonym) übertragen [von Dietrich Voorgang ], mit Zeichnungen von Anemone Kloos.

Schir haSchirim / Lied der Lieder 4:8 »… schau nieder vom Gipfel des Hermon …« 

Farblegende & Abkürzungen:

Jüdische und Messianisch– jüdische Ausgaben

Römisch- katholische Ausgaben; bei Abweichung auch Ursprungsdenomination des Verfassers (Angabe nur Vorname)

Evangelische & reformatorische Ausgaben. Bei Abweichung auch Ursprungsdenomination des Verfassers (Angabe nur Nachname)

Freikirchliche Ausgaben & solche anderer christlicher Gruppierungen

Ausgaben aus der bzw. für die Orthodoxie

Ausgaben anderer Weltanschauungen

Ausgaben wissenschaftlicher und schriftstellerischer Art ohne ausgewiesenen denominationellen Hintergrund

Ausgaben deutschnationaler Abkunft

! Geplant, noch nicht erschienen !_____________________________

auf ● folgend >> weitere Ausgaben bzw. Auflagen

___________________

H / M =

Hebraica / Masoretischer Text

LXX

Septuaginta, griechische Übersetzung des AT

V / NV

Vulgata, Lateinische Übersetzung der Heiligen Schrift bzw. Nova Vulgata (ab 1979)

Antiqua:

Die heute am häufigsten genutzten Druck- und Schreibschriften; ersetzen ab ca. 1950 die bis dahin hauptsächlich benutzten Frakturschriften (=Bruch- oder altdeutsche Schrift)

> =

siehe unter der betreffenden Jahresangabe (z. B. >1966)

Die Philosophie der Farbgebungen ist nach bestem Wissen & Gewissen veranstaltet.

Wenn nicht anders vermerkt, sind die Hoheliedausgaben nach den hebräischen Grundtexten übersetzt: Ältere römisch- katholische Ausgaben sind, wie vermerkt, gemäß der (lateinischen) Vulgata übertragen. Wenige Ausgaben wurden aus der griechischen Septuaginta übersetzt.

                                          *******  

Zusammengestellt von Simon Birnbaum.

Korrekturen, Ergänzungen, Verbesserungsvorschläge & Kommentare bitte an: birnbaum[at]bibelarchiv.com – Aktualisiert: Ende September 2019