Zürcher Bibel (bis Textstand 1931)

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Kreuz7.gif
ZwingliBr.png

»Zürcher Bibel / Zwingli Bibel« (colloq.:) "Kodex Z" (bis Textstand 1931)

______________________________________________________

Zwingli, Huldrych (* Wildhaus, St. Gallen 1. Jan. 1484 † 11. Okt. 1531 Kappel am Albis, Zürich)

Jud / Judä - Keller, Leo (* Gemar, Oberelsaß 1482 † 19. Juni 1542 Zürich (Schweiz))

Usteri, Johann Caspar Georg (*..........24. Apr. 1813 † 11. Dez. 1892 .........) Pfarrer

KircheZürichGroßmünst.png

Portalinschrift am Großmünster Zürich
> KVMMEND ZV MIR ALLE DIE ARBEYTEND VND BELADEN SIND VND ICH WIL VCH RUW GEBEN < (Mat.11/28)
Der Kirchenbau wurde 1413 vollendet; bis zur Reformation war es ein Chorherrenstift der Augustiner.
Der Reformator Huldrych Zwingli wurde dort Ende 1518 zum Volkspriester gewählt;
Am 24. Juni 2007 wurde die NEUE Zürcher Bibel im Grossmünster in einem feierlichen Akt
der Öffentlichkeit übergeben.

Als Zürich evangelisch wurde, übersetzten Huldrych Zwingli und sein Freund Leo Jud die Bibel teils unter Anlehnung an Luthers Verdeutschung. Das Werk erschien in den Jahren 1524 bis 1529 bei dem Buchdrucker Christoph Froschauer, war also fünf Jahre eher fertig als die Wittenberger Bibel. Im Lauf der Jahrhunderte hat die Zürcher Bibel ihre Eigenart darin gezeigt, daß sie den Fortschritten im Verständnis der Ursprachen gefolgt ist und jeweils die Ergebnisse der Forschungen verwertet hat. Sie wurde mehrmals im Lauf der Jahre gründlich überarbeitet, wobei es vor allem darauf ankam, wortgetreu und sinngemäß zugleich zu übersetzen. DAbei sollte der Charakter einer Volsbibel erhaölten bleiben. Die Ausgaben wollen zuletzt in volkstümlicher Form genau und zuverlässig bieten, was in dem heute von der theologischen Wissenschaft festgelegten Grundtext stand. Diese formale Treue hat ihr unter anderem die "wissenschaftliche Bezeichnung" CODEX "Z" eingebracht.


Inhaltsverzeichnis

Ausgaben in Hochdeutsch ab 1667

Das Neue Testament unsers HErrn und Heilandes JEsu Christi

Recht gründlich nach der Griechischen Haupt = Sprache verdeutschet;

Mit dem kurzen Inhalt jeder Capitel und ihren Abtheilungen samt vielen nothwendigen Concordanzen. Von neuem mit allem Fleisse angefertigt.

Zürich (Schweiz): bey David Bürkli, 1808

beigebunden:

Gesangbuch für die evangelisch - reformirte Kirche des Kantons Zürich.

Herausgegeben von der Zürcherischen Kirchensynode.

Zürich: Druck von Zürcher und Furrer. Stereotypirt von Fr. Graberg. 1853

Koph.png Wortstimme

Ihr aber betet also: Unser Vater, der du bist in den himmeln.

Geheiliget werde dein name. Zukomme dein reich.

Dein wille geschehe wie im himmel, also auch auf erden.

Gieb uns heute unser tägliches brod.

Und vergieb uns unsere schulden,

wie auch wir vergeben unsern schuldnern.

Und führe uns nicht in versuchung,

sondern erlöse uns von dem bösen.

Denn dein ist das reich, und die kraft, und die herrlichkeit,

in die ewigkeit, Amen.

St. Mattäi Cap. 6 . 9 - 13


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Das Buch in Klein- Oktav hat -ohne Gesangbuchteil - 368 Seiten und ist in Frakturschrift gedruckt. Der Bibeltext ist zweispaltig gesetzt und versweise angeordnet. Der reichhaltige Verweis- und Parallelstellenapparat ist jeweils am Versende zu lesen. Im Falle des "Vaterunser" der WS sind folgende Stellen angegeben: Röm 12.2 - Sprüch 30.8 - Ps. 51.3,4 - Matth. 13.19 (...)

ZürchNT08.png
Zürch1808.png

Revisionen bzw. Durchsichten: 1860 / 1868 / 1882

Die Bibel. Das ist: Sämmtliche Bücher der Heiligen Schrift des Alten und Neuen Testamentes.

[sowie] Die apokryphischen Bücher.

Nach der in Zürich kirchlich eingeführten Uebersetzung aufs Neue nach dem Grundtext berichtigt.

Mit Genehmigung der Zürcherischen Synode.

Zürich (Schweiz): Im Depot der evangelischen Gesellschaft 1868.

Koph.png Wortstimme

Keiner ist wie der Gott des Jeschurun, der auf dem Himmel fährt dir zu Hülfe, und in seiner Herrlichkeit auf den Wolken.

Das ist die Wohnung des ewigen Gottes; von unten her aber walten ewige Arme! Er treibt deine Feind vor dir her und sagt: Vertilge!

Also wird Israel sicher allein wohnen. Das Auge Jakobs wird gerichtet sein auf das Land, darin Korn und Most ist; dazu wird von seinem Himmel Thau herabtriefen.

Wohl dir, Israel, wer ist dir gleich? O Volk, das du durch den Herrn selig wirst, der ein Schild deiner Hülfe und das Schwert deiner Hoheit ist. Und deine Feinde werden dir zu Füßen liegen, aber du wirst auf ihren Höhen einhertreten.

V. Buch Mose 33: 26- 29

Denn die Weisheit ist beweglicher als alle Dinge, die beweglich sind;

denn sie durchdringet und fasset alle Dinge um ihrer Reinheit willen.

Denn sie ist ein Hauch der Kraft Gottes und ein reiner Ausfluß der Herrlichkeit des Allmächtigen; darum kann nichts Beflecktes in sie fallen. Denn sie ist ein Abglanz des ewigen Lichtes, ein unbefleckter Spiegel der Wirksamkeit Gottes, und ein Bild seiner Güte.

Obgleich sie Eine ist, vermag sie doch alle Dinge,

und in sich selber bleibend, erneuert sie alle Dinge, und von Geschlecht zu Geschlecht gehet sie über in heilige Seelen, machet Freunde Gottes und Propheten. Denn Gott hat Niemand lieb als den, in dem die Weisheit wohnt.

Denn sie ist schöner als die Sonne.

Sie leuchte über alle Sterne, und mit dem Lichte verglichen, wird sie als vorzüglicher befunden.

Buch der Weisheit VII: 24- 29

Ich gebiete dir vor Gott, der Alles lebendig macht, und vor Christo Jesu, der vor Pontius Pilatus das gute Bekenntniß abgelegt hat, daß du das Gebot haltest unbefleckt, unsträflich, bis zur Erscheinung unsers Herrn Jesu Christi; welche zu seiner Zeit zeigen wird der Selige und allein Gewaltige, der König der Könige und der Herr der Herrschenden, der allein Unsterblichkeit hat, der in unzugänglichem Licht wohnt, den kein Mensch je gesehen hat, noch sehen kann:

Ihm sei Ehre und ewige Macht! Amen.

1. Epistel St. Pauli an den Timotheus Cap. 6: 13- 16


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Oktavband; 948, 228 & 292 Ss.; der Schrifttext ist in Fraktur gesetzt und zweispaltig versweise gedruckt. Beigegeben sind Kapitelinhalte, Parallel- und Verweisstellen im Anschluß an den jeweilgen Vers sowie Inhaltsverzeichnisse.

Im Unterschied zur Lutherbibel sind folgende apokryphische Bücher enthalten:
Zürcher1868.png
  • I. Lehrbücher

1. Das Buch der Weisheit - 2. Das Buch Jesus Sirach - 3. Das Buch Baruch - 3. Brief Jeremias - 4. Das Buch Tobias 5. Das Buch Judith

  • II. Zusätze zu den kanonischen Büchern des A. T.:

1. Das dritte Buch Esra - 2. Das vierte Buch Esra - 3. Zusätze zum Buch Esther - 4. Zusätze zum Buch Daniel : Geschichte von Susanna und Daniel. Das Gebet Asarjas. Der Gesang der drei Männer im Feuer. Geschichte von dem Bilde Bel zu Babel. - 6. Das Gebet des Manasse

  • III. Geschichtsbücher:

1. Das erste Buch der Makkabäer 2. Das zweite Buch der Makkabäer 3. Das dritte Buch der Makkabäer.

Neudruck 1892 der Revision von 1868

Neues Testament und Psalmen

Das Neue Testament unsers Herrn und Heilandes Jesu Christi.

Nach der in Zürich kirchlich eingeführten Uebersetzung

Zürich (Schweiz): Im Depot der evangelischen Gesellschaft 1903.

(beigebunden:)

Die Psalmen Davids

Nach der in Zürich kirchlich eingeführten Uebersetzung. Unveränderter Neudruck.

Zürich (Schweiz): Verlag des Zürcher Bibelkomitees 1919

Auslieferungstelle: Buchhandlung der evangelischen Gesellschaft .


Koph.png Wortstimme

Nachdem Gott manchmal und auf mancherlei Weise vor Zeiten zu den Vätern geredet durch die Propheten, hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn, welchen er zum Erben aller Dinge gesetzt, (durch der er auch die Welt gemachet hat,) welcher, (da er ist der Abglanz seiner Herrlichkeit und das Ebenbild seines Wesens und alle Dinge trägt mit dem Worte seiner Macht,) nachdem er durch sich selbst die Reinigung unserer Sünden vollbracht, sich gesetzt hat zur Rechten der Majestät in den Höhen; und ist um soviel erhabener geworden denn die Engel, als der Name höher ist, den er vor ihnen aus empfangen hat.

Die Epistel an die Hebräer 1: 1 - 4

(Ein Gesang von Asaph.) Der Gott der Götter, Jehovah, redet und ruft der Erde vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang.

Aus Zion, der allerschönsten, ist Gott im Glanz erschienen.

Unser Gott kommt und schweiget nicht; vor ihm her geht verzehrendes Feuer, und rings um ihn ist ein mächtiges Wetter.

Er ruft dem Himmel von ober her, und der Erde, sein Volk zu richten.

Versammelt mir meine Frommen, die mit mir bei dem Opfer einen Bund gemacht. Und die Himmel werden seine Gerechtigkeit verkünden; denn Gott selbst wird Richter sein. (Pause.)

Höre, mein Volk, ich will reden; o Israel, ich will es dir bezeugen:

Ich bin Gott, dein Gott.
Ps. 50: 1- 7


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Klein- Oktav, 360 plus 96 Seiten. Frakturschrift, einspaltig mit Verweis- und Parallelstellen am breiten Rand. Außer einem Inhaltsverzeichnis keine Beigaben.

ZürchNTps19.JPG

Die Bibel. Das ist: Sämmtliche Bücher der Heiligen Schrift

des Alten und Neuen Testamentes. [sowie] Die apokryphischen Bücher.

Nach der in Zürich kirchlich eingeführten Uebersetzung - aufs Neue nach dem Grundtext berichtigt.

Mit Genehmigung der Zürcherischen Synode.

Zürich (Schweiz): Im Depot der evangelischen Gesellschaft 1911 [AT] / 1904 [NT]

Koph.png Wortstimme


Bookmitband.gif
Zum Buch:
Zürcher04.png

Oktavband gebunden; 16 S. Familien–Chronik; 948, 228 & 290 Ss. plus 8 S. Kartenmaterial der Stuttg. Privilegierten Württ. Bibelanstalt, gedruckt von B. Schwarze in Leipzig. Weitere Daten wie in der 1868er Ausgabe, auch der Umfang der apokryphischen Schriften.

Neubearbeitung 1907 bis Oktober 1931

Erste Ausgaben 1931 bis Ostern 1954 in Fraktur

"1907 bis 1931 im Auftrag der Kirchensynode nach dem Grundtext aufs neue übersetzt"

Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments (erste Ausgabe)

Das Alte Testament – Das Neue Testament

Die in Zürich kirchlich eingeführte Uebersetzung aufs neue nach dem Grundtext berichtigt.

Im Auftrag der zürcherischen Kirchensynode herausgegeben vom Kirchenrat des Kantons Zürich

Zürich: Verlag der Zwingli= Bibel. o. J. (ca. 1950)


Koph.png Wortstimme

Und du, Bethlehem=Ephrath, du kleinster unter den Gauen Judas, aus dir soll mir hervorgehen, der Herrscher in Israel werden soll; sein Ursprung ist in der Vorzeit, in unvordenklichen Tagen.

Darum gibt er sie Preis bis zu der Zeit, da sie, die gebären soll, geboren hat und der Rest seiner Brüder zu den Kindern Israels heimkehrt.

Dann tritt er auf und weidet sie in der Kraft des Herrn, in dem erhabenen Namen des Herrn, seines Gottes, und sie wohnen ruhig;

denn nun wird er groß sein bis an die Enden der Erde.

Und das wir das Heil sein.

Micha 5: 2- 5

Dem aber, der euch stärken kann nach meinem Evangelium und der Predigt von Jesus Christus gemäß der Offenbarung des Geheimnisses, das ewige Zeiten hindurch verschwiegen war,

jetzt aber geoffenbart und durch prophetische Schriften nach dem Auftrag des ewigen Gottes an alle Heiden kundgemacht worden ist, um Gehorsam des Glaubens zu bewirken —

dem allein weisen Gott durch Jesus Christus, ihm sei die Ehre in alle Ewigkeit! Amen.

Römerbrief 16: 25- 17
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Klein- Oktav, (6), 1100, 364 & 50 Ss. (Geleitwort & Anhänge) plus 7 S. farvige Karten des Art. Instituts Orell Füssli, Zürich; Frakturschrift, einspaltig. Im Geleitwort wird die Geschichte der Zürcher Bibel von den Anfängen samt der Revisionsarbeit beschrieben. Auf die Wahl des zugrundegelegten Urtextes Hebräisch, Aramäisch (AT) und Griechisch (Apokryphen und NT) wird nicht eingegangen. Datiert ist es 400 Jahre nach Zwinglis Tod, Zürich, Oktober 1931.

Zürcher50.png

_____________________________________________________

Zweite Ausgabe von Ostern 1954 bis 2005 in Antiqua

"1907 bis 1931 im Auftrag der Kirchensynode nach dem Grundtext aufs neue übersetzt".

Diese Heilige Schrift wurde bis 2005 vom Verlag der Zürcher Bibel gedruckt; bei den spätesten Ausgaben liest der Aufdruck (Rücken und Front) in der Tat "Zürcher Bibel"; im Impressum ist zwar keine Auflagenzahl genannt; aber als Jahr des Copyright 1942 genannt.

_____________________________________________________

Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments [Zweite Ausgabe]

Das Alte Testament • Das Neue Testament

Ihr Herausgeber ist der Kirchenrat des Kantons Zürich

Zürich (Schweiz): Verlag der Zürcher Bibel © 1942. Stuttgarter Ausgabe 1972 sowie Zürcher 18. Auflage 1982

Koph.png Wortstimme

Ein Gebet Moses, des Mannes Gottes.

O Herr, du warst unsre Zuflucht von Geschlecht zu Geschlecht.

Ehe die Berge geboren waren und die Erde und die Welt geschaffen, bist du Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Du lässest die Menschen zum Staube zurückkehren, sprichst zu ihnen: «Kehret zurück, ihr Menschenkinder!»

Denn tausend Jahre sind vor deinen Augen wie der gestrige Tag, wenn er vergangen, wie eine Wache in der Nacht.

Psalm 90
Bookmitband.gif
Zum Buch:

Kleinoktav gebunden & fadenheftet;(8), 938, 336 & 36 Ss. Bibeltext zweispaltig; Sinnüberschriften, darunter Verweisstellen und Kurzerklärungen. Dem Geleitwort der ersten Ausgabe wurde ein Nachwort zur zweiten hinzugefügt, datiert Zürich, Ostern 1954. Die Änderungen im Drucksatz wurden besonders hervorgehoben; textliche Änderungen waren nicht vorgesehen.

Zürcher55p.JPG

Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments (2. Ausg. Oktavband m/ Apokryphen)

Das Alte Testament • Die apokryphen Bücher des Alten Testaments • Das Neue Testament

Ihr Herausgeber ist der Kirchenrat des Kantons Zürich

Zürich: Verlag der Zürcher Bibel © 1955

Stuttgart: Auslieferung durch die Priviligierte Württembergische Bibelanstalt o. J.

Koph.png Wortstimme

«Ach ja, du Gott meines Vaters und des Erbvolkes Israel, du Herr des Himmels und der Erde, Schöpfer der Wasser, König der ganzen Schöpfung, erhöre mein Gebet!

Lass meine trügerische Rede jenen Wunden und Striemen schlagen, die gegen deinen Bund und dein geweihtes Haus, gegen den Berg Zion und den Wohnsitz deiner Söhne Schlimmes beschlossen haben.

Und verschaffe deinem ganzen Volke und jedem Stamme die gewisse Erkenntnis, dass du der Gott aller Macht und Gewalt bist und dass es keinen andern Schirmherrn des Volkes Israel gibt ausser dir.»

Judith 9: 12- 14

NACHDEM Gott vorzeiten zu vielen Malen und auf vielerlei Weise zu den Vätern geredet hat durch die Propheten, hat er am Ende dieser Tage zu uns geredet durch den Sohn, den er zum Erben von allem eingesetzt hat, durch den er auch die Welten gemacht hat,

der, weil er Abglanz seiner Herrlichkeit und Ebenbild seines Wesens ist und das Weltall durch sein machtvolles Wort trägt, sich zur Rechten der Majestät in den Höhen gesetzt hat, nachdem er die Reinigung von den Sünden vollbracht hatte, und er ist um so viel erhabener geworden denn die Engel, als er ihnen voraus einen vorzüglicheren Namen ererbt hat.

Der Brief an die Hebräer 1: 1- 4


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Oktavband (20.5 x 12.8 cm), zweispaltig; übriges wie oben. Diese Ausgabe ist bis auf den vergrößerten Drucksatz identisch mit der Kleinoktav- Auflage.

Der Umfang der apokryphischen Bücher hat mit der Neubearbeitung 1931 große Kürzungen erfahren. Nun sind noch folgende sechs Bücher in den Korpus aufgenommen:

Das 1. Buch der Makkabäer - Das 2. Buch der Makkabäer - Das Buch Judith - Das Buch Tobit - Die Weisheit Jesu, des Sohnes Sirachs - Die Weisheit Salomos oder das Buch der Weisheit.

Zürcher31Ausg.png
Zürcher55pA.png
oben: Regal von links: ① Stuttgarter 2. Ausg. kl.8°, 1971; ② erste Ausgabe 1950;
③ dritte Ausg. 8° 1971; ④ 2. Ausg. 8° (ab 1955).
unten, offen: 2. Ausgabe ab 1955 in 8°

Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments (Dritte Ausgabe)

Das Alte Testament • Die apokryphen Bücher des Alten Testaments • Das Neue Testament

Ihr Herausgeber ist der Kirchenrat des Kantons Zürich

Zürich: Verlag der Zwingli- Bibel. © 1955. Auflage 1971



Bookmitband.gif
Zum Buch:

Oktavband (19.3 x 12 cm), einspaltig. (10), 1030, 198,344 & 26 Ss. Verweisstellen am Rand; Kurzerklärungen in den Fußnoten. Im Anschluß an das Geleitwort von 1931 ist ein Nachwort zur dritten Ausgabe vom Frühjahr 1971 beigefügt; darin heißt es u. a.: »Die vorliegende dritte Ausgabe der Zürcher Bibel kehrt - nach einer Ausgabe mit zweispaltiger Textanordnung im Jahre 1955 - zum einspaltigen Satz zurück. Sie enthält den unveränderten Wortlaut der Ausgabe von 1931; die erläuternden Zusätze erschienen wie in der letzten Ausgabe in []. Die Parallelstellen sind in gewissen Fällen nicht mehr den ganzen Versen, sondern Versteilen zugeordnet (...).«

Zürcher71p.png

Der Umfang der apokryphischen Bücher hat mit der Neubearbeitung große Kürzungen erfahren. Nun sind noch folgende sechs Bücher in den Korpus aufgenommen:

Das 1. Buch der Makkabäer - Das 2. Buch der Makkabäer - Das Buch Judith - Das Buch Tobit - Die Weisheit Jesu, des Sohnes Sirachs - Die Weisheit Salomos oder das Buch der Weisheit.

Das Neue Testament • Zürcher Bibel

Mit freundlicher Erlaubnis des Verlages der Zwingli- Bibel, Zürich © 1942

München und Hamburg: Siebenstern Taschenbuch Verlag 1964. Siebenstern- Taschenbuch 15/ 16

Koph.png Wortstimme

Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Weingärtner. Jedes Schoss an mir, das nicht Frucht trägt, das nimmt er weg, und jedes, das Frucht trägt, das reinigt er, damit es mehr Frucht trage.

Ihr seid schon rein um des Wortes willen, das ich zu euch geredet habe.

Bleibet in mir und ich [bleibe] in euch! Wie das Schoss nicht von sich aus Frucht tragen kann, wenn es nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.

Ich bin der Weinstock, ihr [seid] die Schosse. Wer in mir bleibt, und ich in ihm, der trägt viel Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Johannes 15: 1- 5
Bookmitband.gif
Zum Buch:
ZürcherNT.png

Klein- Oktav, zweispaltig; Schriftsatz identisch zur 2. Zürcher Ausgabe.


Koph.png Wortstimme



Bookmitband.gif
Zum Buch:


tetrapla 1964 ♦ neues testament

in der Übersetzung Martin Luthers • der Zürcher BibelFritz Tillmanns • und der New English Bible

Berlin (DDR): Evangelische Haupt - Bibelgesellschaft 1964

(Lizenzausgabe für die Bundesrepublik:

Stuttgart / Stuttgart: Evangelisches Bibelwerk // Katholisches Bibelwerk. 1967)

Festausgabe im 150. Jahr der Evangelischen Haupt - Bibelgesellschaft

Bookmitband.gif
Zum Buch:

siehe: > Tetrapla

Textbearbeitungen bzw. Kommentare mit dem Text der Zürcher Bibel

Das Buch Jesus Sirach

Übertragung, besorgt von Ernst E. Speck

Bildschmuck, in Holz geschnitten, besorgt von Burkhard Mangold, Basel

Basel /Schweiz: Schweizerische Bibliophilen - Gesellschaft 1945

Gedruckt in Burgdorf durch die Berner Handpresse von Emil Jenzer; in Marathonschrift.

Auflage: Limitiert auf 1- 600 und XXXI (= 631) Exemplare (vorliegende Ausgabe # 198)

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Aus dem Nachwort (verfaßt in Dußnang / Thurgau):

Die vorliegende Fassung des Sirachbuches ist eine möglichst getreue Wiedergabe der Übersetzung, wie sie die Zürcher Bibel von 1531 bot. Nur jene Ausdrücke und Wörter, die der Mundart der Gegenwart nicht mehr verständlich sind, sind neu übertragen. Offenkundige Fehler sind auf Grund des griechischen Textes berichtigt. Noch heute geläufige Mundartausdrücke sind durchwegs beibehalten. Altertümliche Wortformen sind durch die betreffenden neuen ersetzt; auch dadurch wurde versucht, die Lesbarkeit der alten Zürcher Übertragung zu heben."

Dieses Werk ist unter >Speck, E. E.', beschrieben.

__________________________________________________________

Der spirituelle Weg des Christentums

Das Markusevangelium als Modell

Ein spiritueller Kommentar von Konrad Dietzfelbinger

München: Eugen Diederichs Verlag 1998

Der Text des Evangeliums wurde nach der Zürcher Bibel (1931 ff) zitiert.


Die Geburt des wahren Selbst im Menschen

Die Botschaft Jesu für unsere Zeit im Lukasevangelium

Ein spiritueller Kommentar von Konrad Dietzfelbinger

Petersberg b. Fulda: Verlag Via Nova 2003 1. Auflage

Der Text des Evangeliums wurde nach der Zürcher Bibel (1931 ff) zitiert.

Jesus - der vollkommen spirituelle Mensch

Mysterienweisheit im Johannesevangelium von Konrad Dietzfelbinger

Petersberg b. Fulda: Verlag Via Nova. 1. Auflage 2007

Der Text des Evangeliums folgt, mit wenigen, aus dem griechischen Original begründbaren Ausnahmen, der Zürcher Bibel (1931 ff)

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Alle diese drei Titel sind unter Dietzfelbiger, Konrad beschrieben.

______________________________________________

Eugen Drewermann

„... auf dass ihr wieder leben sollt"

Die Botschaft des Propheten Ezechiel

Herausgegeben von Bernd Marz

Zürich (Schweiz): © Pendo Verlag 2001

Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, o. J. Lizenzausgabe.

Der in Auswahl beigegebene Bibeltext aus: Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments 1931 / 1955 © Genossenschaft Verlag der Zürcher Bibel


Biogramme:

Huldrych Zwingli:

....


Leo Jud

....

Johann Usteri

...

Meine Werkzeuge