Karrer, M. & Kraus, W.: Septuaginta Deutsch

Aus Bibelpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite · Übersetzungen · Übersicht Psalmen · Autoren/Titel · Gesamtausgaben · Einzeldarstellung · Bibliographie & Ex Libris
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · Schiboleth · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z


LXXd.png

Kraus, Wolfgang (Hsgr.) (* Würzburg, Ufr. 1955) Prof. Dr.

Karrer, Martin (Hsgr.) (* Weißenburg, Mittelfr. 1954) Prof. Dr



Septuaginta Deutsch

Das griechische Alte Testament in deutscher Übersetzung. [Von] Martin Karrer und Wolfgang Kraus

Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft 2009

In Zusammenarbeit mit Eberhard Bons, Kai Brodersen, Helmut Engel, Heinz-Josef Fabry, Siegfried Kreuzer, Wolfgang Orth, Martin Rösel, Helmut Utschneider, Dieter Vieweger und Nikolaus Walter

herausgegeben von Martin Karrer und Wolfgang Kraus

Koph.png Wortstimme

"Es gibt keinen wie den Gott des Geliebten; der, der den Himmel besteigt, ist dein Beistand, nämlich der Erlauchte des Firmaments.

Und (es gibt für dich) Schutz Gottes von Anbeginn, und (du wirst sein) unter der Stärke ewiger Arme. Und er wird von deinem Angesicht den Feind vertreiben mit den Worten: »gehe zugrunde!«

So wird Israel voll Vertrauen seine Zelte aufschlagen, allein in dem Lande Jakobs, bei Korn und Wein und der Himmel ist für ihn bedeckt mit Tau.

Selig bist du, Israel; wer ist dir gleich, ein Volk, vom Herrn gerettet?

Dein Beistand wird (dich) mit einem Schild beschirmen und das Schwert ist dein Stolz."

Deuter 33: 26-29a. Kursivdruck: LXX weicht von Masorah ab


"Ja, ich werde gedenken der Werke des Herrn, und das, was ich gesehen habe, werde ich genau erzählen:

durch die Worte des Herrn sind seine Werke (geworden),

|und geworden ist durch sein Wohlgefallen das Urteil.

Die aufscheinende Sonne scheint auf alles,

und von der Herrlichkeit des Herrn ist voll sein Werk.

Nicht hat es genügt für die Heiligen des Herrn,

zu erzählen all seine Wundertaten,

die der Herr, der Allmächtige, aufgerichtet hat,

um das All durch seine Herrlichkeit zu stärken.

Den Abgrund und das Herz hat er ausgelotet,

und in ihren Großtaten zeigt er seine Absicht:

Der Höchste kennt jedes Wissen,

und er sieht es an als Zeichen der Ewigkeit,

indem er verkündet das, was vergangen ist, und das, was sein wird,

und indem er offenbart eine Spur der verborgenen Dinge."

Sophia Sirach 42: 15-19
Bookmitband.gif
Zum Buch:
LXXscroll.png
Großoktavband gebunden und fadengeheftet; XXVIII & 1508 S.; sechs S. Landkarten, überwiegend in Farbe. Bibeltext zweispaltig; Verweis- und Parallelstellenapparat, alternative Lesarten und Kurzerläuterungen in den Fußnoten; Sinnüberschriften. Das Geleitwort ist gezeichnet von Bischof Dr. Wolfgang Huber für die Evangelische Kirche in Deutschland, Bischof Karl Kardinal Lehmann für die Deutsche Bischofskonferenz, Prof. Dr. Dr. Anastasios Kallis für die Orthodoxe Kirche in Deutschland und Landesrabbiner em. Dr. h.c. Henry G. Brandt für die Allgemeine Rabbinerkonferenz Deutschlands. Ein mehrseitiges Vorwort der Herausgeber beschreibt die Entstehung, die Bedeutung und die deutsche Übersetzung der LXX.

Septuaginta Deutsch ✾ Erläuterungen und Kommentare

zum griechischen Alten Testament

in Zusammenarbeit mit Eberhard Bons, Kai Brodersen, Helmut Engel, Heinz-Josef Fabry, Siegfried Kreuzer, Wolfgang Orth, Martin Rösel, Helmut Utschneider, Dieter Vieweger und Nikolaus Walter herausgegeben von Martin Karrer und Wolfgang Kraus

Stuttgart: Deutsche Bibelgesellschaft

Band I: Genesis bis Makkabäer

Stuttgart: wie oben: 2011

Band II: Psalmen bis Daniel

Stuttgart: wie oben: 2011

Bookmitband.gif
Zum Buch:

Beide Bände sind in Großoktav hergestellt, gebunden und fadengeheftet. Band I umfaßt XXXIV & 1476 S., Band II LXXVI & 1674 (fortlaufend paginiert bis S. 3152).

Karrer&Kraus.png
4700 plus Seiten Septuaginta Deutsch, links der Textband
Beide Bände sind unabdingbar für eine umfassende Studienarbeit mit der LXX D, da sie wesentliches Material für das Textverständnis und die Beziehungen der LXX z. B. zu den qumranischen biblischen Schriften enthalten.

_____________________________________

Biogramme:

Martin Karrer:

wurde im Sommer 1954 im mittelfränkischen Weißenburg geboren. 1972-1979 Studium der evangelischen Religionslehre / Theologie und Germanistik sowie Grundstudien der Geschichte und Soziologie in Erlangen, Tübingen, Zürich und München.

Abschluss mit Staatsexamen und Kirchlichem Examen. 1980 Magister in Evangelischer Sozialethik. 1983 Promotion an der Universität Erlangen im Fach Neues Testament aufgrund einer Studie über die Johannesoffenbarung. 1988 Habilitation für das Fach Neues Testament mit einer Studie über den Christustitel; seit 1.4.1990 Professor für Neues Testament an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal.

1993/1994, 2002/2003 und ab April 2008 Rektor der Kirchlichen Hochschule Wuppertal. 1995 Ruf an die Universität Mainz (abgelehnt); seit 1998 Mitglied des Herausgeberkreises der Zeitschrift Kerygma und Dogma; seit 1999 Mitglied des Kuratoriums der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum; seit 1999 zusammen mit Prof. Dr. Wolfgang Kraus (Saarbrücken) Leitung der Septuaginta-Arbeitsstelle, seit 2007 Leitung eines Forschungsprojekts zum Septuagintatext der neutestamentlichen Autoren; seit 2001 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Evangelischen Bundes; 2004 und 2007 Wissenschaftspreis der Deutschen Zahnärztlichen Zeitschrift für Beiträge zur Ästhetik und Ethik im Bereich der Zahnmedizin; seit 2006 Research Associate der Universität Pretoria, SA; seit 2007 Mitglied des Editorial Board der Zeitschrift Horizons in Biblical Theology.

Wolfgang Kraus:

..