Schütz, Dorothea

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


Orthodox3.png


Schütz, Dorothea (*..............................)


Inhaltsverzeichnis

Psalter

Aus dem Griechischen übersetzt von Dorothea Schütz

München, Obb.: Kloster des Hl. Hiob von Počaev / 1999

mit dem Segen S. E. Mark des Erzbischofs von Berlin und Deutschland  
Koph.png Wortstimme

"Gebet des Moses, des Menschen Gottes.

Herr, Zuflucht warst Du uns von Geschlecht zu Geschlecht.

Ehe die Berge entstanden

und gebildet wurden Welt und Erdkreis,

ja, von Ewigkeit zu Ewigkeit bist Du.

Laß sich den Menschen nicht abwenden in die Erniedrigung!

Du sprachst ja: "Kehrt um, ihr Menschenkinder!"

Denn tausend Jahre sind in Deinen Augen, Herr,

wie der Tag, der gestern verging,

und wie eine Wache in der Nacht."

Psalm 89: 1-4 LXX

Gesegnet sei der Herr, der Gott Israels,

denn heimgesucht hat Er sein Volk

und ihm Erlösung geschaffen

und hat uns ein Horn des Heiles errichtet

im Hause Davids, Seines Knechtes,

wie Er gesprochen hat durch den Mund Seiner heiligen Propheten

von Ewigkeit her:

Rettung von unseren Feinden

und aus der Hand all derer, die uns hassen,

um Erbarmen zu üben an unseren Vätern

und zu gedenken Seines heiligen Bundes,

des Eides, den er Abraham, unserem Vater, geschworen,

um uns zu geben, daß wir, aus der Hand unserer Feinde befreit,

Ihm furchtlos dienen in Frömmigkeit und Gerechtigkeit

vor Ihm an allen unseren Tagen.

Gebet des Zacharias aus Luk 1: 68f


Bookmitband.gif
Zum Buch:

Ähnlich dem römischen Psalmenbrevier der katholischen Kirche ist dieses sehr sorgfältig hergestellte Klein-8° Buch zum Gebrauch als Gebetspsalter bestimmt, und zwar für den Gottesdienst in der russisch- orthodoxen Kirche. Dorothea Schütz (München) schrieb ein mehrseitiges Vorwort, in dem sie diese Ü. einführt. Ausdrücklich ist vermerkt, daß der Text aus der LXX übersetzt ist -- zusammen mit der ⇒ Buchhäger_Psalter" – Ausgabe wohl einmalig in deutsch -- und zwar nach nachfolgend genannten Textausgaben: Septuaginta nach Rahlfs (1935/ 79), dem kirchenslawischen Psalter (1959) und dem griechischen Großen Stundenbuch (10.° 1991). Ebenso wurde eine griechisch / englische Ausgabe, vermutlich die von L.C.L. Brenton (1851) und die von H. >Tilmann revidierte >Allioli- Ausgabe (1851/ 1989) ⇒Allioli,_Joseph_Franz_von#Tilmann.2C_Herbert verglichen. Die Pss sind in zwanzig Abschnitte, "Kathismen", eingeteilt. Der in der LXX erscheinende 151. Psalm (Davids) ist enthalten. Im Anhang sind auch neun Lieder des AT und NT übersetzt. Die Gebetsordung der russisch- orthodoxen Kirche rundet das Buch ab. Der Druck des dem Tilmannschen Werkes und der Buchhäger Ausgabe sehr ähnlichen Büchleins ist zweifarbig. Seiten- und Psalmüberschriften sind rot gedruckt. Der Bibeltext ist versweise und kolometrisch angeordnet.

Inhalt:

Psalmen 1 bis 151; Lieder des Moses (Exod. 15 und Deuter 32); Lied der Anna (1. Könige 2); Gebet des Habakuk (Kap.3); Gebet des Jesaia (Kap. 26); Gebet des Propheten Jonas (Kap. 2); Gebete der Hl. drei Jünglinge (Dan. 3); Gebet der Gottesgebärerin (Luk 1); Gebet des Zacharias (Luk 1);

Weitere Psalmenbücher und Bibeltexte aus dem Bereich der Orthodoxen Christenheit:

Kleines_Gebetsbuch_für_Orthodoxe_Christen
Buchhäger_Psalter
Allioli,_Joseph_Franz_von#Tilmann.2C_Herbert
Orthodoxe_Schulbibel
Dimitri74
Psalmen–Einzeldarstellungen_I#Orthodoxes_Gebetbuch_.5BI.5D_.28B._Schneider.29
Wolf,_Bernhard_&_Antonius Wahba,_Marlene

und, natürlich, die wissenschaftliche Übersetzung:

Karrer,_M._&_Kraus,_W.:_Septuaginta_Deutsch


Biogramm:

Dorothea Schütz hat diese Übersetzung als Aufragsarbeit für das Kloster des Hl. Hiob von Pocaev unternommen.